Biografien

Ich war schon immer ein Rebell

Ich war schon immer ein Rebell

Freigeist, Rebell, begnadeter Linksaussen – sein Leben von ihm selbst erzählt! Seit Ewald Lienen bei Borussia Mönchengladbach legendärer Linksaußen war, weckt er extreme Gefühle bei Fans und Fachleuten. Als Spieler, Trainer und Fußballfunktionär ist er bis heute ein Querdenker, ein leidenschaftlicher Rebell auf und neben dem Platz. Für einen Sternmarsch ließ er als Spieler schon mal das Training ausfallen, seine politische Haltung kostete ihn die WM 1978, und als Trainer handelt er sich mit seiner Akribie den Beinamen “Zettel-Ewald” ein. Ewald Lienen ist eine einzigartige Gestalt im Profi-Fußball, in seiner Autobiografie erzählt er offen von sich, dem Fußball und seinem Leben, das in einfachen Verhältnissen begann und ihn national und […]

Lebe Lang … und was ich auf meinem Weg lernte

Lebe Lang … und was ich auf meinem Weg lernte

“Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise …” Ganze Generationen kennen diese magischen Worte, die jede Folge der bekanntesten Science-Fiction-Serie der Welt einleiten – Star Trek, in Deutschland besser bekannt als Raumschiff Enterprise. Kommandant des Sternenkreuzers war William Shatner alias Captain James T. Kirk. 1962 hatte er im B-Movie Weißer Terror von Roger Corman noch einen hasserfüllten Rassisten im tiefsten Süden gespielt. Nur wenige Jahre später gab er in fernen Galaxien seinem schwarzen Kommunikationsoffizier, der attraktiven Lt. Uhura, einen Kuss. Es war der erste zwischen einem Weißen und einer Schwarzen in der Filmgeschichte, und er führte in den USA zu einem […]

Als der Wagen nicht kam

Als der Wagen nicht kam

Mehr als ein halbes Jahrhundert nach dem 20. Juli 1944 macht Manfred Lütz eine außergewöhnliche Entdeckung: Er findet die Autobiographie seines Großonkels Paulus van Husen. Was er darin liest, zieht ihn sofort in seinen Bann. Nichts deutete darauf hin, dass Paulus van Husen einmal zum Verschwörer werden würde. Vor dem Ersten Weltkrieg hatte er unter anderem in Oxford und Genf ein unbeschwertes Studentenleben geführt, Sarah Bernardt auf der Bühne erlebt, das mondäne Strandleben auf Borkum genossen. Doch mit dem Krieg nimmt sein Leben eine erste Wendung. In einem Husarenstück eilt seine Elitedivision 1918 der Regierung Ebert in Berlin zu Hilfe. Als Mitglied der deutsch-polnischen Gemischten Kommission erlebt er beim Völkerbund […]

Pizarro

Pizarro

Dieser Mann ist ein Wunder. Er ist der am häufigsten eingesetzte ausländische Spieler in der Bundesliga. Er schoss die meisten „ausländischen“ Tore in der Ligageschichte, er ist Rekordtorschütze des SV Werder Bremen und seit dem 16. Februar 2019 mit seinem fabulösen Treffer in der Nachspielzeit bei Hertha BSC auch der älteste Torschütze der Bundesligageschichte. Claudio Pizarro, ein Spieler, der Bundesligageschichte geschrieben hat. Darüber hinaus ist „Pizza“ Liebling der Fans. Sein freches Grinsen und sein umgängliches Wesen lassen dem Peruaner die Herzen zufliegen, zumal er auf dem Spielfeld die Ärmel hochkrempeln kann und sich auch damit Respekt verschafft. Werder Bremen, Bayern München, FC Chelsea und 1. FC Köln. Reimar Paul hat […]

Die geheimen Tagebücher der Anna Haag

Die geheimen Tagebücher der Anna Haag

Die überzeugte Stuttgarter Demokratin und Pazifistin Anna Haag (1888–1982) führte während des Zweiten Weltkriegs ein geheimes Tagebuch. Tag für Tag dekonstruierte sie die deutsche Propaganda und schilderte das Trauma der Nazi-Zeit. In seinem 2016 auf Englisch erschienenen Buch veröffentlicht Edward Timms Ausschnitte des zwanzig Bände umfassenden Tagebuchs und liefert gleichzeitig eine Analyse dieser zeitgenössischen Quelle zum Alltag im Dritten Reich. Der britische Germanist und Kulturhistoriker beleuchtet die Grundsätze von Anna Haags Weltanschauung und ihren Werdegang: beginnend mit ihrer beschaulichen Kindheit und Jugend in Baden-Württemberg, dem Erleben des Ersten Weltkriegs als junge Mutter in Bukarest bis hin zu ihrem Engagement in der SPD als eine von zwei Frauen im baden-württembergischen Landtag. […]

