Metal, Punk & Co

Age of Taurus “The Colony Slain”

Age of Taurus “The Colony Slain”

Age of Taurus sind inzwischen eine echte Doom-Institution, die sich auch auf “The Colony Slain” als verlässliche Größe beweist. Die aktuellen Songs gehen unter die Haut, bleiben dem Genre treu, streifen jedoch immer geschmackvoll verwandte Stilarten wie die NWOBHM und progressive Elemente und verharren keineswegs in stoischer Zeitlupe. Tracks 1 From the hills to the halls 2 Taken to the tower 3 The trial of blackwynn chaise 4 In dreams we die 5 The lost garrison 6 Beyond the westward path 7 For treason we rise 8 The walls have ears 9 To seal a mountain 10 As ice into blood 11 The colony slain Age of Taurus “The Colony […]

Freitot

Freitot

Hier gibt es von der französischen Allstar-Truppe Freitod eine asolute Death-Metal-Vollbedienung. Hinter Freitod stecken die Szenerecken Etienne Sarthou (AqME, dr./g.), Arno Strobl (Carnival in Coal, v.) und Fabien Desgardins (Benightes, g.), die hier ihre immense Liebe für klassische, schwedische Death Metal ausleben. Freitod wildert hemmungslos und mit Tonnen von Herzblut in den Hochzeiten dieser Szene und lässt selige Erinnerungen an Frühwerke von Entombed, Dismember, Edge Of Sanity & Co aufkommen. Tracks 01- The Human Drawer 04:59 02- Mission 03:40 03- …And Your Enemy Closer 04:43 04- Father 06:19 05- Love Is All Around 04:16 06- Lost In Meaning 05:06 07- The Last Room On The Left 04:46 08- Yoko 03:35 […]

Nox Interna “A Minor Road”

Nox Interna “A Minor Road”

Minor Road ist eine 3-Track EP bestehend aus den beiden Original-Nox Interna-Songs A Minor Road und Doomed Generation sowie der Coverversion Entre Dos Tierras von der spanischen Band Heroes del Silencio. Die Songs der EP sind voller Gefühle und reflektieren die Geschehnisse der letzten Jahre im Leben von Nox Interna-Mastermind Richy Nox. Doomed Generation handelt vom Abgekoppeltsein der Menschen untereinander, blind und durch Technik voneinander getrennt – sowohl auf gesellschaftlicher, als auch auf persönlicher Ebene -, mit den entsprechenden, negativen Folgen. A Minor Road beschäftigt sich mit der Konfusion jedes Menschen hinsichtlich seines Lebenswegs, dem erzwungenen Vergessen, um einfach weiterleben zu können und der kontinuierlichen Unsicherheit, die uns Tag für […]

Septic Tank “Rotting Civilisation”

Septic Tank “Rotting Civilisation”

Die Allstar-Truppe um Lee Dorrian (ex-Cathedral), Gitarrist Gary Jennings (ex-Cathedral) und Bassist Scott Carlson (Repulsion) serviert anderthalb Dutzend wütende metallische Hardcore-Punk-Thrash-Granaten. Die Einflüsse reichen dabei von Discharge über Hellhammer, Motörhead und Slaughter bis hin Tank und Septic Death, Siege, Crucifix, G.I.S.M. und allem, was sonst noch so in der ersten Häfte der Achtziger für Furore sorgte. Septic Tank existieren bereits seit den frühen Neunzigern, waren jedoch eher Szene-Gerücht als handfeste Band. 2018 ist der perfekte Zeitpunkt, um das zu ändern. Tracks 1 Septic Tank 2 Who 3 Victimised 4 Social Media Whore 5 Divide and Conk Out 6 Treasurers of Disease 7 Fucked 8 Whitewash 9 Death Vase 10 You […]

Octopus “Supernatural Alliance”

Octopus “Supernatural Alliance”

Octopus bringen Detroid mit einem großen Knall zurück auf die musikalische Landkarte, wo die Stadt lange Jahre lang zu den wichtigsten US-Metropolen überhaupt zählte. Octopus stehen für fantastischen psychedelischen Turbo-Rock. Die zehnbeinige Band um Gitarrist J. Frezzato (ex-Electric Six) und die atemberaubend phänomenae Frontfrau Masha Marjeh wird ihren Weg gehen. Für den Bandnamen ist J verantwortlich, der gern mal von riesigen postapokalyptischen Raumschiffen und U-Booten in Form eines Oktopus träumt. Masha fand die Idee, daraus eine Band zu entwickeln, toll. Tracks 1 Beyond The Center 2 Supernatural Alliance 3 Slave And Master 4 Strike (While The Iron Is Hot) 5 Child Of Destiny (Inaugural Trilogy) 6 The Unknown 7 The […]

Sink the Ship “Persevere”

Sink the Ship “Persevere”

