Casablanca 1943

Casablanca 1943 von Norbert F Poetzl Das geheime Treffen, der Film und die Wende des Krieges.

1943 ist das Jahr, in dem Casablanca zum Mythos wird. Die weiße Stadt am Meer ist Zufluchtsort für die Verfolgten der Nazi-Diktatur, Namensgeberin für einen der erfolgreichsten Filme der Geschichte und Schauplatz einer Geheimkonferenz, die über den Ausgang des Zweiten Weltkriegs entscheiden wird. Norbert F. Pötzl verknüpft kunstvoll die dramatischen Kriegsereignisse mit der Entstehungsgeschichte des Hollywood-Klassikers und zeigt, wie sehr sich Fiktion und Realität gegenseitig beeinflusst haben.

Das geheime Treffen von Franklin D. Roosevelt und Winston Churchill in Casablaanca ist ein Wendepunkt des Zweiten Weltkriegs und der Anfang vom Ende des „Dritten Reichs“. Hier wird die „bedingungslose Kapitulation“ der Achsenmächte als Kriegsziel der Alliierten verkündet und der Grundstein für die Nachkriegsordnung gelegt.

Zugleich ist die Konferenz eng verknüpft mit dem zu Propagandazwecken konzipierten Spielfilm „Casablanca“, der 1943 erscheint und rasch zum Kultfilm werden wird.

Autor
Norbert F. Pötzl
, geboren 1948, war von 1972 bis 2013 SPIEGEL-Redakteur. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher darunter der Bestseller „Der Fall Barschel. Anatomie einer deutschen Karriere” (1988), „Erich Honecker. Eine deutsche Biographie” (2002) sowie „Beitz. Eine deutsche Geschichte” (2011), „Mission Freiheit – Wolfgang Vogel” (2014) sowie zuletzt „Bismarck. Der Wille zur Macht“ (2015). Pötzl lebt und arbeitet in Hamburg.

Casablanca 1943
Autor: Norbert F. Pötzl
256 Seiten, gebunden
Siedler
Euro 20,00 (D)
Euro 20,60 (A)
sFr 26,90 (UVP)
ISBN 978-3-8275-0088-5

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login