Blut in den Bayous

blutDave Robicheaux hat schon viel zu viele Kämpfe in seinem Leben ausfechten müssen: in Vietnam, mit Mördern, Vergewaltigern, üblen Betrügern und nicht zuletzt mit der Flasche. In all den Jahren als Cop beim New Orleans Police Department hat er seine eigene Vorstellung von Recht und Gerechtigkeit entwickelt, die sich häufig nicht mit den Buchstaben des Gesetzes deckt.

Nach seinem Abschied von der Mordkommission in New Orleans hat sich Dave Robicheaux in das Mississippi-Delta zurückgezogen und einen Bootsverleih eröffnet. Eines Tages stürzt ein Flugzeug vor seinen Augen in die Bayous. In letzter Sekunde kann er ein kleines Mädchen retten, für die anderen kommt jede Hilfe zu spät.

An Bord waren Flüchtlinge aus El Salvador, die dem Bürgerkrieg und der Bandenkriminalität ihrer Heimat entkommen wollten. Als die Behörden eine falsche Opferzahl veröffentlichen und Robicheaux unter Druck setzen, ist für ihn klar, dass an der Sache etwas faul ist. Was will die Polizei hier vertuschen? Robicheaux ermittelt auf eigene Faust und sticht dabei in ein Wespennest.

Der Roman wurde unter dem Titel »Mississippi Delta« mit Alec Baldwin und Kelly Lynch verfilmt!

Autor
James Lee Burke
, 1936 in Louisiana geboren, wurde bereits Ende der 1960er Jahre als neue Stimme aus den Südstaaten gefeiert. Mitte der 1980er Jahre begann er Kriminalromane zu schreiben, in denen er die unvergleichliche Atmosphäre von New Orleans mit starken Geschichten verbindet.

Blut in den Bayous
Autor: James Lee Burke
456 Seiten, Broschur
Pendragon
Euro 17,00
ISBN 978-3-86532-563-1

You must be logged in to post a comment Login