Biografien

Ich bin das Mädchen aus Aleppo

Ich bin das Mädchen aus Aleppo

Banas glückliche Kindheit endete abrupt, als der Bürgerkrieg in ihrer Heimat Syrien ausbrach. Was denkt und fühlt ein kleines Mädchen, das mit ansieht, wie aus seiner schönen Heimatstadt ein Abgrund aus Bomben, Zerstörung und Angst wird? Eingeschlossen in Aleppo, erlebt Bana, wie sauberes Wasser, Nahrungsmittel oder medizinische Versorgung immer seltener und kostbarer werden. Fast vier Jahre überlebt Bana im Bürgerkrieg. In ihren eigenen Worten, ergänzt durch Briefe und Erinnerungen ihrer Mutter Fatemah, gibt dieses Buch das Erleben eines Kindes wieder, das Schreckliches erlebt und überlebt hat. Bana verlor ihre beste Freundin, ihre Schule, ihr Zuhause, ihre Heimat. Aber sie verlor niemals ihre Hoffnung auf eine bessere Welt – für sich […]

Tito

Tito

Aus 30 Jahren Forschungsarbeit extrahiert Jože Pirjevec die erste umfassende Biografie Titos und bringt so Licht in das Dunkel, das einer der faszinierendsten wie auch widersprüchlichsten Staatsmänner des 20. Jahrhunderts nach seinem Ableben hinterließ. Partisan und Revolutionär, Staatspräsident Jugoslawiens, Diktator und Architekt eines alternativen sozialistischen Modells – bis heute entzieht sich Tito (1892–1980) jeder politisch und historisch eindimensionalen Zuordnung. Jože Pirjevec, Professor für Geschichte und ausgewiesener Tito-Experte, geht in dieser Biographie dem Phänomen Tito nach. Pirjevec folgt der Politisierung Josip Broz’, wie Tito mit bürgerlichem Namen hieß, und seinem raschen Aufstieg in der Kommunistischen Partei Jugoslawiens und zeigt, wie er aus einer zerstrittenen Partei eine schlagkräftige Partisanenarmee geformt hat, die […]

Mit Bedenken versetzt

Mit Bedenken versetzt

Ein Leben zwischen Liebe und Sehnsucht, Identität und Erinnerung, Fremde und Heimat. Das sensible, humorvolle Porträt einer besonderen Frau: Claretta Cerio beschreibt feinsinnig und unprätentiös ihre Kindheits- und Jugendjahre von 1927 bis 1945 zwischen zwei völlig unterschiedlichen Inselwelten. Da ist Capri, die Heimat der Mutter, wo sie zusammen mit ihren Geschwistern die unbeschwerten Ferienzeiten verbringt. Und da ist Sylt, wo der Großvater ein Café betreibt und Friesenkekse herstellt. Hin- und hergerissen zwischen den Welten, Sprachen und Kulturen, versucht das junge Mädchen, seine ganz eigene Heimat zu finden. Doch der aufkommende Nationalsozialismus zwingt die Familie zu einer folgenschweren Entscheidung. Autorin Claretta Cerio, 1927 als Tochter eines Deutschen und einer Italienerin auf […]

Chaplin – Sein Leben. Seine Kunst

Chaplin – Sein Leben. Seine Kunst

Charlie Chaplin ist die größte Ikone des Films im 20. Jahrhundert. Jean Cocteau und Franz Kafka bewunderten ihn, Fellini hielt ihn für „eine Art Adam, von dem wir alle abstammen“. Er schuf unvergessliche Figuren der Filmgeschichte und Werke wie ›Moderne Zeiten‹ oder ›Lichter der Großstadt‹ etablierten das Medium Film zu einer Kunstform. Sir Charles Spencer Chaplin jr. war ein britischer Komiker, Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Komponist und Produzent. Geboren am Ende des 19. Jahrhunderts, beeinflusste er das Filmschaffen des 20. Jahrhunderts wie kaum ein Zweiter. Sein Leben jedoch war geprägt von außergewöhnlichen Kontrasten: als Junge – der Vater alkoholkrank, die Mutter für geistesgestört erklärt – wuchs er bettelarm in den Londoner […]

Keine Tränen für Allah

Keine Tränen für Allah

Wie ich von Tugendwächtern verurteilt wurde und dem Frauengefängnis von Mekka entkam. Ein hoch aktuelles Frauen-Schicksal, von der Autorin aufgezeichnet: Wegen einer Nichtigkeit wird die junge Saudi-Araberin Kholoud Bariedah zu vier Jahren Gefängnis und 2000 Stockhieben verurteilt. Zur Strafverkürzung lernt sie den ganzen Koran auswendig – und wendet sich nach ihrer Freilassung öffentlich vom Glauben ab, um sich für die Rechte der Frau in der islamischen Welt einzusetzen. In ihrem eigenhändig geschriebenen Buch „Keine Tränen für Allah“ schildert sie ihre schier unglaubliche und ergreifende Geschichte: Kholoud Bariedah ist 20 Jahre alt, als sie 2006 mit einer Gruppe enger Freunde in einer Privatwohnung in ihrer Heimatstadt Dschidda feiert. Doch die Party […]

