Beth Hart Live (plus Kenny Wayne Shepherd in.. Hamburg/Berlin/München/Bochum)

Am 4. Mai 2018 hält das Publikum der Royal Albert Hall für einen Moment den Atem an: die Silhouette einer Frau löst sich langsam aus den Schatten der Bühne und schnurrt mit ihrer einzigartigen rauchig-honigsüßen Stimme die ersten Zeilen von „As Long As I Have A Song“ ins Mikrofon. Das Scheinwerferlicht folgt der grammynominierten Singer-Songwriterin, die sich langsam ihren Weg durch die Gänge der ehrwürdigen Halle in London bahnt. Sie schüttelt die ausgestreckten Hände ihrer Fans, die nicht glauben können, wie ihnen gerade geschieht. Sie singt den Song fast komplett a capella.

Im Zeitalter von Autotune und Playback ist die Eröffnung eines Konzerts auf solche Art fast schon mutig. Doch Beth Hart war schon immer eine Künstlerin, die ohne Sicherheitsnetz durchs Leben balanciert und sich auf der Bühne und im Studio komplett nackt zeigt. Dieser Anspruch hat sich bei Fans, die nach „echter Musik“ verlangen, ausgezahlt. In den letzten Jahren füllte die Sängerin Hallen wie das Ryman Auditorium bis hin zum Hampton Court Palace und hatte dabei das Publikum stets in der Hand.

Das wird sich auch nicht auf ihrer anstehenden Deutschland-Tournee ändern. Bei vier Terminen wird der Ausnahmegitarrist Kenny Wayne Shepherd samt Band dabei sein.

BETH HART Band
29.06. Berlin/Verti Music Hall (plus Kenny Wayne Shepherd)
01.07. Bochum/Ruhrcongress (plus Kenny Wayne Shepherd)
03.07. Hamburg/Stadtpark (plus Kenny Wayne Shepherd)
05.07. Abenberg/ Burg Abenberg
07.07. Augst (Bei Basel/CH) / Augusta Raurica
09.07. München/Tollwood (plus Kenny Wayne Shepherd)
11.07. Tuttlingen/Honberg Sommer
13.07. Mainz/Zitadelle
15.07. Karlsruhe/Zeltival
Kenny Wayne Shepherd (Soloshow)
05.07. Bensheim/Musiktheater Rex
06.07. Gaildorf/Bluesfest

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login