Abgründe der Macht

abgruendederHistorischer Roman zum 200. Geburtstag von Otto von Bismarck.

Mit dem Sieg bei der Schlacht von Königgrätz am 3. Juli 1866 stellte Otto von Bismarck die Weichen für die Deutsche Reichsgründung 1871. Dieses geschichtsträchtige Ereignis bildet den Ausgangspunkt des neuen Historischen Romans von Heiger Ostertag, »Abgründe der Macht«.

Am Rande der Schlacht reflektiert der damalige Ministerpräsident Preußens über sein Leben und seine Liebschaften. In Rückblenden erzählt, führt der Autor den Leser tief in die Gedankenwelt Bismarcks, die von Ängsten, Rivalitäten und Errungenschaften geprägt ist. Ein intensiver, teils nachdenklicher Roman zum 200. Geburtstag von Otto von Bismarck, in dem sich der »Eiserne Kanzler« seinem Schicksal stellen muss.

Am 7. Mai 1866 geht Unter den Linden nahe der russischen Botschaft der 22-jährige Student Ferdinand Cohen-Blind aus Tübingen dem preußischen Ministerpräsidenten Graf Otto von Bismarck hinterher, zieht seinen Revolver und drückt mehrmals ab. Bismarck überlebt das Attentat nahezu unverletzt und kann seinen Widersacher sogar stellen.

Cohen-Blind ist nicht der Einzige, der es auf den Ministerpräsidenten abgesehen hat. Denn sein hartnäckigster Widersacher erwartet ihn bereits.

Autor
Dr. Heiger Ostertag
war zunächst Luftwaffenoffizier und studierte anschließend in München und Freiburg Germanistik, Geschichte und Nordgermanische Philologie. Seit den 90er-Jahren ist er als Autor und Historiker in Forschung und Lehre tätig. Nach Milieuromanen und Kriminalgeschichten schreibt Ostertag primär Romane mit historischem Hintergrund.

Abgründe der Macht

Autor: Dr. Heiger Ostertag
278 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 11,99 (D)
Euro 12,40 (A)
ISBN 978-3-8392-1652-1

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login