Blues, Jazz & Swing

Various „25 Years Anniversary“

Various „25 Years Anniversary“

Lasst die Champagnerkorken knallen: Ruf Records ist 25. Vieles hat sich seit 1994 im Rock n Roll-Business geändert. Wir haben den Aufstieg und Fall tausender Bands miterlebt. Die Szene bewegt sich in einem ständigen Auf und Ab. Doch die ganze Zeit über hat sich Ruf beständig entwickelt, von seinen Wurzeln als die Vision eines Einzelnen bis zu einem der wichtigsten internationalen Blues/Rock-Label mit einer Vielzahl an großartigen Talenten. Und wenn sich das gewagt anhört, dann habt ihr hier den Beweis vorliegen… Natürlich hat Thomas Ruf 1994 noch nichts Derartiges erwartet. Damals gründete er das Label, um Luther Allison die Möglichkeit zu geben, einige der besten Alben seiner Karriere zu veröffentlichen. […]

Jeff Williams „Bloom“

Jeff Williams „Bloom“

Es spricht Bände, wenn der belebte Opener-Track von Schlagzeuger Jeff Williamses neuem Piano-Trio Bloom mit den Worten „wir wärmen uns nur auf und stimmen unsere Kopfhörermixes miteinander ab“ vorgestellt wird. Denn das ist die bemerkenswert spontane Qualität, die seine Partnerschaft mit der Pianistin Carmen Staaf und dem Kontrabassisten Michael Formanek über zehn Nummern liefert, die jeweils von einem der drei Musiker geschrieben wurden, plus einer Interpretation eines Buster-Williams-Stückes. Jeff Williams arbeitete neben Stan Getz, Dave Liebman, Joe Lovano und John Abercrombie und leitete immer wieder seine eigenen Gruppen. In den letzten Jahren spielte er in den USA im Quartett des Saxophonisten Dan Blake mit dem Pianisten Leo Genovese und dem […]

Tori Freestone Trio „El Mar de Nubes“

Tori Freestone Trio „El Mar de Nubes“

Das Naturphänomen des „Wolkenmeeres“ der Kanarischen Inseln ist ein berauschendes Erlebnis – ein Berganstieg, der mit Blick auf die Verschiebungen des Ozeans aus Stratokumulus-Wolken um den Vulkan El Teide (der höchste Punkt Spaniens) und seinen Nachbargipfeln belohnt. Es ist eine Landschaft, die endlos inspirierend auf die Tenorsaxophonisten und Komponistin Tori Freestone wirkt und einen besonderen Impuls für El Mar de Nubes, ihrem drittes Trio-Album mit dem Kontrabassisten Dave Manington und Schlagzeuger Tim Giles, gegeben hat. Diese illusionären Eindrücke von Meer und Bergen konzentrierten Toris Gedanken auf das Konzept, die Welt aus verschiedenen Perspektiven zu sehen. Als solche stellen sie eine Metapher für diese Verbindung kreativer Köpfe dar, um die unzähligen […]

Partisans „Nit de Nit“

Partisans „Nit de Nit“

Mit einer Autorität, die die Band sich in über zwei Jahrzehnten in der Szene erarbeitet hat, sind die Partisans stolz darauf, nun ihr erstes Live-Album, Nit De Nit, herauszubringen, aufgenommen im Londoner Vortex Club. In dieser aufregenden Stunde voller Neu-Komposiitonen und neu interpretierten Köstlichkeiten des Backkatalogs erobern der E-Gitarrist Phil Robson, der Saxophonist Julian Siegel, der E-Bassist Thaddeus Kelly und der Schlagzeuger Gene Calderazzo die Bühne mit unnachahmlicher Lebensfreude. Als Komposisten und Co-Leader hatten Phil Robson und Julian Siegel schon lange überlegt, ein Live-Dokument ihrer dynamischen Shows zu veröffentlichen: „Wir haben im Laufe der Jahre viele unvergessliche Gigs gespielt und wollten diese Energie in der großen Tradition der Jazz-Aufnahme einfangen.“ […]

Scopes „Scopes“

Scopes „Scopes“

Der zeitgenössische Sound ist stark ausgeprägt in diesem glänzendem, gleichnamigen Debüt des neuen europäischen Quartetts Scopes, angeführt von dem österreichischen Schlagzeuger Mathias Ruppnig und dem deutschen Bassisten Tom Berkmann. Ursprünglich trafen sich die zwei Musiker in New York, als beide mehrere Jahre dort lebten und in verschiedenen Projekten mit dem französischen Pianisten und Keyboarder Tony Tixier auftraten. Das bildete die Grundlage für eine beeindruckende Zusammenarbeit, die mit dem renommierten niederländischen Altsaxophonisten Ben van Gelder komplettiert wurde. Das erst 2018 gegründete Quartett machte mit Konzerten in Madrid, Paris, Öster-reich und der Schweiz einen erfolgreichen Anfang. Seine Wurzeln in der Jazz-Tradition sind offensichtlich, aber Scopes Suche nach einem „Sinn für den Puls […]

