Blues, Jazz & Swing

George Thorogood & The Destroyers „The hard stuff“

George Thorogood & The Destroyers „The hard stuff“ – Eagle Records George Thorogood hat eine Theorie: ?in jedem Feld, aber insbesondere in der Kunst, gibt es immer zwei Dinge ? ?genial? und ?sehr schlau?. Da gibt es nichts in der Mitte. Du bist entweder genial oder sehr schlau. Ich werde Dir zwei Namen sagen. John Lennon ? genial, richtig? Und Mick Jagger? Sehr schlau. Siehst Du was ich meine? Ich werde Dir noch ein Beispiel geben. Einstein ? genial. Und George Thorogood ? sehr schlau.? Aber was ist mit den Leuten, die denken, dass Thorogood ein Genie ist? ?Ok, Ich bin genial darin sehr schlau zu sein?, sagt er mit […]

Leslie West „Blue me“

Leslie West „Blue me“ – Mascot Records In seiner beinahe 40jährigen Karriere hat der "ehemalige" Mountain Frontman Leslie West mit einigen der größten Rockstars aufgenommen und gespielt. Darunter sind z.B. Mick Jagger, Jimi Hendrix, Billy Joel, Ozzy Osbourne, The Who und Van Halen zu finden. Im Leben von Mountain gab es die verschiedensten Besetzungen und auch löste sich die Band mal auf und dann doch mal wieder in einer etwas anderen Zusammensetzung zusammen zukommen. Begonnen hat alles 1968 mit Felix Pappalardi (b) und Leslie West (g, voc). Sie gingen zusammen ins Studio und nahmen das Album "Leslie-West Mountain" auf. Dazu gestoßen waren Norman Landsberg (keyb.) und Norman D. Smart (dr). […]

Walter Trout „Full Circle“

Walter Trout „Full Circle“ – Ruf Records Mit Full Circle geht für Walter Trout ein lang ersehnter Traum in Erfüllung: Mit einigen von ihm verehrten und respektierten Musikern ins Studio zu gehen und dort mit ihnen zu spielen und zu komponieren. So wurde Full Circle zu einer Reise durch die verschiedenen Stile, die den Blues ausmachen. Hier geht es darum, sich innerhalb des Formates ´Blues´ ehrlich und aufrichtig auszutauschen. Full Circle ist deshalb mehr als nur eine weitere Walter Trout CD! Das Album feiert die Blueswelt – Wo sie heute steht, wo sie herkam und ebenso die Richtung, die sie jetzt einschlägt. Trout hat es sich bei diesem Projekt zum […]

B.B. & The Blues Shacks „Live at Vier Linden“

B.B. & The Blues Shacks „Live at Vier Linden“ – Crosscut Records Die beiden Konzertabende letzten Herbst im Rahmen des jährlichen ´Bluesshacks Festivals´ in ihrer Heimatstadt Hildesheim war ein überwältigendes Ereignis. Das Vier Linden war an beiden Tagen mit mehr als 600 Fans ausverkauft. Angetrieben von der nicht enden wollenden Begeisterung des Publikums leisteten B.B. & The Blues Shacks Schwerstarbeit, diese jedoch mit ungeheurem Spaß und Engagement. Die Band, die sich Anfang der 1990er Jahre zusammenfand, zählt heute zu den Beständigsten im europäischen Tourkalender. Mit ihrer originellen und zeitgemäßen Variation des elektrischen Blues und R&B der vierziger und fünfziger Jahre haben sie Anhänger in Europa, den U.S.A., Japan, Australien und […]

King Curtis „Live at Fillmore West“

King Curtis „Live at Fillmore West“ – Rhino Nach Aretha Franklin nun ein weiteres Schmankerl aus dem Fillmore West. Diesmal ist es King Curtis der sich live von dort meldet. Das Original-Album aus dem Jahr 1971, wurde um 5 weitere Bonus Tracks erweitert. Klar, dass das Album die Höhepunkte seines damaligen Auftrittes zusammenfasst und deshalb ist es nicht verwunderlich, dass es sein bestverkauftes Album wurde. Mit dabei sind Cornell Dupree an der Gitarre, Jerry Jemmott am Bass, Bernard ?Pretty? Purdieam Schlagzeug, Truman Thomas am elektrischen Klavier, Pancho Morales an den Congas und als Special Guests Billy Preston und The Memphis Horns. Gleich im ersten Song ?Memphis Soul Stew? , geht […]

