Ben Reel “Land Of Escape”

benreel“Land Of Escape” das neue Album von Ben Reel – einem begnadeten irischen Musiker. Auf dem neuen Album finden sich 12 brandheiße Tracks. “Land Of Escape” ist bereits das achte Studioalbum und wurde, wie die beiden vorhergehenden Alben in Ben Reel’s Studio in South Armagh (Irland) aufgenommen und produziert. Anders als das 2015 veröffentlichte Album 7th, klingt “Land Of Espace mehr nach handgemachtem Folk.

Seit dem ersten Debütalbum “This Is The Movie” (1999), hat sich jedes weitere Album stetig und mit internationalen Kritiken aus Radio und Presse weiterentwickelt. Ben’s Musik verkörpert ehrlichen und bodenständigen Sound, der sich wie guter Wein über die Jahre hinweg entfaltet hat. Man findet die unterschiedlichsten Einflüsse, von Rock, Blues, Alt Folk/Americana, Country bis hin zu Reggae. Ein Melting Pot, der Ben Reels Musik einzigartig macht. In den vergangenen Jahren gab es bereits eine Vielzahl an TV- & Radio-Auftritten sowie Airplay (z.B. Bob Harris BBC Radio 2) und auch Support-Shows mit Jools Holland, Alabama 3 & The Canberries. Auch gab es schon die ein oder andere erfolgreiche Zusammenarbeit mit Hal Ketchum und dem legendären prämierten Saxophonist der “Blockheads”, Gilad Atzmon und viele weitere gemeinsame Auftritte, wie auch Co-Writings mit David Olney, John Hadley, Sergio Webb and Irene Kelley.

Im Jahre 2011 spielte Ben Reel bereits einige Gigs bei der Folk Alliance in Memphis (TN) und 2013 tourte der Musiker sogar zusammen als Duo mit Tommy Womack (Nashwille) durch Großbritannien und die USA. Gemeinsam mit seiner Band performte Ben Reel 2014 dann mit dem legendären American Folk Singer/Songwriter Eric Andersen während seiner Tour in Großbritannien.

Eine besondere Ehre war es für den Vollblut-Musiker, als er im November 2017 auf dem 50. Geburtstag des berühmten irischen Dichters Patrick Kavanagh auf der Raglan Road performen durfte.

In den vergangenen 10 Jahren tourte Ben erfolgreich durch Irland, UK, Europa und die USA und baute sich eine loyale und ständig wachsende Fanbase auf. Und auch auf diversen Festivals, wie Haarlem Jazz & Huntenpop (Niederlande), Robin Hood Folk Festival in Nottingham (UK), Kilkenny Rhythm & Roots, Cork Jazz Festival oder Electric Picnic (Irland), konnte man die Ben Reel Band schon antreffen.

Ben Reel kommt aus Irland, genauer aus Silverbridge in South Armagh. Nachdem er die Schule beendet hatte, stürtzte er sich auf seine musikalische Karriere und startete mit der Band “Trim The Velvet” seine ersten Live Auftritte und Songschreiber-Versuche. Die Musik half Ben, den Unruhen in Nordirland zu entfliehen. Mit jungen fünfzehn Jahren hielt er seine erste Gitarre in den Händen. Er wurde inspiriert von Bruce Springsteen und Neil Young, deren Gitarrengriffe sich fest in Ben’s Herz verankern sollten und welche ihn immer noch beim schreiben und performen eigener Songs beeinflussen.

Heute ist Ben Reel meistens Solo, als Duo mit seiner Frau Julieanne oder mit seiner holländischen Band “The Haarlem Boys”, hauptsächlich tourt er jedoch mit seiner irishen Band “Ben Reel Band”. Der Musiker versucht sich seine Zeit so einzuteilen, dass er Tours in Europa, den USA, aber auch das Produzieren seiner eigenen Songs und für andere Bands, unter einen Hut gekommt.

Tracks
1 Landscapes
2 Fields of dreams
3 Soldier of love
4 Fish out of water
5 Healing hands
6 Some mercy
7 I see paradise
8 Misty morning rain
9 Suffer in silence
10 Drifting
11 Paradise found
12 Smoldering simmering

Ben Reel “Land Of Escape”
Tap-Water Records

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login