Berlin im Dritten Reich

berlinimDie Geschichte Berlins im Dritten Reich ist noch nie ausführlich bildlich dargestellt worden. Der bekannte Historiker Hans-Ulrich Thamer hat für dieses Buch rund 600 Aufnahmen aus den Beständen des Berliner Landesarchivs ausgewählt und kommentiert.

Die größtenteils noch nie gezeigten Fotos machen deutlich, wie tief der Nationalsozialismus in das Leben jeder Berlinerin und jedes Berliners hineinwirkte – bis zum bitteren Ende. Sie dokumentieren die Alltäglichkeit der Verfolgung von Juden ebenso wie die soziale Situation vor und nach der Machtübernahme Hitlers.

Das Buch schließt mit starken und berührenden Bildern vom ungemeinen Überlebenswillen der Berliner im Angesicht der hereinbrechenden Katastrophe der Zerstörung ihrer Stadt. Jedes Bild wird vom Autor kommentiert, jedem Kapitel ein historischer Abriss vorangestellt. Ein herausragendes Zeitdokument!

Autor
Hans-Ulrich Thamer
, geb. 1943, lehrte von1983 bis 2011 als Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Münster. Dort ist er seither Senior Professor am Exzellenzcluster „Religion und Politik“. 2009/10 war er Kurator der Ausstellung „Hitler und die Deutschen“ im Deutschen Historischen Museum Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind u. a. die Geschichte des Nationalsozialismus, Politik und Gewalt im 20. Jahrhundert, Französische Geschichte im 18. und 19. Jahrhundert und die Historische Jugendforschung.

Berlin im Dritten Reich
Autor: Hans-Ulrich Thamer
400 Seiten, über 600 Fotos, gebunden
Format: 22 x 29 cm
Elsengold
Euro 39,95 (D)
Euro 41,10 (A)
sFr 53,90 (UVP)
ISBN 978-3-944-59417-0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login