Art X „The Redemption Of Cain“

artxArt X entstand aus der Idee von Gabriele Bernasconi einen neuen musikalischen Weg einzuschlagen. Inspiriert von der Geschichte von Kain und Abel komponierte und textete Gabriele im Alleingang seine erste Rock Oper, für deren Umsetzung er Sänger und Musiker aus der ganzen Welt begeistern konnte.

Gabriele Bernasconi wurde 1981 im Italienischen Co mo geboren. Auf die ersten musikalischen Erfahrungen bei verschiedenen lokalen Bands folgte ein 15jähriges Engagement als Sänger der „Clairvoyants“, mit denen er nicht nur in Italien Erfolge feiern konnte. Bereits während dieser Phase entstanden die ersten Konzepte zu ART X sowie die Idee internationale, befreundete Künstler mit einzubeziehen. Auf diese Weise gelang es Gabriele ein beachtliches Line-Up für „The Redemption Of Cain“ zu gewinnen.

Luca Princiotta, aktueller Gitarrist von „Doro“ und Gabrieles langjähriger „Clalrvoyants“ Bandkollege. Keyborder Oliver Palotai von „Kamelot“, welcher obendrein einen großen Beitrag hinsichtlich Orchestrierung und Arrangements leistete. Am Bass agiert darüber hinaus niemand geringeres als Steve Di Giorgio von „Testament“. Giuseppe Orlando, langjähriger Drummer der Melodic Death Metal Band „Novembre“ rundet diese eindrucksvolle Besetzung ab.

Auch hinsichtlich der Besetzung der Gesangsrollen gelang es Gabriele diverse renommierte Kollegen zu begeistern.

Roberto Tiranti (Labyrinth, Wonder World) in der Rolle Abels, André Matos (Angra, Shaaman) als Gottes Engel, die wunderbare Amanda Sommerville als Lilith sowie der unverwechselbare Zachary Stevens (Savatage, CIIC) als der Hüter von Eden. In der Rolle des Adam zeigt Blaze Bayley (Wolfsbane, Iron Maiden) eine ebenso beindruckende Leistung wie Tim Aymar (Control Denied, Pharaoh) als Lucifer.

Komplettiert wird das sehens- und hörenswerte Line-Up durch die beiden Newcomer Lucia Emmanueli (Trewa) als Kains Frau, Selina Lussich als Eva sowie, nicht zuletzt, Gabriele Bernasconi selbst in der Rolle des Kain. So entstand ein komplexes Werk mit eingängigen Melodien, herausragenden Chören und voller emotionaler Momente. Das Artwork stammt von Eliran Kantor (bekannt für seine Arbeit mit Testament, lced Earth, Sodom und vielen anderen). .

Tracks
1. Memoriae
2. Knowledge & death
3. The first sacrifice
4. The second sacrifice
5. Crime, pain and penance
6. Lilith
7. Lucifer
8. A wife’s love
9. The keeper
10. Eden, finally…

Art X „The Redemption Of Cain“
Metalville

You must be logged in to post a comment Login