Sink the Ship brachten 2012 mit ihrer energiegeladenen, mutigen und einzigartigen Mischung aus Post-Hardcore, Pop Punk und Metalcore aus dem Untergrund der Heavy Music-Szene hervor. Seitdem sind sie mit jedem Jahr, das verging, stärker und stärker geworden. Innerhalb von zwei Jahren veröffentlichte die Ban ihre fesselnde – wenn auch noch sehr raue – Debüt-EP “Reflections”. Diese sprach jedoch bereits Bände über die Leidenschaft der Band, ehrliche und authentische Musik, mit einem hohen emotionalen Wert, zu machen. Tracks 1 Second Chances 2 Out of Here 3 Domestic Dispute (feat. Bert Poncet) 4 Everything (feat. Levi Benton) 5 Nail Biter 6 Put up or Shut Up 7 Persevere 8 Trust Your Gut […]

The Freeks “Crazy World”

The Freeks “Crazy World”

The Freeks aus Los Angeles wissen, dass sich die Erde um die Sonne dreht und sich das Universum unendlich ausdehnt. Sie wissen auch, dass sie selbiges Universum mit so vielen verschiedenen Arten von Leben teilen müssen, wie es Sterne gibt. Eine mutige Aussage, die von einem Haufen wahrer Freeks stammt. Dies ist kein neues Konzept, jedoch eins, das immer wiederkehrt, das auf Hesekiels biblischen Bericht zurückgeht und noch weiter zurückreicht, mit Theorien, die bis ins alte Ägypten und die Maya-Zeit reichen. Nach 4.000 Jahren setzt sich die Theorie mit dem Eintritt in das Jahr 2018 fort. Tracks 1 American Lightning 2 This Is Love 3 Easy Way Out 4 Take […]

Monsternaut “Enter the Storm”

Monsternaut “Enter the Storm”

Monsternaut sind ein No-Bullshit-Trio, das famosen Rock in der Tradition großer Helden wie Fu Manchu, C.O.C., Down und Queens Of The Stone Age spielt. Das Riffreichtum der Kerle ist immens, die Vocals von Tuomas Heiskanen haben jede Menge Seele. Monsternaut klingt nicht krampfhaft retro, nehemn einen aber mit auf eine Zeitreise in die Hochzeiten des Stoner-Sounds. “Enter the Storm” ist noch einen Zacken heavier als das selbstbetitelte Debüt, das bereits einen guten Eindruck in der Szene hinterließDie drei Typen (einer arbeitet als Metallarbeiter, einer als Müllfahrer und einer ist von Beruf einfach nur Nerd) schließen mit diesen zwölf neuen Tracks endgültig zu den Genre-Chefs auf. Tracks 1 Winter 2 Landslide […]

Hellwerk “13 Steps to the End”

Hellwerk “13 Steps to the End”

Hellwerk steht für einen harten, geraden Industrial- Tech- Hardrock/Metal-Sound mit druckvollen Bässen, eingängigen Melodien und einer facettenreichen Stimme an der Front, inspiriert von Hardrock, Heavy Metal, EBM- und Gothic-Sound der 80/90er Jahre. Im Gegensatz zum teilweise synthetisch produzierten Instrumentalsound bleibt die Stimme weitestgehend unberührt, um so eine charakteristischen und kontrastreichen Gesamtsound zu schaffen. Die Band wird 2014 von den Musiker Al van Hell und Brad Hart in Frankfurt gegründet. Sängerin Anny Missix kommt 2015 dazu. Live wird die Band von wechselnden Schlagzeugern unterstützt, Das Debüt Album “13 Steps to the End”, welches in Eigenregie komponiert, produziert, gemischt und gemastert wurde, ist fertiggestellt und wird nun auf Bellfire Rec. veröffentlicht. Tracks […]

Perzonal War “Neckdevils-Live” (DVD & CD)

Perzonal War “Neckdevils-Live” (DVD & CD)

Das Jubiläumskonzert zum 20-jährigen Bestehen der deutschen Kultmetaller erstmalig auf DVD und CD. Aufgenommen Ende 2016 mit vielen Gästen, wie Victor Smolski (ex Rage), präsentiert sich die Band in Höchstform, inkl. vieler seltener bzw. noch nie live gespielten Songs und einer 3-Song-Akustik-Performance. An diesem Abend mit dabei waren eine Reihe von illustren Gästen. Seit der Bandgründung durch Martin Buchwalter und Matthias Zimmer geht die Band unaufhaltsam ihren Weg. Eigenständigkeit, kompromissloses Songwriting, brachiale Riffs, filigrane Gitarrenarbeit, schiebende Drums und selbstbewusster, aggressiver Gesang, dem es nie an der nötigen Portion Melodie fehlt, sind seit jeher die Markenzeichen der Band. Tracks CD 1. Time of lies 2. Born 3. Speed of time 4. […]