Canine “Bleak Vision”

canineCanine aus Frankfurt stehen für durchdachten Wu(ch)tcore mit jeder Menge Aggro, aber auch einem Auge auf handwerklichen Details und smarten melodischen Finessen. Vorschlaghammer mit Charme könnte man “Bleak Vision” nennen. Mit ihrem Mix aus Punk, Hardcore und Rock’n’Roll verleiht die Band ihrer Abneigung gegen die zunehmende Dekadenz in der Gesellschaft einen kompromisslosen Ausdruck. Kompromisslos nach vorne, kompromisslos aggressiv.

Die Band lebt für ihre Konzerte. Bis Mitte 2018 absolviert das Quintett knapp 100 Live-Shows. Unter anderem unterstützt es dabei Bands wie ANGEL DUST (US), THE BOTS (US), GNARWOLVES (UK) und BLOOD YOUTH (UK), Mit ihren Buddies von HYENAS und A SAVING WHISPER ging man 2017 auf ausgedehnte Tour. Darauf folgten im selben Jahr zahlreiche Shows in ganz Deutschland. Egal ob Club- oder Festival-Bühne, Autonomes Zentrum oder Kellerloch, Canine liefern auf ihren Konzerten stets mit konstanter Energie.

GALLOWS, GHOST OF A THOUSAND, EVERY TIME I DIE oder CONVERGE dienen der Band als Inspiration bei der Bandgründung. Nun liegt mit dem Debüt-Album “Bleak Vision” ein höchst eigenständiges Werk vor. Aufgenommen in DIY-Fashion mit der Hilfe alter und neuer Freunde haben Canine dabei einen druck- und zugleich eindrucksvollen Sound kreiert.

Für Mix und Master verantwortlich zeichnet sich Dimi Conidas, der auch schon mit illustren Künstlern wie THE TIDAL SLEEP, MATULA, eRO oder ANTWERP GIPSY SKA ORKESTRA zusammen gearbeitet hat. Bereits 2017 sorgte das reichweitenstarke Portal Hardcore Worldwide für die Videopremiere von ‘Serve The Wrong Ones’, einem Song, der auch auf dem Debüt-Album zu hören ist.

Tracks
1 Toxic
2 Ancient lies
3 Useless breed
4 Mommy
5 You could have been a revolution
6 Religioneater
7 Bulletsucker
8 Master of relief
9 Serve the wrong ones
10 Saturday
11 Cracked shell

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login