Metal, Punk & Co

Monument “Hellhound” (Limited-Edition)

Monument “Hellhound” (Limited-Edition)

Die britischen Heavy Metal-Recken von Monument liefern mit “Hellhound” ihr drittes Studioalbum ab. Und dies bietet feinsten britischen Edelstahl mit zwingenden Twin-Gitarren, donnernden Drums und einer alles durchdringenden Stimme. So muss traditioneller Heavy Metal anno 2018 klingen! Tracks 1 William Kidd 2 The Chalice 3 Death Avenue 4 Nightrider 5 Hellhound 6 Wheels of Steel 7 The End 8 Attila 9 Straight Through the Heart Bonus 10 Creatures of the Night 11 Long Live Rock ‘N’ Roll 12 Déjà Vu Monument “Hellhound” Roar!

The Nectars “Sci-Fi Television”

The Nectars “Sci-Fi Television”

The Nectars, New Yorks neuester Alt-Rock-Ouput, geben mit “Sci Fi Televison ihr Debüt. Punk meets Rock meets Mitsing-Hymne. The Nectars sind Jon Paul (Bass / Gesang), Mike Montalbano (Schlagzeug / Gesang), Michael Baron (Gitarre / Gesang) und Sängerin Jessica Kenny aus den Vororten von New Jersey. Ihr Sound: edgy, energetisch, vollgepackt mit Attitüde. Punkige Gitarren, einfallsreiche Harmonien, trashige Beats und rohe Vocals mit Einflüssen aus EDM und Funk sind ein Spiegelbild ihrer heißen Live-Auftritte. Ihre Herangehensweise ist eine Hommage an die New Yorker Punk/Pop-Szene aus den späten 70ern, die aber ebenso eine Modernität anklingen lässt, in der sich die kreativen Millennials dieser Welt wiederfinden können. Live erwartet ihre Fans eine […]

Ecstatic Vision “Under the Influence”

Ecstatic Vision “Under the Influence”

Ecstatic Vision stellten ihre spezielle Version des harten, urwüchsigen Psych ganz im Geiste von Hawkwind, Aphrodites Child, Olatunji, Can und den frühen Amon Düül II erstmalig Ende 2013 vor. Gegründet in Philadelphia, um primär »den Sound zu spielen, den sie hören wollten«, machte die Band alsbald von sich reden. Nach zwei Veröffentlichungen bei Relapse Records nennt die Band mit »Under The Influence« nun das italienische Label Heavy Psych Sound ihr Zuhause. Auf “Under The Influence” covern Ecstatic Vision ihre größten Einflüsse in Form von sechs fetten Batzen Cosmic Rock: Die primitiven Stoner Doom Sounds, die in den frühen siebziger Jahre als “Zam Rock” aus Zambia herüberwehten, die Urväter des Spacerocks […]

Florian Grey “Ritus”

Florian Grey “Ritus”

Nach dem ersten Album »Gone« aus dem Jahr 2015 und drei Single-Veröffentlichungen erscheint mit »RITUS« das neue Album von Florian Grey. Was als Solo-Projekt begann, ist nicht zuletzt durch zahlreiche Live-Konzerte immer mehr zu einer Band zusammen gewachsen. Neben Florians drei Mitmusikern unterstützen Produzent Hilton Theissen (Dark Millenium, Akanoid, Seadrake) sowie Hell Boulevard Frontmann Matteo Vdiva Fabiani mit ihrer Kompetenz und Erfahrung das Projekt und bilden eine starke Einheit, die »RITUS« erst möglich gemacht haben. So wurde ein Album geschaffen, welches gleich mit dem rockig-melodischen Opener »Bluecifer« zur Sache kommt und sich Song für Song mit großen Melodien, mächtigen Sounds und epischen Lyrics in die Gehörgänge frisst. Florian Grey erschafft […]

Egokills “Mellowhead”

Egokills “Mellowhead”

Wir alle streben nach einem “Mellow head” und vergessen, dass es darum geht, nicht danach zu streben. Manchmal erreichen wir einen Moment der Klarheit, bevor wir wieder in Turbulenzen geraten. Und gerade wenn wir in Verbitterung ertrinken wollen, trifft uns ein merkwürdiger Glücksfall. Egokills, die Metal-liebenden Hippies aus Tampere, Finnland, sind nach dem Debütalbum “Creation” endlich zurück. Der zweite Longplayer Mellowhead enthält acht verschiedene Tracks, jeder mit seinem ganz eigenen hraakter. Die Musik variiert von schlammigen Boogie-Riffs über schonungslosen Double-Bass-Metal bis hin zu einem sensiblen Melodic Rock – alles gespielt von Menschen, nicht von Maschinen. Tracks 01. Nibiru 02. Hollow Promises 03. White Flags 04. Evolve 05. Dysfunctional 06. P. […]

