Bruderlüge

Bruderluege von Kristina OhlssonDer 44-jährige Martin Benner führt eine sehr erfolgreiche Stockholmer Kanzlei zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Lucy – mit der er auch eine offene Beziehung pflegt. Denn Benner ist viel zu sehr Frauenliebhaber, als dass er sich an eine feste Partnerin binden möchte. Doch mittlerweile ist Lucy fast schon ein festes Familienmitglied geworden, liebt Benners Adoptivtochter Belle wie ihr eigenes Kind und auch Benner kann sich ein Leben ohne Lucy nicht vorstellen.

In Schwesterherz, dem Auftakt des Zweiteilers, bittet Bobby Tell den Staatsanwalt Martin Benner zu beweisen, dass seine verurteilte Schwester Sara unschuldig war. Benners Jagdinstinkt für einen posthumen Freispruch Saras ist geweckt, als er tatsächlich Ungereimtheiten findet. Doch von da an gerät er in einen tödlichen Strudel: Denn als Bobby ermordet wird, lastet die Polizei Benner die Tat an. Dabei hat er gerade weitere brisante Details über Sara entdeckt, die ihn nach Texas locken. Lucy und Benner fliegen in die USA, um denjenigen zu finden, der erst Sara und dann ihn selbst zu vermeintlichen Mördern gemacht hat. Sie finden heraus, dass Sara während ihrer Au-pair-Zeit in Texas einen Drogenboss namens Lucifer kennengelernt hatte – und dieser will um jeden Preis an Saras spurlos verschwundenen Sohn Mio rankommen. Mit Mitteln, die Benner bis ins Mark treffen …

In Band 2, „Bruderlüge“, spitzt sich die Lage für Martin Benner weiter zu: Lucifer erpresst ihn von Texas aus, Mio zu finden – sonst muss sein Töchterchen Belle sterben. Gleichzeitig verdächtigt die Stockholmer Polizei ihn eines weiteren Mordes: an dem Journalisten Fredrik Ohlander, der einzige, dem Benner die gesamte Geschichte anvertraute, und der für ihn hätte aussagen können. Benner wird klar, dass er Lucifers schwedischen Handlanger eigentlich nur in seinem engsten Umfeld finden kann. Wer sonst wüsste von jedem seiner Schritte? Wem kann er noch vertrauen?

Dabei wird Benner von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt, denn er erkennt, dass er nicht durch Zufall in diese böse Geschichte geraten ist: Als junger Polizist in Texas hat er einen Teenager erschossen. Damals wurde die Sache vertuscht, Benner quittierte seinen Dienst und zog nach Schweden. Nun bleibt ihm nichts anderes übrig, als wieder nach Texas zu reisen und Lucifer zu finden – um seine Unschuld zu beweisen und um das Leben seiner geliebten Tochter Belle zu retten.

Autorin
Kristina Ohlsson
, Jahrgang 1979, arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien. Mit ihrem Debütroman Aschenputtel gelang ihr der internationale Durchbruch als Thrillerautorin, gefolgt von Tausendschön, Sterntaler, Himmelschlüssel und Papierjunge – allesamt Fälle des bewährten Ermittlerteams Fredrika Bergmann und Alex Recht. Mit Schwesterherz und Bruderlüge schickt Kristina Ohlsson einen neuen Ermittler ins Rennen und erobert wieder einmal die schwedischen Leserherzen.

Bruderlüge
Autorin: Kristina Ohlsson
448 Seiten, Broschur
Limes Verlag
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
sFr 20,50 (UVP)
ISBN 978-3-8090-2667-9

You must be logged in to post a comment Login