Blues, Jazz & Swing

The Brand New Heavies “Get used to it”

The Brand New Heavies “Get used to it” – Edel ?Sie ist das siebte Weltwunder ? die mit einer wunderbaren Stimme gesegnete N?Dea Davenport singt ihre Texte nicht nur, sie lebt in ihnen… Das ist der real deal, Kids!? (Billboard, Juli 2006) Mit ?allaboutthefunk? meldeten sich die Brand New Heavies Anfang 2005 nach acht Jahren Pause auf der Bühne des Funk zurück. Jetzt haben sie sich definitiv zu neuer Größe gespielt, mit einem Album, das ausgewogener wirkt als alle vorherigen, das in Stil und Vibe über sich selbst hinauswächst, und das mit einer entwaffnenden Lässigkeit die klassische Brand New Heavies-Mischung aus Soul, Funk und Disco vorbringt. Und in noch einer […]

Wolfgang Muthspiel & Brian Blade “Friendly Travelers”

Wolfgang Muthspiel & Brian Blade “Friendly Travelers” – Material Records Zwischen Songwriter-Sounds und rhythmisch-straffen jazzigen Beats spielt sich ihre Musik ab. Entstanden sind stilübergreifende, höchst aufregende und verblüffende musikalische Sensationen, die im Gesamtergebnis die Prädikate: ?wertvoll und sophisticated? verdienen. Die Ausnahmemusiker Brian Blade und Wolfgang Muthspiel legen ihr erstes Album ?friendly travelers? vor, welches das besondere Ereignis ihres Zusammentreffens und Arbeitens als ideales Duo faszinierend dokumentiert. Der junge amerikanische Musiker und Komponist Brian Blade wird ?? mit einiger Berechtigung als Schlagzeuger der Zukunft bezeichnet??. (FAZ) ? Blade zählt zu den spektakulärsten, einflussreichsten Drummern des Jazz. Eine Vielzahl an Aufnahmen und Konzerten absolvierte er bereits und das mit Größen wie unter […]

The Brendan Adams Trio “Pearly Sue”

The Brendan Adams Trio “Pearly Sue” – Boomslang Records Zu dem Debüt-Werk des feinen Brendan Adams Trio lassen wir heute einfach mal einen schwerz begeisterten Ken Jebsen (Radio Fritz, Ken FM) zu Wort kommen. Er bringt das so herrlich auf den Punkt. "Stell Dir vor, Bill Withers trifft sich mit Remy Shand im Coffeeshop an der Ecke. Sie hören sich die neuesten Tapes an. Plötzlich kommt Gil Scott-Heron an den Tisch. Auf die alten Tage etwas schwerhörig geworden, dröhnt es aus seinen weißen iPod-Kopfhörern. Die beiden Musiker verstummen. Kann das sein? Hört der Mann wirklich wie sie das Debüt-Album vom Brendan Adams Trio? Aber ja! Es geschehen also doch noch […]

Steven Seagal “Mojo Priest”

Steven Seagal “Mojo Priest” – Hypertension Music Ja ja, man hört sie schon wieder.Die laute Skepsis wird wieder um sich greifen… ein singender Schauspieler. Schon wieder… gähn! Aber STOP: Eines sollte man gleich klarstellen: STEVEN SEAGAL macht nicht erst seit ein paar Monaten Musik, nein, er hat immer schon Musik gemacht. Schon im Jahre 2004 legte er einen kompletten Longplayer vor, der unverständlicherweise nie in Deutschland erschienen ist. "Songs From The Crystal Cave" entwickelte sich vor allem in Frankreich zum Verkaufshit. Nun legt der am 10. April 1951 in Lansing, Michigan/USA geborene SEAGAL mit "Mojo Priest" (Hypertension Music/ Soulfood) ein lupenreines Blues-Album vor. "Mojo Priest" bietet eine Handvoll Blues – […]

Sue Foley, Deborah Coleman, Roxanne Potwin “Time Bomb”

Sue Foley, Deborah Coleman, Roxanne Potwin “Time Bomb” – Ruf Records Vor zwei Jahren stellte die kanadische Blueskünstlerin Sue Foley den Ruf Records CD-Sampler ´Blues Guitar Women´ zusammen. Darauf war klassischer und zeitgenössischer Blues von über zwei Dutzend Künstlerinnen zu hören. 2007 setzt die dritte Ausgabe der beliebten BluesCaravan Tour dieses Konzept jetzt live um: Ausgesucht dafür wurden drei Künstlerinnen, die die Vielseitigkeit und Hingabe einer wachsenden Generation von Bluesmusikerinnen widerspiegeln. Neulich ging das Trio mit dem Produzenten Kevin Bowe (Tommy Castro, Paul Westerberg) ins Studio und kommt nun mit einer geballten Ladung Blues auf euch zu. Mit zehn Studioalben ist Sue Foley (CAN) ein etablierter Star der Szene. Aus […]

