Atlas der Angst

atlasWir sind im Krieg. So steht es eines sonnigen Tages in der Zeitung. Und die Menschen haben Angst, sie bewaffnen sich und legen Vorräte an. Doch wie kann das sein, in einem Land, das so sicher ist und so reich?

Der Fotograf Armin Smailovic und der Autor Dirk Gieselmann haben sich auf die Suche nach dem Albtraum begeben, der Wirklichkeit zu werden droht, nach dem Krieg in den Köpfen – der German Angst.

Eine Reise durch das Krisengebiet Deutschland, von Bautzen bis nach Duisburg-Marxloh, von Sylt bis auf die Zugspitze. 100 Orte, 100 Fotos, 100 Texte – der „Atlas der Angst“.

Das Theaterstück zum „Atlas der Angst“ feierte am 22. April am Hamburger Thalia Theater Premiere.

Autor
Armin Smailovic
ist einer der gefragtesten Fotografen Deutschlands. Eine seiner ersten Reportagen führte ihn in den Kroatienkrieg. Bis heute stehen Konfliktgebiete sowie soziale und politische Themen der Gesellschaft in seinem Fokus. Dirk Gieselmann schreibt für den Tagesspiegel, Dummy und ZEIT ONLINE. Gewinner des Henri-Nannen-, des Grimme- und des Deutschen Reporterpreises.

Atlas der Angst

Autor: Armin Smailovic
224 Seiten, gebunden
Eichborn
Euro 24,00 (D)
ISBN 978-3-8479-0628-5

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login