Amber Run „Philophobia“

amberPhilophobie (aus dem Griechischen ‚ ‚ (Liebe) und ‚ ‚ (Phobie)) Die Angst vor dem Verlieben oder emotionaler Bindung. Ob platonisch oder romantisch, unerwidert, bedingungslos oder hässlich, jeder Mensch erlebt bis zu einem gewissen Grad eine Art Liebe.

Im besten Fall kann Liebe – ob von einem Elternteil oder einem Kind oder einem Partner – Ihnen einen Sinn geben. Es kann dazu führen, dass Sie sich vollständiger und vollständiger fühlen, als Sie es jemals für möglich gehalten haben. Es kann das Leben lebenswert machen. Gleichzeitig kann es Sie völlig und gänzlich zerstören. Diesen Konflikt – und das empfindliche Gleichgewicht zwischen den beiden – untersucht Amber Run gründlich in den 10 wunderschönen, seelensuchenden Songs, die Philophobia, ihre dritte Platte, ausmachen.

Während diese Abneigung im Mittelpunkt des neuen Albums des Nottingham-Trios steht – bestehend aus dem Sänger Joe Keogh, dem Bassisten Tom Sperring und dem Keyboarder Henry Wyeth -, erforschen ihre Songs auch die Natur der Liebe in all ihren verschiedenen, komplexen Facetten und Formen.

Tracks
1 Leader countdown
2 Neon circus
3 No one gets out alive
4 What could be as lonely as love
5 Carousel
6 Affection
7 Medicine
8 I dare you
9 The darkness has a voice
10 Entertainment
11 Worship

Amber Run „Philophobia“
Easy Life

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login