Otis Taylor “Definition of a Circle”

Otis Taylor “Definition of a Circle” – Telarc Einer der innovativsten Blues-Künstler der letzten 20 Jahre (Billboard) präsentiert auf Definition Of A Circle erneut einen wegweisenden Stilmix: Ungewöhnliche Instrumentierung (Banjo und Cello), sowie eine kaum erreichte lyrische Bandbreite prägen sein neuestes Album und erweitern so wieder einmal die Grenzen des Blues. Als Gastmusiker konnte Otis Taylor diesmal Gitarrenlegende Gary Moore, Charlie Musselwhite (Harp) und Jazzpianistin Hiromi Uehara gewinnen, das Ergebnis sind 12 wegweisende Höhepunkte des modernen Songwriting. Seine Songs handeln von den Tücken des Alltags genauso, wie von der politischen Situation in Amerika. Wie schon auf den Vorgängeralben prägt Taylor´s Tochter Cassie mit ihrer Arbeit am Bass und wohldosierten, packenden […]

Lyambiko “Inner Sense”

Lyambiko “Inner Sense” – Sony/BMG Nach der CD ?Lyambiko?, mit dem die Tochter einer deutschen Mutter und eines Vaters aus Tansania 2005 ihr Debüt bei SonyBMG gab, und dem Album ?Love?And Then? legt Lyambiko mit ?Inner Sense? ihr drittes Album vor. Mit dabei sind ihre langjährigen Partner Marque Lowenthal (Klavier) und Robin Draganic (Bass), während am Schlagzeug Heinrich Köbberling Platz genommen hat. Unter den 13 Songs finden sich aber nicht nur erneut Jazz-Klassiker wie ?Stompin´ At The Savoy? (Benny Goodman) und ?Little Girl Blue? (Rodgers & Hart), in denen Lyambiko mal ausgelassen swingt, mal die Bar-Jazz-Intimität voll auskostet. Mit ihrer stilistischen Vielseitigkeit formt sie selbst berühmte Poptitel zu neuen Jazz-Songs: […]

Mark Murphy “Love is what stays”

Mark Murphy “Love is what stays” – Verve Das zweite von Till Brönner produzierte Album der US-Vocal-Legende! Featuring Till Brönner (Trompete), Frank Chastenier (Piano), Lee Konitz (Alto-Sax), u.v.a. Vor zwei Jahren erschien mit “Once To Every Heart” die erste Zusammenarbeit des Amerikaners mit dem Deutschen Till Brönner. “Fabelhaft” schrieb Stereo, “ergreifend” die Frankfurter Allgemeine. Die Financial Times schwärmte von “Erfahrung, Reife und Coolness” und Rondo brachte es auf den Punkt: “Dieser Mann ist einfach unvergleichlich”. “Love Is What Stays” könnte Mark Murphy jetzt seinem bisher größten Publikum vermitteln, so packend und mitteilsam ist es geworden. Murphy pendelt hier zwischen ebenso herzzerreißend schönen wie rauen Jazz-Balladen, überrascht mit Versionen von Johnny-Cash- […]

Tony Hadley “Passing strangers”

Tony Hadley “Passing strangers” – Repertoire Records Sowohl für seine Fans als auch für die Kritiker zählt Tony Hadley zu den herausragenden Sängern der letzten 20 Jahre. Anfang der Achtziger feierte er mit seiner Band SPANDAU BALLET Welterfolge. Dabei immer im Mittetpunkt: Tony Hadley, der mit seiner samtenen ausdruckstarken Stimme zum Vorzeigesänger des New Romantic avancierte. Lange vor Robbie Williams hatte Hadley sich mit dem Swing beschäftigt, er war mit dem Jazz Style eines Tony Bennett groß geworden, die Songs von Cole Porter und Matt Monroe gehörten zu. seiner musikalischen Sozialisation. Nun endlich – mit dem nötigen Abstand zu seiner ehemaligen Band Spandau Ballet – erfüllte sich der Ausnahmesänger einen […]

Sue Foley “New Used Car”

Sue Foley “New Used Car” – Ruf Records Sue Folley veröffentlicht ihr 10. Album ?New Used Car? (= neuer Gebrauchtwagen) und zeigt, wie die "Guitar Woman"" Gas gibt. Foley´s markante Stimme und, ihr exzellentes Gitarrenspiel beleuchten eine rasante und dynamische CD. Hier präsentiert sich nicht nur eine Künstlerin mit einer unglaublichenSue Foley Vergangenheit, sondern Sue Foley zeigt mit diesem Album, wie sie noch mehr an Tempo zulegt und an Fahrt gewinnt. Sie steigt ein mit einem powervollen Titelsong, fährt in ihrem "New Used Car? weiter die Straße entlang zu den smoothen Klängen von "Wher I Come Back To Ya", dem an die Stones erinnernden ?Do It Again", dem soulvollen "Absolution" […]