Brotherhood Of Sonic „Satellite Heart“

thebrotherDie 10 Tracks auf dem Album drehen sich um Versuchung und Verleugnung. Es sind Geschichten von der Kehrseite des Lebens, über die Sünden der Vergangenheit und die Folgen der Entfesselung eines inneren Zerstörungstriebs. Die Texte von Frontmann Asger Westh sind von persönlichen Kämpfen und einer unruhigen Energie durchdrungen und auf „Satellite Heart“ werden sie von einer Band, die mit einem nervösen Edge spielt, auf einem Meer von schreienden Gitarren lanciert.

„Satellite Heart“ folgt auf eine hochgelobte EP, ein paar Singles und einige Jahre in der Kopenhagener Underground-Szene. Auf dem Debüt verfeinert The Brotherhood of Sonic Love weiterhin ihre Liebe zu einfachen Melodien, wenigen Akkorden und unkomplizierter Ausführung, die zum Markenzeichen des Quintetts geworden sind. Gleichzeitig zeigt die Band eine neue, sensible und ruhigere Seite, die der Dualität mehr Profil verleiht und dem konfliktreichen Universum der Songs neue Ebenen verleiht.

„Satellite Heart“ wurde von dem legendären Flemming Rasmussen in den Sweet Silence Studios aufgenommen und von Frederik Brandt Jakobsen bei Hikikomori gemischt und gemastert.

Tracks
1 Urban Alienation Blues
2 Satellite Heart
3 Community Service
4 Your Blood My Veins
5 Yesterday’s Drugs
6 Sweet Disease
7 White Demon Black Soul
8 Obsessed
9 Hurricane Veins
10 Thunderdome

Brotherhood Of Sonic „Satellite Heart“

Gateway Music

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login