Geschichte

Kolonialkrieg in China

Kolonialkrieg in ChinaAutoren: Mechthild Leutner, Klaus Mühlhahn; Seiten: 270, broschur; Verlag: Ch.Links; Preis: 24,90 (D), ? 25,60 (A), sFr 41,70ISBN 3-86153-432-0 Im Juni 1900 begannen chinesische Truppen und Boxerverbände das Gesandtschaftsviertel in Peking zu belagern. Verbände der sogenannten Boxer, urprünglich aus Kampfkunstgruppen entstanden, hatten sich seit Monaten in Nordchina gegen den zunehmenden Einfluss westlicher Kolonialmächte in China zur Wehr gesetzt. In dem komplexen historischen Ursachengefüge spielte aber auch die innere Verfassung Chinas eine Rolle: Eine ökologische Krise, eine Regierungskrise und eine Wirtschaftsrezession erschütterten das Land. Besonders in dem Gebiet Nordchinas, in dem die Bewegung enstand, hatten mehrere Naturkatastrophen eine unbeschreibliche Hungersnot ausgelöst. Auch das Wirken der christlichen Missionare hatte zur […]

Die Geburt Europas im Mittelalter

Die Geburt Europas im MittelalterAutor: Jacques Le Goff; Seiten: 344, TB.; Verlag: DTV; Preis: ? 12,50 (D), ? 12,90, sFr 21,90ISBN 978-3-423-34406-7 Die Geschichte Europas vom Ende des Römischen Reiches bis zu den Entdeckungen des 15. Jahrhunderts Welche Eigenarten Europas gehen auf das Mittelalter zurück? Was berechtigt dazu, von einer kulturellen Einheit Europas zu sprechen? Der renommierte Historiker Jacques Le Goff erzählt die Geschichte des langen Zeitraums von der »Empfängnis« Europas im 4. bis 8. Jahrhundert über die »Fehlgeburt« des karolingischen Reiches, das glanzvolle Europa der Städte, Universitäten und Kathedralen bis zum »Herbst des Mittelalters« und dem Aufbruch in die Neuzeit. Er beschreibt prägnant und anschaulich die politischen, gesellschaftlichen und […]

Paris – Geschichte einer Stadt – Von 1800 bis heute

Paris Autor: Thankmar von Münchhausen; Seiten: 702, gebunden; Verlag: DVA; Preis: ? 28,00 (D)ISBN 3-421-05443-6 Der Frankreich-Kenner und Paris-Liebhaber Thankmar von Münchhausen führt durch über 200 Jahre Geschichte der Stadt an der Seine: Von Napoléons Selbstkrönung in Notre-Dame bis zu den Gewaltausbrüchen in den Pariser Vororten im Jahr 2005. Das erste Kaiserreich und die Restauration, die blutigen Kämpfe von der Juli-Revolution 1830 bis zur Pariser Kommune und die Glanzzeit der Belle Epoque werden ebenso geschildert wie die dunklen Jahre der Besatzung im Zweiten Weltkrieg und schließlich die Fünfte Republik von Charles de Gaulle bis Jacques Chirac. Aber Paris stand nicht nur stets im Zentrum großer politischer Umwälzungen. Es galt als […]

Preußen

Preußen Autor: Christopher Clark; Seiten: 896, 15,0 x 22,7 cm, 71 s/w Abbildungen, gebunden; Verlag: DVA; Preis: ? 39,95 (D), ? 41,10 (A), sFr 69,20ISBN 978-3-421-05392-3 Die Geschichte Preußens – ein brillant erzähltes Standardwerk. Die Auflösung Preußens durch ein alliiertes Kontrollratsgesetz am 25. Februar 1947 setzte einen Schlusspunkt unter eine Jahrhunderte alte wechselvolle Geschichte. Der Name Preußen ist untrennbar verbunden mit Aufklärung und Toleranz, verkörpert etwa in Friedrich dem Großen, verbunden aber auch mit Militarismus, Maßlosigkeit und Selbstüberschätzung Wilhelms II. Das Nachdenken über Preußen stand in den letzten Jahrzehnten im Schatten der hitzigen Debatten über die deutsche Geschichte. Doch die Zeit ist reif für einen distanzierten, sensibel wägenden Blick auf […]

