Battlesword „Banners of Destruction“

battleswordSeit 1999 halten Battlesworld die Fahne des melodischen Death Metal am Niderrhein hoch und sorgen mit ihren kraftvollen Songs bei Konzerten regelmäßig für ausgiebige Nackenschmerzen bei den Fans.

In den Anfangsjahren wurden Battlesworld häufig als die deutsche Antwort auf Amon Amarth bezeichnet, da man einen ähnlichen Grundsound mit treibenden Drums und epischen Melodien pflegt. Für die Vorbereitung des zweiten Albums hat die Band sich viel Zeit gelassen. Beim Songwriting wurde dieses Mal darauf geachtet, dass die Musik etwas variabler als zu Anfangszeiten gehalten wird und wurde zusätzlich um einige klassische Heavy-Metal-Elemente erweitert.

Tracks
1 Spirit to the Flesh 4:20
2 The Unnamed Magic 3:50
3 Banners of Destruction 4:23
4 Grave New World 4:24
5 The Silence of Victory 2:07
6 Tongues of Hatred 5:26
7 Circle of Witches 4:42
8 Bloodlust Symphony 4:28
9 Left for the Vultures 5:19
Bonus Tracks
10 There Will Be Blood 4:16
11 Where Demons Awake 4:54
12 Enemy Divine 4:14

Battlesword „Banners of Destruction“
Battlesword

You must be logged in to post a comment Login