Die dunkelste Stunde

Die dunkelste Stunde

Mai 1940: Die Nazis erobern Westeuropa. Großbritannien befindet sich im Krieg, Deutschlands erschreckliche Blitzkriege haben einen demokratischen Staat nach dem anderen in Westeuropa zu Fall gebracht. Eine Invasion Großbritanniens scheint kurz bevorzustehen. Nur wenige Tage nach seiner Ernennung zum Premierminister muss sich Winston Churchill dieser Herausforderung stellen – und dabei innenpolitisch gegen enorme Widerstände ankämpfen. Zweifel und Unsicherheit kennzeichen diese brisante Phase der Geschichte. Sogar ein möglicher Frieden mit Deutschland ist zu diesem Zeitpunkt möglich. Soll er sich Hitler-Deutschland um eines Friedens willen annähern oder entschlossen in den Krieg ziehen? Innerhalb kurzer Zeit muss er sich entscheiden und das britische Volk auf seine Seite bringen. Anthony McCarten, Romancier und Autor […]

Ach, Papa – Wie mein Vater und ich wieder zueinanderfanden

Ach, Papa – Wie mein Vater und ich wieder zueinanderfanden

Ihre ganze Kindheit und Jugend wurde Mareike Nieberding von ihrem Vater eingesammelt und abgeholt. Egal, wo sie war, egal, wie betrunken, egal, mit wem unterwegs. Um ein Uhr nachts vom Schützenfest, um sieben nach der Schicht in der Kneipe. Ihr Vater war ihr Beschützer, Tröster, ein gnadenloser Optimist. Wenn sie ihm heute gegenübersitzt, fragt sie sich, wer dieser ergrauende Mann mit den Sommersprossen eigentlich ist, was er fühlt und denkt, ob er glücklich ist. Irgendwann zwischen damals und heute haben die beiden aufgehört, sich kennenzulernen. Wenn er sie vom Bahnhof abholt, reden sie auf dem Weg nach Hause über das Leben von Nachbarn und Bekannten, bis sie schließlich wortlos vor […]

Die Fraktion – Machtzentrum und Fegefeuer

Die Fraktion – Machtzentrum und Fegefeuer

Schnauzbart, Pfeife, Raucherstimme. So erinnern sich die Menschen an Peter Struck, der am 24. Januar 2018 sein 75. Lebensjahr vollendet hätte. Ihm ist dieses von Volker Kauder herausgegebene Buch gewidmet. Dafür haben namhafte Autoren die Entwicklung des Bundestags und seine Wahrnehmung in der Öffentlichkeit beschrieben, haben die Rolle der Fraktionsvorsitzenden und ihre Zusammenarbeit mit den jeweiligen Regierungschefs dargestellt – ein Blick auf die spannendsten Konstellationen jenes Parlaments, dem Strucks ganze Leidenschaft galt. Abgeordneter, SPD-Fraktionsvorsitzender und Verteidigungsminister: In diesen Funktionen hat Peter Struck Maßstäbe gesetzt in puncto Glaubwürdigkeit, Bodenständigkeit, Führungsstärke und Menschlichkeit. Der Band beschreibt außerdem sein Engagement für eine Neuausrichtung der Bundeswehr und für den Erhalt der Wehrpflicht. Vor allem […]

Das Leben wortwörtlich

Das Leben wortwörtlich

Martin Walser ist Schriftsteller. Jakob Augstein ist Journalist. Und sie sind Vater und Sohn. In diesem Buch sprechen sie über das Leben von Martin Walser, über dessen Jugend in Wasserburg am Bodensee, über den Vater, der Hölderlin gelesen hat, und die Mutter, die das Gasthaus geführt hat. Sie sprechen über den Krieg, über das Schreiben, über Geld und das Spielcasino in Bad Wiessee, über Uwe Johnson und Willy Brandt. Sex sei kein Sujet, sagt Walser, und so sprechen sie stattdessen über das Lieben. Und dann über das Beten. Jakob Augstein fragt Walser nach der umstrittenen Rede in der Paulskirche und der öffentlichen Fehde mit Marcel Reich-Ranicki. Und natürlich spielen Auschwitz […]

Friedrich Ebert

Friedrich Ebert

Der Sozialdemokrat Friedrich Ebert (1871–1925) zählt zu den bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen Demokratiegeschichte – als Mitglied der Revolutionsregierung nach dem Ersten Weltkrieg und als erster gewählter Reichspräsident der ersten demokratischen Republik auf deutschem Boden. Der Sohn eines Schneiders kam von ganz unten und durchlief eine Karriere wie aus dem Bilderbuch: Seit 1913 Vorsitzender der SPD, ebnete er in den Wirren von Kriegsniederlage und Revolution den Weg in die Demokratie und steuerte als Staatsoberhaupt mit Verantwortungsethos und Beharrungsvermögen die junge Demokratie durch vielschichtige Krisen in eine Phase der relativen Stabilität. Auf dem neuesten Forschungsstand und mit breiter Quellenbasis liefert diese Biografie ein konzentriertes, klares Bild Friedrich Eberts und räumt mit vielen […]

1 2 3 67