20 Years Of Nattefrost

nattefrostContemporary electronic music with vintage elements!

So umschreibt der dänische Musiker Bjørn Jeppesen alias Nattefrost seine Musik. Seit 20 Jahren zählt Jeppesen zu den innovativsten Elektronik-Musikern. Auch wenn den Kompositionen durchaus eine Nähe zur Berliner Elektronikschule a la Tangerine Dream oder Klaus Schulze anzuhören ist, so hat Jeppesen den Nattefrost-Sound doch weiterentwickelt in die Gegenwart. Dabei hat der Künstler auch keine Scheu davor, Popanleihen und leichte Eurodisco-Sounds geschmacksicher in das Klangbild zu integrieren.

Zu seinem 20jährigen Jubiläum kam ihm eine besondere Idee. Anstatt eine Compilation aus eigenem Material zusammenzustellen, fragte er Kollegen aus dem Elektronikbereich, ob sie nicht Spaß daran hätten, seine Titel neu zu interpretieren. Und die Kollegen hatten Lust dazu!

Das Interesse war gar so groß, dass letztendlich 2 CDs entstanden sind. Elektronik-Projekte wie Current, Timescape, Sonnenbrandt, Sector One, Mythos und 15 weitere nahmen sich Titel aus den 11 bisher regulären Alben (plus 2 EPs) von Nattefrost zur Brust und coverten die 20 Tracks der vorliegenden Doppel-CD. Eine großartige Würdigung eines ebenso großartigen Künstlers.

Tracks
CD 1

1. Transformation (Dithmar)
2. Futurized (Deutsche Bank)
3. Underneath The Nightsky (Grimm Limbo)
4. Where The Gods Are Watching (Sector One)
5. Vejen Til Asgard (Circles Of Air)
6. Descending From The Stars (The Heather Grove)
7. Decadence (Current)
8. Beware Of The Destiny (Hertzinfarkt)
9. I En Svunden Tid (Dezeption)
10. Norse (Electric Enemy)

CD 2
1. The Macig Of Forgotten Times (The Silicon Scientist)
2. Music For The Man (Synth.Nl)
3. A New Direction (Timescape)
4. Poliment (Dan Lacksman)
5. There Is A Light (Sonnenbrandt)
6. Ghost Mind (Signey Lime)
7. Divine Light (Nomatisan)
8. A Different View On Jupiter (Jonteknik)
9. Mit Hedenske Blod (Tor Brandt)
10. Dance Of The Elves (Mythos)

20 Years Of Nattefrost
Sireena

You must be logged in to post a comment Login