Butter bei die Fische / Nägel mit Köppen

butterbeidieDorfpastor Hans-Uwe macht sich Sorgen um seinen Bruder Fiedje und seine Freunde Heinrich und Knud. Seit Jahren sind die Männer allein und in seinem kleinen Dorf Toestrup in Schleswig-Holstein sind weit und breit keine Frauen in Sicht, die passen könnten. Da hilft nur eins: Eine Kontaktanzeige.

Und damit daraus auch etwas wird, legt er noch eine Provision oben drauf. Petra Koslowski und Inge aus dem Ruhrpott lesen die Anzeige im lokalen Käseblatt. Nach einiger Überredungskunst reisen die beiden zusammen mit Freundin Stefanie, Tochter Helena und Enkelin Klara in den Norden, um sich die Nordmänner anzusehen.

Die sind wiederum ziemlich unvorbereitet, als die Frauen mit ihrem Bus auftauchen. Der Pastor quartiert sie in die Gaststätte von Knud ein, die allerdings schon seit Jahren keine Gäste mehr gesehen hat. Hier fehlt die berühmte weibliche Hand – und zwar an allen Ecken und Enden. Petra zieht in das letzte freie Zimmer im Pastorat.

Zwar wollte sie ihre Freundinnen nur nach Toestrup bringen und könnte eigentlich wieder nach Hause, wäre da nicht die Provision, die sie unbedingt ausgezahlt bekommen möchte. Pastor Hans-Uwe zahlt aber erst bei erfolgreicher Vermittlung, außerdem hat er ganz eigene Probleme: Das marode Kirchengebäude steht wegen Baufälligkeit kurz vor der Schließung, und der Pastor benötigt jeden Cent für die Renovierung…

Butter bei die Fische / Nägel mit Köppen
FSK 6.
ca. 178 Min.
Studio Hamburg Enterprises
Regie: Lars Jessen, Walter Weber
Darsteller: Peter Heinrich Brix, Ulrike Kriener, Gerburg Jahnke, Jan Peter Heyne, Jens Münchow
Ton: DD 2.0
PAL – RC 0

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login