Bernd Witthüser & Walter Westrupp “Der Jesuspilz: Live”

witthueserBernd Witthüser und Walter Westrupp waren seit den Sechzigerjahren des letzten Jahrhunderts in der Essener Folkszene tätig. Nachdem Witthüser 1968 die Essener Songtage organisiert hatte, schlossen sich die beiden im Juni 1969 zu einem Folkduo mit psychedelischem Einschlag zusammen. Das Duo kann zu dem damals sehr populärem Genre des Acid Folk gerechnet werden, dem Bands wie z.B. The Inceredible String Band, Fresh Maggots, Syd Barrett und Tea & Symphony angehörten, Die Beiden nannten sich zunächst W & W’s Pop-Cabaret, 1970 änderten sie ihren Namen in Witthüser & Westrupp.

Das Duo bestand von 1969 bis 1973, lebte und arbeitete zusammen und wirkte in dieser Zeit auch bei Sessions von Rolf-Ulrich Kaiser mit, die auf mehreren Alben unter dem Bandnamen Cosmic Jokers erschienen.

Die dritte ( und erfolgreichste) LP von Witthüser & Westrupp, Der Jesuspilz wurde im August 1971 im Zuge der Jesusbewegung produziert. Sie hatte das Buch Geheimkult des heiligen Pilzes von John Marco Allegro zur Basis. Der Grundgedanke für diese LP war, die Bibel neu zu interpretieren. So wurde der „Brösel“ zur Uressenz des Lebens erklärt, und Jesus spricht seine Jünger mit „Jungs“ an.

Die Bibeltexte 1. Mose 1 (Schöpfung), Lukas 3,21–22; 6,13 (Erleuchtung und Berufung), Lukas 9,12–17 (Versammlung), Markus 4,26–32 („Bekenntnis“) und Markus 16,15 (Die Aussendung) wurden dabei von Witthüser & Westrupp musikalisch umgesetzt und interpretiert. Es wurden noch einige andere Lieder geschrieben, wie z. B. Der Sündenfall, Auferstehung und Himmelfahrt und Vision 1, welche aber – bis auf Vision 1 (Bauer Plath) – nicht veröffentlicht wurden. Aufgenommen wurde die LP im Studio Dierks in Stommeln.und erschien im August 1971 auf dem von Rolf-Ulrich Kaiser gegründeten Label Pilz.

Die Uraufführung der „Jesusoper“ fand am 25.11.1971 in der Apostel-Kirche in Essen statt. Das Medienecho war groß, so dass das Duo danach in über hundert Kirchen der Bundesrepublik und im Deutschen Fernsehen auftrat. Das Info der Plattenfirma meinte dazu: “Ihr Kirchenprogramm ist etwas 80 Minuten lang und nicht mit der Schallplatte identisch. Witthüser & Westrupp haben sich mit ihren Singles in verschiedenen Hitparaden platziert und garantieren Ihnen eine volle Kirche!” Davon können Pfarrer heutzutage nur träumen!

Die vorliegenden Aufnahmen wurden bei der Generalprobe im Jugenzentrum Essen wenige Tage vor dem ersten Kirchen-Auftritt mitgeschnitten. Ein wahres historisches Tondokument! Bernd Witthüser konnte das Erscheinen dieser Platte leider nicht mehr erleben, er verstarb im August 2017!

Tracks
1 Schöpfungsgeschichte
2 Der Satan
3 Erleuchtung und Berufung
4 Versammlung
5 Bekenntnis
6 Vermächtnis des Meisters
7 Vision 1

Bernd Witthüser & Walter Westrupp “Der Jesuspilz: Live”
Sireena Records

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login