Ray Charles „Ray sings, Basie swings“

Ray Charles „Ray sings, Basie swings“ – Concord Records 1960 hatte der Keyboarder und Sänger Ray Charles, auch bekannt als The Genius, gemeinsam mit dem Count Basie Orchestra ein Album mit dem Titel ?Genius + Soul = Jazz? eingespielt. Es enthielt fast ausschließlich Instrumentalversionen von Jazzstandards und bedauerlicherweise kaum Gesangsnummern aus Rays eigenem Rhythm?n?Blues-Repertoire. Nun ist es – dank modernster Technik und einer gehörigen Portion Chuzpe – zu einem posthumen Aufeinandertreffen von Ray Charles und dem aktuellen Count Basie Orchestra gekommen. Das Album trägt den Titel ?Ray Sings, Basie Swings?. Die Idee zu diesem abenteuerlichen Experiment kam dem Produzenten John Burk Ende letzten Jahres, als er in den Archiven von […]

The Eric Steckel Band „Live at Havana“

The Eric Steckel Band „Live at Havana“ – Rounder Europe Aynsley Lister lässt grüßen! Die unglaubliche Blues-Geschichte des Eric Steckel geht weiter. Sein Debütalbum veröffentlichte er mit elf, danach tourte er mit B.B. King, John Mayall and The Bluesbreakers und Marcia Ball. Im letzten Jahr erschien sein aktuelles und zweites Studioalbum „High Action“ bei Rounder Europe. Jetzt präsentiert der mittlerweile 15-jährige Eric Steckel mit seiner Band auf „Live At Havanna“ die Highlights der Tour vom Sommer 2005. TracksSan-Ho-Zay Radio Blues Espirita Me And My Guitar Philips Highway Deep Fried Jaywalkin´ Hey Sister Little Wing All Your Love HIER BESTELLEN

What ist is!

What it its! Funky Soul And Rare Grooves (1967-1977) – 4 CD-Box mitumfangreichem Booklet. – Rhino. Es war die Zeit der pumpenden Bass-Läufe und der fett kickenden Bass-Drum, der vertrackten Breaks und heißen Jams, der furiosen Bläser-Attacken und feisten Wah-Wah-Gitarren, der Klavinette und Hammond B3-Orgeln. Es war die Zeit, als dem Soul und R?B noch einmal wundersame Flügel wuchsen, die Zeit, als sogar ein Rock?n Roller der ersten Stunde wie Little Richard ?Gimme some, gimme some!? forderte, die Zeit, ohne die später der Hip-Hop ganz alt bzw. arm ausgesehen hätte. ?What It Is! Funky Soul And Rare Grooves (1967-1977)? bringt diese große Zeit des Funk jetzt in einer chronologisch geordneten […]

Netsayi „Chimurenga Soul“

Netsayi „Chimurenga Soul“ – World Connection Zwei Jahre lang schrieb Netsayi in Großbritannien, Südafrika und Simbabwe an ihren neuen Liedern, die nun auf ?Chimurenga Soul? zu hören sind. Chimurenga bedeutet Befreiungskampf auf shona (eine in Simbabwe und Mosambik verbreitete Sprache) und kämpferisch sind die Liedtexte von Netsayi, die im Kontrast zu ihrer betörenden Stimme stehen und Geschichten erzählen, die in der Realität wurzeln und ob aller Traurigkeit immer viel Hoffnung im Herzen tragen. Soul bezieht sich auf ihre afrikanischen Wurzeln. Auf englisch und shona singend, bewegt sich das musikalische Schaffen von Netsayi auf ihrem Debütalbum in einem weit gefassten Spektrum aus Pop, Jazz, Soul und Folk. Dabei verwebt Sie diese […]

Mardi Gras.bb „Pentalogy“

Mardi Gras.bb „Pentalogy“ – Universal PENTALOGY titelt die Very Best Of-Kollektion der Kultband um den letzten großen Entertainer und führt den Hörer durch fünf grandiose Alben der Jahre 1999 – 2004. Aber mehr als alles andere bedeutet PENTALOGY den konzeptionellen Abschluss einer aberwitzigen musikalischen Zeitreise, die inmitten der Baracken des New Orleans der 1920er Jahre beginnt, sich zwischen Ragtime und Swing, Blues und Rock´n´Roll, Country und Soul, Punk und Pop durch alles frisst, was schüttelt, klappert und rollt. Schwarz wie Louisiana, weiß wie das House of Lords – mit genauso viel Blue Note- wie Garage-Flavour arbeitet sich das kapitale Orchester durch die Epochen und rettet den Deltagroove ins neue Jahrtausend. […]