Bildungsroman

bildungsromanDeutschland 1983. Helmut Kohl regiert, die Grünen ziehen in den Bundestag ein, der Stern veröffentlicht ›Hitlers Tagebücher‹ und Martin Schlosser muss sich allmählich überlegen, was aus ihm werden soll. Den Zivildienst bei der Bielefelder Arbeiterwohlfahrt hat er hinter sich. Seine Eltern würden ihm nun zwar ein Studium finanzieren, aber will er das überhaupt? Kann man sich nicht auch anderweitig bilden? Durch Räusche und Abenteuer?

Martin Schlosser wird Student in Bielefeld. Er verbringt mehr Zeit in der Uni-Cafeteria als in Vorlesungen, lässt sich treiben und verliebt sich unglücklich. Schließlich zieht er ins vom Leben umtoste Berlin um und stürzt sich kopfüber in eine Affäre, die sein Lebenfür immer verändern wird.

Der fünfte Band von Gerhard Henschels grandioser Chronik des Lebens von Martin Schlosser.

Autor
Gerhard Henschel
, geboren 1962, war unter anderem Redakteur der Titanic und lebt heute als freier Schriftsteller bei Berlin. Er veröffentlichte Romane und Sachbücher, darunter ›Der dreizehnte Beatle‹ (2005, dtv 13977), ›Da mal nachhaken. Näheres über Walter Kempowski‹ (2009) und ›Menetekel. 3000 Jahre Untergang des Abendlandes (2010). Vom Leben der Familie Schlosser hat Gerhard Henschel bereits im Briefroman ›Die Liebenden‹ (2002) und im ›Kindheitsroman‹ (2004, dtv 13444) erzählt. Die jüngste Fortsetzung der Serie ist der ›Liebesroman‹ (2010).

Bildungsroman
Autor: Gerhard Henschel
576 Seiten, TB.
DTV
Euro 12,90 (D)
Euro 13,30 (A)
ISBN 978-3-423-14500-8

You must be logged in to post a comment Login