Blues, Jazz & Swing

Jeff Williams “Lifelike”

Jeff Williams “Lifelike”

Der Drummer und sein Sextett live im Vortex Jazz Club, London. Konzertmitschnitt vom 13. Juni 2017. Dass der Bandleader ein Schlagzeuger ist, kommt im Jazz erstaunlich häufig vor. Der Drummer und Komponist Jeff Williams, 1950 in Mount Vernon, Ohio geboren, begann trotz seiner großen Erfahrung allerdings erst recht spät damit, als Leitfigur und unter eigenem Namen Alben zu veröffentlichen. “Lifelike” ist sein viertes, und alle erschienen sie beim renommierten Label Whirlwind. Doch von “Another Time” (2011) und “The Listener” (2013) zu “Outlier” (2016) und jetzt “Lifelike” hat sich einiges in Williams Bandgefüge getan. Während die beiden ersten Veröffentlichungen zusammen mit Duane Eubanks (Trompete), John O’ Gallagher (Altsaxofon) und John Heébert […]

Emil Brandqvist Trio “Within a Dream”

Emil Brandqvist Trio “Within a Dream”

Traumhaft liest sich die Entwicklung des Emil Brandqvist Trios, das jetzt mit Within A Dream sein viertes Album für Skip Records eingespielt hat. Das Ensemble um den Göteborger Schlagzeuger Emil Brandqvist wurde mit viel Aufmerksamkeit bedacht: Echo Jazz Nominierung, Longlist Preis der deutschen Schallplattenkritik oder zuletzt Position No.7 in den deutschen Jazzcharts für den Vorgänger Falling Crystals. Begeisternde Festivalauftritte bei Palatia Jazz oder dem Gezeitenfestival, sowie zahlreiche ausverkaufte Clubkonzerte sorgten genauso wie die gemeinsamen Auftritte mit Max Moor im Rahmen von Jazz & Literatur Veranstaltungen dafür, dass sie in Deutschland in der ersten Reihe des Piano Trio Genres spielen. Ihr Auftritt bei der Jazzahead in Bremen setzte in der Publikumsresonanz […]

Exit Universe “Because the World Is Round”

Exit Universe “Because the World Is Round”

Raphael Meinhart und Susana Sawoff sind Exit Universe. Privat waren sie einmal ein Paar, nun sind sie es musikalisch – und bestätigen so die steinalte These von der Anziehung der Gegensätze. Was bleibt am Ende einer großen Liebe? Im Fall von Susana Sawoff und Raphael Meinhart lautet die Antwort: Musik. Für Exit Universe haben sie sich als künstlerisches Duo wiedergefunden. Ihr Debütalbum Because the World is Round vertont die einzigartige Symbiose dieser zwei Menschen: In den dreizehn Songs wird in einer bis ins Detail austarierten Klangwelt eine berührende Intimität und emotionale Tiefe offenbar. Ihre Musik schwebt zwischen Jazz, Indie und Neoklassik, und erinnert so an Chilly Gonzales, Steve Reich und […]

Paul Morello “Sambop”

Paul Morello “Sambop”

„Ein Typ mit einer Gibson L5, der für sein Leben gern Jazz und brasilianische Musik spielt.“ Mit diesen Worten hat sich Paulo Morello vor einigen Jahren in einem Interview selbst beschrieben. Genauso klar und direkt hat Morello sein neues Album betitelt. Es heißt Sambop und in der Verschmelzung zweier Begriffe, von denen der eine für die Kernstilistik des modernen Jazz und der andere für die wichtigste Form und den prägendsten Rhythmus der brasilianischen Musik steht, steckt das ganze musikalisch-künstlerische Konzept dieses Albums und seiner Titelnummer: Samba und Bop treffen nicht aufeinander, nein Morello und seine drei ebenbürtigen Musiker verschmelzen jazzigen Bop und die Rhythmus-, Formen- und Stimmungsvielfalt der brasilianischen Musik […]

Robin Mckelle “Melodic Canvas”

Robin Mckelle “Melodic Canvas”

In der bildenden Kunst verleiht die Farbkomposition auf der Leinwand einem Bild Ausdruck und Qualität. Auf ihrem neuen Album „Melodic Canvas“ nutzt die amerikanische Sängerin und Komponistin Robin McKelle Harmonien zur Kolorierung ihrer farbenprächtigen Melodien. Mit feinem Augenmerk auf Nuancen und Schattierungen erklärt sie die Tatsache, dass es ohne Stille keinen Ton gibt, zur Tugend – in fast ausschließlichakustischem Kontext. Mut ist der Schlüssel zu diesem bislang persönlichsten Werk McKelles. Mut zur alleinigen Regieführung ihrer Musik. Erstmals in ihrer knapp anderthalb Jahrzehnte andauernden Karriere zeichnet sie für sämtliche Arrangements und Produktionsfinessen verantwortlich. „Produktionsmethoden haben mich immer interessiert, aber diesmal hatte ich eine genaue Vorstellung von der Geschichte, die ich erzählen […]

