Agatha Christie – Mörderische Spiele. Collection 3

moerderische3Agatha Christies „Mörderische Spiele“ sind in der farbenfrohen und glamourösen Welt der 1950er angesiedelt. Kommissar Laurence ermittelt gewohnt unausstehlich, aber schlicht brillant, und die junge Journalistin Alice Avril tut alles, um eine Schlagzeile zu erhalten. Die überzeugte Feministin scheut dabei keine Auseinandersetzungen mit Laurence. Doch der Kommissar kann sich immer auf seine treue Assistentin Marlène verlassen – ein hinreißendes Ebenbild von Marilyn Monroe.

Die Serie „Mörderische Spiele“ bietet klassische Krimi-Unterhaltung in neuem Gewand. Für die Serie wurden die Handlungen der Kriminalromane in die 1950er-Jahre verlegt. Ein überaus charmanter und innovativer Ansatz, der nicht nur Fans von Agatha Christie freuen wird. Die Serie besticht mit hervorragenden Schauspielern, einer tollen Ausstattung, perfekt in Szene gesetzten Kriminalfälle und der für Agatha Christie typischen Mischung aus spannender und zugleich amüsanter Krimi-Unterhaltung.

COLLECTION 3 mit 4 weiteren Neuverfilmungen in Spielfilmlänge.

Die Kleptomanin: Marlenès ältere Schwester, Solange Vanilos, betreibt in Lille und in Südengland eine Studentenpension. Marlène ahnt nicht, dass Solange der Kopf des französischen Ablegers eines internationalen Drogenrings ist und nichts ahnende Studenten als Drogenkuriere zwischen England und Frankreich benutzt. Gemeinsam mit Scottland Yard kann Kommissar Laurence die Geldbotin des Drogenrings enttarnen und zur Kooperation mit der Polizei überreden. Doch die Geldbotin wird bei der Übergabe niedergeschossen und wenig später im Krankenhaus erdrosselt. Währenddessen wird in der Pension von Solange Vanilos eine junge Bewohnerin vergiftet…

Vier Frauen und ein Mord: Eine Leiche mit durchtrennter Kehle, ein blutbeschmierter Mann, der gesehen wird, als er fluchtartig aus dem Haus rennt, seine Fingerabdrücke auf dem blutigen Messer, ein klarer Fall … oder nicht? Im Zuge seiner Ermittlungen stößt Kommissar Laurence nicht nur auf sehr verdächtige Nachbarn im Haus des Opfers, sondern bekommt es auch mit alten, ungelösten Fällen zu tun.

Mörderparty: Marlène stolpert über eine dubiose Zeitungsannonce und alarmiert Kommissar Laurence. Der vermutet aber lediglich eine moderne Form der Abendunterhaltung, eine Mörderparty, hinter der Anzeige… bis es tatsächlich eine Leiche gibt und die Umstände am betreffenden Ort des Geschehens sich als mehr als dubios entpuppen.

Die seltsame Entführung des kleinen Bruno: Als Alice Avril unverhofft einen Interview-Termin bei Elöise Zennefort, der Königin des Kriminalromans, angeboten bekommt, scheint ihre Durststrecke bei der „Stimme des Nordens“ endlich überstanden. Denn die Dame hat seit Jahren nichts mehr von sich hören lassen. Aber als sie eintrifft, ist Kommissar Laurence bereits vor Ort, denn jemand droht damit Elöises kleinen Sohn Bruno zu entführen…

Agatha Christie – Mörderische Spiele. Collection 3
FSK 12 J.
ca. ca. 360 Min. (4 x 90 Min.)
Polyband
Regie: Eric Woreth
Darsteller: Samuel Labarthe, Blandine Bellavoir, Elodie Frenck
Ton: DD 2.0
Deutsch, Französisch
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login