Budderside

buddersideBudderside werden angeführt von dem charismatischen Patrick Stone, der bereits seine Banderfahrungen bei Quiet Riot, Velvet Revolver und Adler’s Appetite gemacht hat. Dadurch ist es ihm noch bewusster geworden, dass es sein Ziel ist, eine eigene Band zu haben und seine eigenen Songs zu singen.

Michael ‚The Stoneman‘ Stone zaubert am Bass, Rich Sacco bearbeitet das Schlagzeug und Johnny Santoro ist der Gitarrenheld der Band. Eine solide Band, in der sich alle mit den gleichen Ideen und Zielen befassen und schon dadurch zu musikalischen Brüdern und Gleichgesinnten geworden sind.

Der Manager der Band, Todd Singerman ( Motörhead) riet der Band zur Arbeit mit dem Produzenten Paul Inder-Kilmister in seinen Rosewood Start Studios. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: das erste selbstbetitelte Album ‚Budderside‘ ist überaus ansprechend und wird mit dem Video der ersten Auskoppelung ‚Pain‘ an den Start gehen.

Patrick Stone und die restlichen Bandmitglieder werden getrieben vom allen Anforderungen, die das Leben stellt und mit sich bringt: sei es Politik, Sex, Philosophie, Wut, Liebe, Licht, Sound, Gefühle. Das alles drücken sie mit einer elektrisierenden Fähigkeit aus. Die Band unterwirft sich keinen Zwängen, es gibt keine Grenzen und man nimmt sich die Freiheit, alles zu thematisieren.

Fangen wir mit den kultigen, schweißgetränkten ‚The Envelope‘ an, dann ein Ska und der Beweglichkeit von ‚Ska Bra‘, wo sogar Motörhead’s Phil Campbell die Gitarre schwingt. Ein grunge-angelegtes ‚X –Girlfriend‘ ist genauso heiß wie das für große Bühnen geeignete ‚Can’t Wrap My Head Around You‘. Schon fast spacig, mit wagemutigen Riffs kommt das ‚Open Relationship‘ daher. Die Vielseitigkeit der Band ist enorm – ja, auch das ist künstlerische Freiheit.

Budderside möchte die volle Aufmerksamkeit des Hörers und die sollten sie bekommen.

Tracks
1 Genocide
2 Ska Bra
3 Pain
4 X-Girlfriend
5 Clear Blue Sky
6 Open Relationship
7 My Religion
8 The Envelope
9 Let This One Breathe
10 Can’t Wrap My Head Around You

Budderside
UDR

You must be logged in to post a comment Login