Archie Lee Hooker “Chilling”

Archie Lee Hooker “Chilling”

Archie Lee Hooker war der Neffe des legendären John Lee Hooker und wurde als Teenager zu dessen Ziehsohn. Heute erzählt er mit Songs die Geschichte des berühmten Bluesman. Ein perfektes Geschenk für die Fans von John Lee Hooker, die hier die weniger bekannten Aspekte von dessen Leben entdecken werden. “Don’t Forget Where You Came From” singt Archie Lee Hooker auf seinem Album. Und wo er herkommt ist kein sehr schöner Ort. Quitmancounty, ganz tief im Mississippi Delta, ist einer der ärmsten Gegenden des ärmsten Staates der Nation. Nach dem 2. Weltkrieg, verließen mehr als die Hälfte der Bewohner die Baumwollfelder, um in den Fabriken des Nordens zu arbeiten, einige von […]

Rieke Katz “That’s Me”

Rieke Katz “That’s Me”

6 Uhr morgens. Die Groteske beginnt mit dem Plärren des Weckers. In der Stille der Nacht wieder feinjustiert, gebieten die Ohren augenblicklich Flucht vor diesem durchbohrenden Geräusch-Bombardement. Der erste Tee. Das Smartphone äußert mittels sägenden Lauten das Bedürfnis, zur Kenntnis genommen werden zu wollen. Der Puls will aber noch nicht Richtung alltäglicher Funktionalität einpendeln. Was tun? Wie ein Eremit leben und allem entsagen? Dafür sind wir viel zu soziale Wesen. Die bessere Alternative: Alles auf Anfang stellen, dem inneren Wecker vertrauen, „That’s me!“, das neue Album von Rieke Katz auf den Plattenteller legen und die Lebensgeister behutsam wecken lassen, wenn die Nadel sich langsam in die Rillen senkt und den […]

Oxana Voytenko Quartet “Amber Light”

Oxana Voytenko Quartet “Amber Light”

“Ein Ton wie Bernstein: leicht und verschattet, bauchig und transluzent, verstrahlt er ein warmes, intensives Licht, das die vielgestaltig differenzierten Konturen hervorhebt, ohne jedes Detail, jede Runzel der musikalischen Textur in scharfkantigem Kontrast zu betonen.” – “Amber Light” ist der Titelsong des Debütalbums von Oxana Voytenko, einer jungen ausdrucksstarken Jazz-Sängerin aus Russland, die in Hannover eine Wahl-Heimat gefunden hat. Die bildhübsche Sängerin und Komponistin nimmt sich die Freiheit, eigene Wege zu gehen und einen besonderen Stil zu kreieren. Dabei bedient sie sich aus dem Jazz, dem Bebop und seinen moderneren Nachfahren als Grundstoff, den sie mit Spuren von Pop, Soul, Latin und freien avantgardistischen Elementen zu ihrem Individuellen Klang formt. […]

Achim Kirchmair Trio “Going to Ladakh”

Achim Kirchmair Trio “Going to Ladakh”

Vorhang auf für ein musikalisches Schauspiel der richtig unterhaltsamen und außerordentlich farbenreichen Art. Das ACHIM KIRCHMAIR TRIO lädt sein Publikum auf seinem neuen Album „Going to Ladakh“ dazu ein, es auf eine unerhört abwechslungsreiche und wunderbar stimmungsvolle Klangreise durch die weite Welt des Jazz und über diese hinaus zu begleiten. Nun, eines lässt sich definitiv sagen: Die musikalische Engstirnigkeit und Traditionsverliebtheit zählen nicht unbedingt zu den Eigenschaften, die diesen Mann auszeichnen. Und das ist auch gut so. Achim Kirchmair ist jemand, der das Ungebundene und Freie liebt und die stilistische Vielfalt zum alles bestimmenden Programm seiner Musik macht. Ursprünglich aus dem Jazz kommend, hat der aus Tirol stammende Gitarrist und […]

Ramón Valle feat. Roy Hargrove “The Time Is Now”

Ramón Valle feat. Roy Hargrove “The Time Is Now”

Valle brilliert hier auf seinem 3 Album für IN+OUT Records in kongenialem Zusammenspiel mit dem kubanischen Bassisten Omar Rodrigues Calvo, und der Neuentdeckung: dem Holländer Jamie Peet an den drums. Special guest auf vier Titel ist kein geringerer als die Trompetenlegende Roy Hargrove. Tracks 1 Timeless Generations 2 The Time Is Now 3 Don`t Stop `Til You Get Enough 4 Te Extraño (Dancing With My Mother) 5 Anything To Make You Smile 6 Mamita Yo Te Quiero 7 A Taste Of Today 8 Little, Irreplaceable Things 9 For My Father 10 Ya Ves 11 News In 7 Days Ramón Valle feat. Roy Hargrove “The Time Is Now” In & Out