Der Staat Hitlers

Der Staat Hitlers Autor: Martin Broszat; Seiten: 474, gebunden; Verlag: Marix; Preis: ? 9,95 (D)ISBN 978-3-86539-113-1 Das Standardwerk zur Geschichte und Struktur des NS-Staates: Voraussetzungen für die Entwicklung des Dritten Reiches Weniger die einzelnen Inhalte und Ergebnisse nationalsozialistischer Politik werden in diesem Band dargestellt; vielmehr wird die Geschichte der inneren Verfassung, des Nationalsozialismus und seiner Herrschaft interpretiert. Mit dem Begriff »Staat Hitlers« wird die dualistische Natur dieses Regimes umschrieben: Staat und Partei, Reichsregierung und Führungsabsolutismus, autoritäre Rechtsordnung und Gestapo-Willkür, Regierungszentralismus und Partei-Partikularismus – diese und andere Gegensätze kennzeichnen die Struktur des NS-Staates. Die nationalsozialistische Herrschaft wurde ebensowenig jemals klar bestimmt und stabilisiert wie der Inhalt ihrer Weltanschauung. Sie blieb stets […]

Das Dritte Reich – Band 2 – Die Diktatur

Das Dritte Reich Band 2 – Die Diktatur Autor: Richard J. Evans; Seiten: 1.104 in 2 Teilbänden, geb.; Verlag: DVA; Preis: ? 69,90 (D), ? 71,90 (A), sFr 120,00 ISBN 3-421-05653-6 Der mit Spannung erwartete zweite Teil der großen Gesamtdarstellung des Dritten Reiches. Die zwölf Jahre des Dritten Reiches zerfallen, stark vereinfacht, in die Jahre des Krieges und des Holocausts und die vorangegangenen Jahre eines außenpolitischen Friedens. Vermeintlichen Erfolgen wie dem Rückgang der Arbeitslosigkeit, erkauft durch eine verhängnisvolle Aufrüstung, einem erstarkten nationalen Selbstbewußtsein und der gigantischen Selbstdarstellung des Dritten Reiches während der Olympischen Spiele 1936 steht eine Bilanz des Terrors gegenüber. Mit der Machtergreifung 1933 setzte ein gnadenloser innerer Krieg […]

Das Dritte Reich – Band 1 – Aufstieg

Das Dritte Reich – Band 1 – Aufstieg Autor: Richard J. Evans; Seiten: 752, geb.; Verlag: DVA; Preis: ? 39,90 (D), sFr 69,10ISBN 3-421-05652-8 Die Zerstörung der Demokratie. Das Gesicht des 20. Jahrhunderts trägt die Züge der nationalsozialistischen Barbarei, des unendlichen Grauens, das die NS-Diktatur über Europa gebracht hat. In “Die Zerstörung der Demokratie” zeigt Evans die Ursachen dieser unvergleichlichen politischen Katastrophe und macht begreiflich, warum die nationalsozialistische Bewegung gerade in Deutschland ihre volle Zerstörungskraft entfalten konnte. Als Hitler am 30. Januar 1933 Reichskanzler wurde, war das der vorläufige Höhepunkt einer politischen Entwicklung, die bis in die Zeit des deutschen Kaiserreichs zurückverfolgt werden kann. Aus dieser Zeit, über den Ersten […]

Das Europa der Diktaturen

Das Europa der Diktaturen Autor: Gerhard Besher; Seiten: 880, gebunden, 20 s/w Abb.; Verlag: DVA; Preis: ? 29,90 (D), sFr 52,00 ISBN 3-421-05877-6 Nicht nur in Deutschland zählt das 20. Jahrhundert zu den dunkelsten der Geschichte. In fast allen anderen europäischen Nationen gab es Diktaturen; Millionen von Menschen wurden Opfer von Zwangsherrschaft, Verfolgung und Krieg. Gerhard Besiers Darstellung untersucht erstmals im großen Zusammenhang, wie es zur Destabilisierung der europäischen Staaten in der ersten Hälfte des Jahrhunderts kommen konnte und wie sich die neu entstehenden rechten und linken Diktaturen wechselseitig stützten und einander beeinflußten. Der Autor vergleicht die unterschiedlichen Zwangsregime, die Deutschland, Rußland und Italien geprägt haben, aber auch viele weitere […]

Der 1. Weltkrieg

Der 1. Weltkrieg Autor: Stephan Burgdorff, Klaus Wiefgrefe; Seite: 315, geb., mit 51 Farbfotos und 5 Karten; Preis: ? 22.90 (D), sFr 40.20 ISBN 3-421-05778-8 Die Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts Der Krieg von 1914 bis 1918 hat die Welt grundlegend verändert: Das Osmanische Reich, das Zarenimperium und der Vielvölkerstaat Österreich-Ungarn zerbrachen, der Aufstieg Hitlers, Lenins und Stalins hat hier seine Wurzeln, die Kolonialmächte England und Frankreich begangen zu wanken. Als erster weltumspannder Waffengang kostete dieser Krieg fast 15 Millionen Menschen das Leben. Autoren des Spiegel und bekannte Historiker wie Hew Strachan und Hans-Ulrich Wehler beleuchten die vielfältigen Aspekte dieser “Urkatastrophe” des 20. Jahrhunderts. Sie analysieren die Vorgeschichte mit dem Höhepunkt […]

1 30 31 32