Auf zerbrochenem Glas

aufzerbrochenemDer Auftakt zur neuen Thriller-Serie von Bestsellerautor Alexander Hartung.

Nach einem anfänglich steilen Aufstieg bei der Kripo liest sich die Personalakte von Nik Pohl aktuell wie der Albtraum eines jeden Vorgesetzten: Ungehorsam, Verstoß gegen interne Sicherheitsrichtlinien und sogar körperliche Gewalt gegenüber anderen Staatsbeamten. Ausgerechnet er wird von einem Fremden erpresst, sich des Falls einer verschwundenen Frau anzunehmen, der eigentlich schon abgeschlossen bei den Akten liegt.

Zunächst entdeckt Nik keine Ungereimtheiten. Doch als er bei seinen privaten Ermittlungen tiefer einsteigt, wird er in eine brutale Falle gelockt, aus der er sich erst im letzten Moment befreien kann. Kaum genesen, wird Nik vom Dienst suspendiert. Es verdichten sich die Anzeichen, dass die Wiederaufnahme des Falls mit allen Mitteln verhindert werden soll.

Nik ermittelt weiter, doch mit jeder Spur begibt er sich in größere Gefahr, denn die gesuchte Frau ist nicht die einzige Vermisste …

Autor
Alexander Hartung
wurde 1970 in Mannheim geboren. Schon während seines Volkswirtschaftsstudiums begann er mit dem Schreiben und entdeckte seine Liebe zu Krimis. Mit den ersten vier Bänden der Jan Tommen-Serie eroberte er die Kindle-Bestsellerliste. Nach seinem ganz anders angelegten Thriller »Ich werde nicht ruhen« liefert er mit »Was verborgen bleiben sollte« (Band 5) neuen Stoff für Fans der Reihe. In »Auf zerbrochenem Glas« lässt Alexander Hartung nun erstmals Nik Pohl in München ermitteln.

Auf zerbrochenem Glas
Autor: Alexander Hartung
284 Seiten, TB.
Edition M
Euro 9,99 (D)
ISBN 978-1-503-90115-5

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login