Metal, Punk & Co

Thwart ” Once Human”

Thwart ” Once Human”

Thwart sind eine female-fronted-Melodic-Thrash-Metal-Band, die erst 2017 gegründet wurde, aber bereits jetzt mit einem klasse Album am Start ist, das garantiert eine Menge Staub aufwirbeln wird. Als Einflüsse gelten Bands wie Trivium, Testament und Kreator, jedoch grenzen sich Thwart mit ihrer Gesangsstruktur, bestehnd aus Shouts und Vocals mit leicht orientalischem Einfluss, von anderen Bands ab. Inhaltlich thematisieren Thwart Wut, Hass, Freiheit und Leidenschaft. Tracks 1 Once Human 2 Borders 3 Violent Self 4 Parasite 5 Season of Fire 6 Enemy 7 World Inside 8 To the Exit 9 No Way Out 10 Veil Yourself 11 Apocalypse 12 Illusions Thwart ” Once Human” Distrokid

BRDigung “Livezünder”

BRDigung “Livezünder”

Für BRDigung begann das Jahr mit einem Knall: Platz 8 in den Charts, die 66 in Österreich und eine erfolgreiche Tour durch ganz Deutschland. Die Mikrofone bei jeder Show auf Anschlag und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Livezünder ist das erste BRDigung Live Album und sorgt mit einem Querschnitt durch 15 Jahre Bandgeschichte für ordentlich Power. Eine Doppel CD, zwei brandneue Songs und eine Road Dokumentation auf DVD mit intimen Einblicken hinter die Kulissen der diesjährigen Zeitzünder Tour. Nie gab es so viel BRDigung in einem Paket. Livezünder bringt euch die Jungs, ihre Musik und den typischen BRDigung Humor in Live Charakter direkt in eure vier Wände und die […]

Kotiomkin “Lo Albicocco Al Curaro- Decameron 666”

Kotiomkin “Lo Albicocco Al Curaro- Decameron 666”

Die Progressive-Stoner-Doom-Soundtracker ziehen ihre Hörer ein weiteres Mal in die tiefsten Tiefen des klassischen Italo-Grusel-Horrors. Nach “Peplum Holocaust” und “Black Emanuelle Goes To Hell” gibt es jetzt die neue Scheibe “Lo Albicocco Al Curaro- Decameron 666”. Die Analog-Synthies sind eine wahre Pracht und hieven den organischen Sound der Band endgültig in eine eigene Liga abseits der diversen Epigonen von Goblin & Co. Tracks 01. Fatal commestio 02. Sexy averno 03. Metti lo diavolo ne lo convento 04. Vilan Chesserton 05. Satanasso protettore delle donne Kotiomkin “Lo Albicocco Al Curaro- Decameron 666” Subsound

La Muerte

La Muerte

Das Line-up besteht neben diversen Originalmitgliedern aus Veteranen anderer toller belgischer Bands (Channel Zero, Lengh Of Time”, Arkangel, Wolvennest, Deviate). Inzwischen hat man diverse EPs/7″/Remix/Live-Scheiben unters Volk gebracht, sodass es wirklich Zeit für ein komplettes Studioalbum ist. “La Muerte” ist der schlichte aber programmatische Titel dieses Werks. Tracks 1 Crash baby, crash 2 I was a wreck 3 Gun in my hand 4 Suis-je un animal 5 L.s.d. fot the holy man 6 Welcome tomorrow 7 Darkened dreams 8 King kong – godzilla 9 Lost 10 She did it for lust La Muerte Mottow Soundz

Accept “Symphonic Terror – Live at Wacken 2017”

Accept “Symphonic Terror – Live at Wacken 2017”

Die Fans dürfen sich auf die einzigartige, zweistündige Accept-Show freuen, die am 3. August 2017 auf dem „heiligen Rasen“ des legendären W:O:A stattfand. Dort spielten ACCEPT vor über 80.000 Leuten (und mehreren hunderttausend Fans im Livestream) ihre bis dato größte und außergewöhnlichste Show. In drei Teilen präsentierten Accept ihre gesamte Kreativität und Schaffenskraft. Eröffnet wurde das Set im gewohnten Metal-Gewand, inkl. der Weltpremiere des neuen Tracks ‘Die By The Sword’, der Live-Feuertaufe ihrer Single ‘Koolaid’ sowie Gassenhauern wie ‘Restless And Wild’ und ‘Pandemic’. Im Mittelteil präsentierte Gitarrist Wolf Hoffmann, begleitet von einem kompletten Symphonie-Orchester, in spektakulärer Manier das Beste aus seinem aktuellen Solowerk »Headbangers Symphony«, das die Metal-Versionen der größten […]

P.O.D. “Circles”