War on Women “Capture the Flag”

War on Women “Capture the Flag”

War on Women sind auch für Bridge-9-Verhältnisse eine aufsehenerregende Band. Die feministische Gruppe aus der fiesen US-Mord-Metropole Baltimore rüttelt die dortige Szene seit 2010 durcheinander. Sich selbst bezeichnet der gemischte Fünfer als »Co-ed feminist Hardcore-Punk-Band«. Musikalische Power und eindringliche Message stehen bei War on Women auf Augenhöhe. Mit der Energie des klassischen HC-Punk werden sexistische, patriarchalische und politische Entgleisungen mit Humor, Intelligenz und Wut attackiert. Und mit Monster-Riffs! Tracks 1 Lone Wolves 2 Silence Is The Gift 3 Capture The Flag 4 Dick Pics 5 Pleasure & The Beast 6 Childbirth 7 The Violence Of Bureaucracy 8 Divisive Shit 9 Predator In Chief 10 Anarcha 11 YDTMHTL 12 The Chalice […]

Dirtyprotest “Hellstorm”

Dirtyprotest “Hellstorm”

Dirtyprotest sind seit über zehn Jahren das Vehikel von Alan Hurley, einem irischen Multiinstrumentalisten, den welche Gründe auch immer nach Ägypten ins Exil verschlagen haben, wo er auch als Engineer für lokale Bands arbeitet. Inzwischen wandeln sich Dirtyprotest vom Soloprojekt mehr und mehr zu einer Band und sind mittlerweile eine noch internationalere Angelegenheit geworden. Fest dabei ist der französische Sänger DM (Helioss, Wrath From Above, Gastropode). Das neue Album “Hellstorm” ist als Hommage an den schwedischen Old-School-Death-Metal gedacht und folgerichtig ein brutales Monstrum mit den dazugehörigen Killer-Riffs und HM-2-Soundwällen. Platz für ein paar Hardcore- und Black-Metal-Einflüsse bleibt dennoch, so dass “Hellstorm” eine explosive Mischung mit Wiedererkennungswert geworden ist. Extrem-Metal mit […]

Age of Taurus “The Colony Slain”

Age of Taurus “The Colony Slain”

Age of Taurus sind inzwischen eine echte Doom-Institution, die sich auch auf “The Colony Slain” als verlässliche Größe beweist. Die aktuellen Songs gehen unter die Haut, bleiben dem Genre treu, streifen jedoch immer geschmackvoll verwandte Stilarten wie die NWOBHM und progressive Elemente und verharren keineswegs in stoischer Zeitlupe. Tracks 1 From the hills to the halls 2 Taken to the tower 3 The trial of blackwynn chaise 4 In dreams we die 5 The lost garrison 6 Beyond the westward path 7 For treason we rise 8 The walls have ears 9 To seal a mountain 10 As ice into blood 11 The colony slain Age of Taurus “The Colony […]

Freitot

Freitot

Hier gibt es von der französischen Allstar-Truppe Freitod eine asolute Death-Metal-Vollbedienung. Hinter Freitod stecken die Szenerecken Etienne Sarthou (AqME, dr./g.), Arno Strobl (Carnival in Coal, v.) und Fabien Desgardins (Benightes, g.), die hier ihre immense Liebe für klassische, schwedische Death Metal ausleben. Freitod wildert hemmungslos und mit Tonnen von Herzblut in den Hochzeiten dieser Szene und lässt selige Erinnerungen an Frühwerke von Entombed, Dismember, Edge Of Sanity & Co aufkommen. Tracks 01- The Human Drawer 04:59 02- Mission 03:40 03- …And Your Enemy Closer 04:43 04- Father 06:19 05- Love Is All Around 04:16 06- Lost In Meaning 05:06 07- The Last Room On The Left 04:46 08- Yoko 03:35 […]

Nox Interna “A Minor Road”

Nox Interna “A Minor Road”

Minor Road ist eine 3-Track EP bestehend aus den beiden Original-Nox Interna-Songs A Minor Road und Doomed Generation sowie der Coverversion Entre Dos Tierras von der spanischen Band Heroes del Silencio. Die Songs der EP sind voller Gefühle und reflektieren die Geschehnisse der letzten Jahre im Leben von Nox Interna-Mastermind Richy Nox. Doomed Generation handelt vom Abgekoppeltsein der Menschen untereinander, blind und durch Technik voneinander getrennt – sowohl auf gesellschaftlicher, als auch auf persönlicher Ebene -, mit den entsprechenden, negativen Folgen. A Minor Road beschäftigt sich mit der Konfusion jedes Menschen hinsichtlich seines Lebenswegs, dem erzwungenen Vergessen, um einfach weiterleben zu können und der kontinuierlichen Unsicherheit, die uns Tag für […]