Burges Gränzer Schade „Jenseits schillernder Welten“

Burges Gränzer Schade „Jenseits schillernder Welten“

Wenn sich eine klassische Sängerin und Pianistin, ein Schriftsteller und Song-Poet und ein perkussiv-elektronischer Klangvirtuose begegnen, können mitunter vielschichtige Bilder zu tiefgreifenden Inhalten und Themen entstehen, die oft nur im Verborgenen stattfinden. Für das Programm „Jenseits schillernder Welten“ begeben sich Katharina Burges, Torsten Gränzer und Göran Schade an Orte, die durchaus schmerzhaft erscheinen und finden dafür einzigartige Ausdrucksformen in intensiven Interpretationen, die zwischen Jazz, Klassik, Rock und Pop angesiedelt sind. Dafür vertonte Katharina Burges Texte Torsten Gränzers neu und lässt sie, zusammen mit dem intensiven elektronischen und perkussiven Spiel von Gränzers langjährigem Weggefährten Göran Schade, in einem kompositorisch völlig veränderten Gewand erscheinen. Die mitunter schon recht betagten Worte, die Gränzer […]

Kyla Brox „Pain & Glory“

Kyla Brox „Pain & Glory“

Kyla Brox wurde der Blues sozusagen in die Wiege gelegt, denn Ihr Vater ist der englische Bluesmusiker Victor Brox, der schon mit allen Genre-Größen gearbeitet hat und von Jimi Hendrix und Tina Turner als ihr beliebtester weißer Blues-Sänger bezeichnet wurde. Kylas Karriere begann früh; bereits mit 12 Jahren war sie ein festes Mitglied der Tourband ihres Vaters. Da erschien es nur logisch, dass die junge Dame mit der faszinierenden Blues/Soul-Stimme ebenfalls eine Profikarriere als Sängerln eingeschlagen hat. Inzwischen gehört Kyla Brox zur Top-Riege der englischen Blues-Sängerinnen. 2018 gewann sie außerdem die UK Blues Challenge, und schaffte es im Januar 2019 bei der internationalen Blues Challenge in Memphis, wo sie für […]

Zhenya Strigalev – Federico Dannemann „The Change“

Zhenya Strigalev – Federico Dannemann „The Change“

The Change ist das zweite Album, das der russische Saxophonist Zhenya Strigalev und der argentinische Gitarrist Federico Dannemann zusammen veröffentlichen. Die erste gemeinsame Kooperation, Blues For Maggie (Whirlwind Recordings), wurde noch unter Zhenyas Namen herausgebracht und enthielt nur dessen Kompositionen. Der gegenseitige Respekt inspiriert nun das neue Album, das von beiden geschriebene Stücke präsentiert. Zhenya Strigalev traf den argentinischen Gitarristen Federico Dannemann erstmals vor 14 Jahren während seiner Zeit an der Royal Academy of Music in London. Auf Anhieb passte musikalisch alles zusammen und sie wurden sehr gute Freunde. Nach Beendigung des Kurses kehrte Federico in seine damalige Heimatstadt Santiago in Chile zurück. Er blieb jedoch der Lieblingsgitarrist des Saxophonisten. […]

Christopher Dell „Das Arbeitende Konzert (Revision VI-VII)“

Christopher Dell „Das Arbeitende Konzert (Revision VI-VII)“

Das Arbeitende Konzert/ The Working Concert (Revision IV-V) ist ein offenes, diskursives Aufführungsformat des Komponisten und Musikers Christopher Dell. Das Werk ist für ein variables Ensemble komponiert und besteht aus flexiblen Modulen. Innerhalb der Dauer des Konzerts erarbeiten und zeigen die international renommierten Musiker gemeinsam mit Christopher Dell die Organisation als offene Form. Das Format lädt die Zuschauer dazu ein, musikalische Kollaboration als Schaffensprozess in Echtzeit mit zu verfolgen. Als performative Installation fragt das Werk nach den Bedingungen des Notierens, Zusammenstellens, Anordnens, Herstellens und Zeigens von Musik als räumlicher Handlung und Organisation. Diese Doppel-CD ist das beeindruckende Zeugnis eines kunstvollen Inszenierens von strukturellen Klangbewegungen. Am Gebrauch der klanglichen und spielerischen […]

The BB King Blues Band „The Soul Of The King“

The BB King Blues Band „The Soul Of The King“

Es lebe der König. Vier Jahre nach dem Tod des legendären B.B. King bleibt sein überragender Einfluss auf die Blueswelt – und darüber hinaus – ungebrochen. Von den langjährigen Fans, die von der einmaligen Konzertaufnahme Live At The Regal von 1965 noch immer fasziniert sind, bis zu den jungen Gitarristen, die mit einem Hauch von B.B.s berühmten Vibrato die Emotionalität ihrer eigenen Soli zu steigern versuchen, wird Kings Musik für immer und überall nachhallen. Heutzutage traut sich kaum ein Musiker an die Songs von B.B. King ran, wohl aus Sorge, dass sie nicht annähernd so viel Soul ausstrahlen wie der Mann selbst. Kings ehemalige Begleiter dagegen – allesamt Jahrzehnte lang […]

1 2 3 115