P.O.D. “Circles”

P.O.D. genießen seit über 25 Jahren eine Popularität, um die sie viele andere Bands beneiden. Sowohl mit jüngeren Songs wie „Lost In Forever“ oder „Beautiful“ als auch mit älteren Hits wie „Alive“, „Youth Of The Nation“ oder „Boom“ zählt die Gruppe nach wie vor zu den Grundpfeilern des Rock Radios. Das Quartett aus San Diego hat bereits auf den größten Festivals der ganzen Welt gespielt: Download, Hellfest, Rock On The Range, River City Rockfest, Carolina Rebellion und das Aftershow Festival sind nur einige davon. Des Weiteren tourten sie gemeinsam mit In This Moment, Prophets Of Rage, Shinedown und Five Finger Death Punch. Ein wichtiger Teil ihres Erfolgsrezepts war es, sich […]

Steorrah “The Altstadt Abyss”

Steorrah “The Altstadt Abyss”

Die rheinischen Progressive Death Metal Poeten Steorrah melden sich mit ihrem dritten Studioalbum »The Altstadt Abyss« zurück, das auf »An Eroticism In Murder« (2010), »II: Thin White Paint« (2015) und das Livealbum »Nocturnal Emission« (2016) folgt. Das Album wurde von Sänger / Gitarrist Andreas März produziert, von Michael Haas (Big Easy Studio) gemischt und von Roman Beilharz (UVASonar) gemastert. Für Fans von progressiverem und experimentellerem Death Metal sind Steorrah spätestens seit der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne für das Album »II: Thin White Paint« und dem Skandal um die Insolvenz des Crowdfunding-Betreibers Sellaband kein unbeschriebenes Blatt mehr. Sowohl die weltweite Metalszene als auch die Wacken Foundation reagierten und halfen der Band, wofür sich […]

Ølten “Ambiance”

Ølten “Ambiance”

Die Jungs von Ølten bringen ein neues «Heavy Rock Porn Sludge Instrumental» Album raus! Die 2012 gegründete Post-Sludge Band ist bekannt für ihren düsteren, teuflischen Sound. Die dreiköpfige Instrumental-Band aus dem schweizerischen Kanton Jura veröffentlicht mit Ambianca ihr zweites Full-Length-Album.   “Ambiance” ist ein Biest, das seine Bosthaftigkeit nicht durch Muskelspiele beweisen muss. “Ambiance” wurde live aufgenommen, gemeinsam in einem Raum, so wie es Bands irgendwann früher mal gemacht haben. Mit von der Partie: Christophe Macquat (Gitarre), Sébastien Bandelier (Bass) and Marc Theurillat (Tambourin und Scglagzeug). Tracks 1 Igelkott 2 Raus 3 Klark 4 Lied 5 Gover 6 Sludge 7 Popoutro 8 Pope Ølten “Ambiance” Hummus

Landmvrks “Fantasy”

Landmvrks “Fantasy”

Das Abenteuer von Landmvrks begann erstmals im Jahr 2014, damals noch unter dem Namen Coldsight. Florent Salfati und Nicolas Soriano gründeten das Projekt mit Fleiß und Entschlossenheit und schon bald begannen sie, nach motivierten und erfahrenen Musikern Ausschau zu halten. Diese leidenschaftliche Motivation sollte schon wenig später der Schlüssel zu einem neuen, einzigartigem Universum sein. Florent Salfati, der zu dieser Zeit auch Sänger bei einer Band namens Hate In Front war, spielte zunächst die Gitarre. Landmavrks hatten jedoch große Probleme damit, einen Sänger zu finden, der zu ihnen passte. Nachdem Rudy Purkart (b) und Thomas Lebreton (g) zur Band hinzugestoßen waren, war das Line-Up fast komplett. Im Jahr 2014, nachdem […]

Martino Senzao “Werk Eins”

Martino Senzao “Werk Eins”

Ein Mann, ein Wort: Martino Senzao. DJ, Animateur, Ladenhüter, Tattoo-Experte, Modeberater…Diese Liste ließe sich beliebig weiterführen, denn es gibt wenig, was er nicht tut und es gibt noch viel weniger, was er nicht kann! Doch von einer Sache träumt der Mann mit dem schönsten Bart Südtirols schon lange und doch fehlt es in seiner Vita: ein eigenes Musikalbum – zumindest bis jetzt! Denn wie pflegt Martino immer zu sagen? Machen, nicht träumen !!! Und genau in diesem Sinne präsentiert Martino nun sein Debütalbum mit dem Titel Werk Eins . Elf teils autobiografische Titel befinden sich auf dem von Chris Kaufmann produzierten Erstlingswerk. Musikalisch – wie auch im echten Leben – […]

1 2 3 101