Berlin – Satirisches Reisegepäck

berlin_satireBer­lin ist die Teil­zeit­wahl­hei­mat­stadt des preis­ge­krön­ten Poe­try Slam­mers und Ka­ba­ret­tis­ten Til­man Birr.

Unter sei­ner Regie geht’s zu un­ge­wöhn­li­chen Orten wie dem Späti, of­fi­zi­ell »Spät­ver­kaufs­stel­le«, wo man auch tags­über Dinge des nächt­li­chen Be­darfs kau­fen kann – vor allem Bier, viel Bier, in vie­len ver­schie­de­nen Sor­ten. Oder in die tou­ris­ti­sche Dia­spo­ra, etwa nach Fried­richs­hain, wo man ganz ent­spannt nichts tun und den Aus­blick über viele Ki­lo­me­ter Gleis­bett ge­nie­ßen darf. Oder nach Stralau mit sei­nen engen Rei­hen­haus­sied­lun­gen, die man nicht zu lange an­se­hen will, weil man fürch­tet, schon vom Hin­gu­cken ver­be­am­tet zu wer­den.

Das idea­le Ge­schenk­buch für Ber­lin­ken­ner und Neu­ent­de­cker.

Autor
Til­man Birr
ist Ka­ba­ret­tist, schreibt Bü­cher und Lie­der. Tags­über sitzt er im Zug, abends tritt er vor Men­schen auf, die ihn fra­gen, woher er seine Ideen hat und wie er sich das alles aus­wen­dig mer­ken kann. Für seine Büh­nen­pro­gram­me hat er meh­re­re Klein­kunst­prei­se mit be­klopp­ten Namen be­kom­men (Karls­ru­her Kehr­blech, Schaum­bur­ger Schöpf­löf­fel, Mo­er­ser Gra­na­te). Bis­her sind von ihm er­schie­nen: die Bü­cher »On se lef­ty­ou­see se Sie­ges­säu­le – Er­leb­nis­se eines Stadt­bilder­klä­rers« und »Zum Leben ist es schön, aber ich würde da un­gern auf Be­such hin­fah­ren – eine klei­ne Hei­mat­kun­de«, sowie das Mu­si­kal­bum »Die Ge­sell­schaft ver­ur­teilt so was schnell«.

Berlin – Satirisches Reisegepäck
Autor: Til­man Birr
128 Seiten, gebunden
Michael Müller
Euro 12,90 (D)
Euro 13,30 (A)
sFr 19,90 (UVP)
ISBN 978-3-95654-248-0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login