Allmen und der Koi

allmenkoiEine Einladung von »Unbekannt« lockt Allmen nach Ibiza auf ein exklusives Anwesen. An einem großen Teich erwartet ihn ein älterer Mann und zeigt ihm seine kostbaren Kois.

Er ist ein luxuriöses Statussymbol der besonderen Art. Er ist zauberhaft, anhänglich – und quicklebendig. Der Koi beruhigt die Nerven – sofern man ihn sich leisten kann – und wird dabei auch noch sehr alt. Ein ungewöhnlicher Auftrag führt Johann Friedrich von Allmen und seine Crew in die Szene der Koi-Sammler, an einen paradiesischen Ort, an dem sich der internationale Jetset tummelt: nach Ibiza. Die Detektei Allmen International erhält den Auftrag, »Boy«, fast eine Million wert, ausfindig zu machen.

Eine Szene, die sich an Extravaganzen gern überbietet. Vordergründig ist das Wasser ihrer Teiche und Pools klar, doch unter dem scharfen Blick der Amateur-Ermittler zeigen sich doch manche trüben Schlieren.

Autor
Martin Suter
ist als Schreibender extrem vielseitig. Er arbeitete u. a. bereits als Werbetexter, Kolumnist und Drehbuchautor. 1997 erschien sein erster Roman „Small World“ . Der 1948 in Zürich geborene Autor lebt mit seiner Familie in Spanien und Guatemala. Seine wohlkomponierten, subtil erzählten Bücher, darunter „Ein perfekter Freund“, „Lila, lila“, „Der letzte Weynfeldt“ oder „Der Koch“, ziehen Leser weltweit in ihren Bann. Suter kennt und schätzt die genussvollen Seiten des Lebens, ohne die dunklen aus den Augen zu verlieren. So rückt er in seinen Kolumnen, die ebenfalls in Buchform erschienen sind, die Welt des Managements und der Business Class kritisch in den Mittelpunkt.

Allmen und der Koi
Autor: Martin Suter
224 Seiten, gebunden
Diogenes
Euro 22,00 (D)
Euro 22,70 (A)
sFr 30,00 (UVP)
ISBN 978-3-257-07075-0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login