Andechser Tod


Andechser Tod
Autor: Michael Gerwien
310 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 11,99 (D)
Euro 12,40 (A)
ISBN 978-3-8392-1595-1

Gibt es wirklich Außerirdische oder sind wir der einzig belebte Planet? Dieser Frage geht Autor Michael Gerwien in seinem neuesten Krimi »Andechser Tod« nach und stellt Exkommissar Max Raintaler vor seinen bisher mysteriösesten Fall: Die Walpurgisnacht endet für Bruno Höfner im „Tanz in den Tod“.
Doch wie steht der Leichenfund mit der Sichtung eines angeblichen Ufos in Zusammenhang? Mit reichlich Spannung und Humor lässt Michael Gerwien inmitten des Fünfseenlandes, zwischen Starnberger See und Ammersee, Tradition und Moderne aufeinanderprallen.
Walpurgisnacht. Exkommissar Max Raintaler ist mit Freunden zu Gast in Machtlfing, beim Tanz in den Mai. Franz Wurmdobler, Max’ Exkollege bei der Münchner Kripo, macht die anderen zu vorgerückter Stunde auf ein vermeintliches Ufo am Sternenhimmel aufmerksam.
Noch in derselben Nacht geschieht ein tödlicher Unfall. Oder war es ein brutaler Mord? Als Max mehr darüber herausfinden will, stößt er auf eine weitere Leiche. Waren es die Außerirdischen? Eine spannende Verbrecherjagd in und um München herum beginnt…

Autor
Michael Gerwien
, geboren 1957 in Biberach an der Riß, aufgewachsen in Mittenwald, lebt seit 1972 in München. Seit 1983 in Untergiesing, dem Nachbarviertel seines Thalkirchner Exkommissars Max Raintaler. Er arbeitet dort als Autor und Texter. Er hat bis heute auch zahlreiche CDs als Musiker veröffentlicht. Seine liebsten Hobbys außer Schreiben und Musik sind Skifahren, Kochen, Tennisspielen, Schwimmen, Radfahren, Bergwandern und bayrische Biergärten. Andechser Tod ist sein siebter Kriminalroman.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login