Trautmanns Weg

Trautmanns Weg

Das Buch zum Film. Der Torhüter Bernd Trautmann, 1923 in Bremen geboren, wurde in den 1950er Jahren in England zu einem großen Star. Sein Wandel von einem unkritischen Wehrmachtssoldaten und Nazi-Anhänger zu einem geachteten und verehrten Gentleman des Fußballs ist Thema der Biografie und nun auch eines bewegenden Spielfilms. Nach Jahren der Kriegsgefangenschaft konnte Trautmann sich bei Manchester City als Torwart etablieren. Endgültig zur Legende wurde er, als er im Pokalfinale 1956 mit gebrochenem Genick weiterspielte und seinem Team den Sieg rettete. Autorin Catrine Clay arbeitet seit über 20 Jahren für die BBC, ihre TV-Dokumentationen wurden mehrfach ausgezeichnet. Sie befasst sich auch in Büchern mit historischen Themen. Trautmanns Weg Autorin: […]

Der letzte Zug nach Moskau

Der letzte Zug nach Moskau

“Mutter Jüdin, aber hat die Deutsche Schule besucht.” Diese Notiz über sich fand René Nyberg eines Tages in den Unterlagen des finnischen Außenministeriums, für das er als Diplomat tätig war. Dass seine Mutter Fanny Jüdin war, hatte er selbst erst als Jugendlicher erfahren. Viel mehr wusste er lange Zeit nicht, denn es wurde in der Familie kaum darüber gesprochen. Erst Jahrzehnte später, als er Lena, die Tochter von Fannys heißgeliebter Cousine Mascha kennenlernte, die inzwischen in Israel lebte, beschloss er, der Geschichte seiner Familie nachzugehen. Er forschte in Archiven, befragte Zeitzeugen, sammelte verstreute Familiendokumente und studierte die einschlägige historische Literatur. So konnte er schließlich diese außergewöhnliche und abenteuerliche Familiengeschichte erzählen. […]

Die Stille vor dem Schuss

Die Stille vor dem Schuss

Mein Leben als Sniper im Kampf gegen den IS. Der Traum von Freiheit treibt den jungen Kurden Azad Cudi in den Krieg. Er will seine Heimat gegen den Terror des IS verteidigen und für ein freies Kurdistan kämpfen. In diesem atemberaubenden autobiografischen Kriegsbericht schildert Azad, wie er erbitterten Widerstand gegen die Übermacht der Dschihadisten leistet – ein Zeitdokument von großer erzählerischer Wucht. Als sich der IS in Syrien ausbreitet, gibt Azad sein gesichertes Leben in Europa auf. Er will seinem Volk, den Kurden, beistehen – und wird Scharfschütze. Gegen die zahlenmäßig und materiell weit überlegenen islamistischen Terroristen gibt es für die Freiheitskämpfer nur eine Taktik: Mann für Mann ausschalten. 2014 […]

Eine Odyssee

Eine Odyssee

Eine berührende Vater-Sohn-Geschichte auf den Spuren des homerischen Epos. Als Jay Mendelsohn, pensionierter Mathematiker und 81 Jahre alt, eines Tages spontan beschließt, den Uni-Grundkurs seines Sohnes Daniel zum Thema „Odyssee“ zu besuchen, ahnen beide Männer nicht, dass dies der Beginn einer ganz eigenen Familien-Reise ist. Vater und Sohn folgen auf einer Schiffsroute den Spuren des homerischen Epos – und im Angesicht der eigenen Sterblichkeit überwinden sie ihr gegenseitiges Schweigen. Ein 4000 Jahre alter Mythos behandelt all die Menschheitsthemen, die uns noch immer bewegen: Familie, Identität, Heimat. Und zugleich weist er einem Vater und einem Sohn den Weg, wieder zueinander zu finden. Autor Daniel Mendelsohn, geboren 1960 in New York, gehört […]

Leather Rebel

Leather Rebel

K.K. Downing ist das erste Originalmitglied von Judas Priest, das sich mit einer Autobiografie ans Licht der Öffentlichkeit wagt. “Leather Rebel – Mein Leben mit Judas Priest” ist nach “Der stählerne Weg von Judas Priest” (2007) erst das zweite Buch der zusammen mit Iron Maiden womöglich wichtigsten Heavy-Metal-Band Großbritanniens, das in deutscher Sprache erscheint. 1969 in Birmingham gegründet, prägten Judas Priest das Genre mit ihrem Twin-Guitar-Sound und ihrem Leder-Image wie kaum eine andere Band. Mit insgesamt weit über 50 Millionen verkauften Tonträgern avancierten Priest in den achtziger Jahren dank Stücken wie „Breaking The Law“, „Living After Midnight“ oder „You’ve Got Another Thing Comin’“ zur archetypischen Heavy-Metal-Band. Bis zum heutigen Tag […]

1 2 3 75