Bright Light Bright Light „Choreography“

brigthlightRod Thomas alias Bright Light Bright Light veröffentlicht sein drittes Album „Choreographie“. Rod Thomas ist wohl der unabhängigste Popstar der Welt. Er ist sein eigener Labelchef, Manager, Tourmanager und Booking Agent in einer Person. Zudem hat er seinen eigenen Musikverlag und kümmert sich auch um sein Artwork selbst. Zu seinen musikalischen Freunden und Wegbegleitern, die auf dem neuen Album zu hören sind, gehören neben seinem langjährigen Unterstützer ELTON JOHN alle Mitglieder der Band SCISSOR SISTERS, MYKAL KILGORE und der Schauspieler ALAN CUMMING.

Die Arbeiten an „Choreography“ begannen im Januar 2015. Nachdem er unzählige Konzerte für seinen Freund, Mentor und Kollaborateur ELTON JOHN bei dessen Welttour eröffnet hatte, nahm der Maestro ihn zur Seite und lud ihn ein, auch sein Silvesterkonzert 2014 zu eröffnen. Dies fand im Barclay Centre statt, nur einen Steinwurf von Rods neuem zu Hause in Crown Heights entfernt.

Es schneite heftig in Brooklyn im Januar 2015, eine nette Analogie für den Schneesturm der Gefühle, die Rod nach seinem Liveauftritt überströmten. Ans Haus gefesselt, begann er an neuen Songs zu schreiben für sein drittes Album. Er nahm sich vor, jeden Tag einen Song zu schaffen und schaute dabei seine Lieblingsfilme an. „Ich wusste, ich würde das Album „Choreography“ nennen und dachte darüber nach was es ist, was mich an dem Titel faszinierte, der Einklang und die Gefühle, die das Tanzen auslöst.“ Er schaute Filme wie Flashdance, Footloose und dachte darüber nach wie es war, als Tanzen in New York verboten war und wie gut es sich anfühlt zu Tanzen. „Ich dachte darüber nach, wie ich mein Leben in London und New York choreographiere. Ich arbeite viel als DJ, mein Job ist es dabei, die Leute zum Tanzen zu bringen und ich liebe es, Menschen beim Tanzen zu beobachten. Das war sehr wichtig für mich und für das Album“.

Der erste Song auf Choreography ist die Single „All In The Name“, ein wundervoller 3:30 Minuten langer Popwurf. Im Song geht es um die ständige Bestätigung in sozialen Medien, ein Gefühl, das Rod auch in musikalischer Hinsicht kennt

Tracks
1 All in the name
2 Symmetry of two hearts
3 How does it feel
4 Running back to you
5 Kiss for kiss
6 I only want to please you
7 Into the night
8 Home
9 Little bit
10 Careful whisper
11 Won’t do
12 Where is the heartache

Bright Light Bright Light „Choreography“
PIAS

You must be logged in to post a comment Login