Metal, Punk & Co

Sad Planets „Akron, Ohio“

Sad Planets „Akron, Ohio“

Sad Planets sind John Petkovic (Cobra Verde, Sweet Apple, Guided by Voices, Death of Samantha) und Patrick Carney (The Black Keys). Das Album features einen Gastauftritt von J Mascis (Dinosaur Jr.; der mit Petkovic auch bei Sweet Apple spielt). Akron, Ohio … Eine All-American City. Die Stadt, die Amerikas Fahrt ins 20. Jahrhundert als Reifenhauptstadt der Welt antrieb. Wo der amerikanische Traum einfach wurde und Art Deco Wolkenkratzer aus dem Boden sprossen. Als der Aufschwung in Akron sank, zusammen mit dem Rest des industriellen Mittleren Westens, inspirierte es etwas ganz anderes – Musik von Area Bands wie Devo, The Cramps, Chrissie Hynde und Tin Huey. Zwei Musiker und Einheimische der […]

Steel Prophet „The God Machine“

Steel Prophet „The God Machine“

Die aus Los Angeles stammende US-amerikanische Heavy / Power-Metal-Legende Steel Prophet ist zurück mit ihrem neuen Werk „The God Machine.  Fünf Jahre nach dem Erscheinen ihres letzten Longplayers „Omniscient“ rekrutierte die Band den All-Star-Heavy-Metal-Sänger / Produzenten R.D. Liapakis von Mystic Prophecy / Devil’s Train und seine einzigartigen Gesangsfähigkeiten, die perfekt zu den Songs auf „The God Machine“ passen. Liapakis ist nicht nur der Mann hinter dem Mikrofon, da er neben Steve Kachinsky auch für das Songwriting und den Produktionsprozess des Albums verantwortlich ist. Die Stimme von R.D. Liapakis klingt zäh, bluesig und kräftig mit großer Reichweite, Kraft und Stil. Die hohen Töne kommen mühelos, und der Lead-Gesang lädt zum Aufstehen […]

Clowns „Nature/Nurture“

Clowns „Nature/Nurture“

Es gibt eine Band in Australien, die seit einigen Jahren mächtig Alarm in der Hardcore-Punk-Szene macht: Clowns aus Melbourne haben sich mit ihrem exzentrisch-zappeligen Sound erfolgreich zwischen The Bronx, Frank Carter und John Coffey gedrängelt. Die Band ist längst kein Geheimtipp mehr, wenn es um Hardcore-Punk mit rock’n’rolliger Wucht und maximal ausgeflippte Live-Shows geht. Jetzt erscheint ihr viertes Studioalbum „Nature/Nurture“ über Fat Wreck, das – soviel ist sicher – ihr bislang schärfstes ist. Kängurus können nicht rückwärts laufen, und Clowns aus Melbourne offenbar auch nicht. Seit ihrer Gründung 2010 hat die Band nur weite Sprünge nach vorne gemacht: Auf ihren ersten beiden Studioalben, „l’rn Not Right“ (2012) und „Bad Blood“ […]

Nature Of Wires „Reborn“

Nature Of Wires „Reborn“

Die Dark Electro Band Nature of Wires wurde 1986 in Herefordshire, England, gegründet. Nach vielen Auftritten in England und der Veröffentlichung des Albums Modus Operandi im Jahr 1993, entschied sich die Band, eine sechsmonatige Pause einzulegen. Daraus wurden mehr als 20 Jahre! Wieder zurück und nach dem 2016er Album Cyber Rendezvous, wird Nature of Wires als 4-Track-EP Reborn als Vorbote zum kommenden Album Modus veröffentlicht. Reborn besteht aus vier Songs, die die Gefühle und die Verbitterung reflektieren, die man durchlebt, wenn man eine toxische Beziehung beendet. Jedes Stück schildert die Übel, die Menschen begehen, wenn die Liebe dem Hass zu nahe ist. Try beschreibt die Verbitterung gegenüber jemanden, der sagt, […]

Myrath „Shehili“

Myrath „Shehili“

Shehili, das brandneue Album der tunesischen Metal-Sensation Myrath, übertrifft alle Erwartungen. Das Album ist innovativ, aber dennoch loyal zu Myraths charakterlichem Sound. Es schafft es Kontraste zwischen mächtigen Melodien und durchdachten, herzzerreißenden Texten zu schaffen. Obwohl Shehili mit extremer Fürsorge produziert wurde, behält das Album, konträr zum Klischee moderner Metal Bands, einen sehr natürlichen Sound. Die Aufnahmen fanden in Hamburg, Tunesien und Frankreich statt, damit sichergestellt werden konnte, dass jede Note ihren besten Platz im Mix finden würde. Dabei waren drei Produzenten eng involviert, deren gemeinsames Können das Album ganz besonders zum Scheinen gebracht hat. Shehili ist ein Album, das die Metal Szene wie ein Wüstenwind im Sturm nehmen wird. […]

Schandmaul „Artus“ (Limitierte Special-Edition)

Schandmaul „Artus“ (Limitierte Special-Edition)

Auf den ersten Blick haben Schandmaul ein Luxusproblem: Die Erwartungshaltung gegenüber ihrem neuen Studioalbum Artus ist hoch. Für dessen Vorläufer Traumtänzer (2011) und Unendlich (2014) gab es jeweils bereits Gold, während der direkte Vorgänger Leuchtfeuer (2016) sich ebenfalls auf dem besten Weg zum Edelmetall befindet und erstmals in der Bandgeschichte auf den ersten Platz der deutschen Alben-Charts kletterte. Doch bei genauerer Betrachtung gehen die Folklore-Rocker aus München auf Artus derart unbeschwert zur Sache, als ob keinerlei Druck auf ihren Schultern gelastet hätte. Bereits die Eröffnung mit „Meisterdieb“ erweist sich als kluger Schachzug. Schlagzeug und Sackpfeife simulieren im Intro erfolgreich einen Elektro-Loop und gehen dann in eine von rhythmischen Gitarren unterstützte […]

Die Arbeitslosen Bauarbeiter „Musique Roulette“

Die Arbeitslosen Bauarbeiter „Musique Roulette“

Sie sind wieder da – und das mit einem“Album für die Ewigkeit“. Mit ihrem mittlerweile sechsten Studio-Longplayer zählen Die Arbeitslosen Bauarbeiter zweifelsohne zur alten Garde der deutschen Punkrock-Szene und haben mit Musique Roulette nun einen echten Royal Flash auf der Hand. Sechzehn mitreißende Songs zum Verlieben, Tanzen und mehr lassen eindeutig erkennen, dass die Bauarbeiter ihre Wurzeln im punkigen Bereich haben, doch wird auch vor einem Hauch Jazz kein Halt gemacht.Dennoch – oder gerade deshalb – sorgen die Chemnitzer mit diesem Liedgut für allerdbeste Laune. Dabei schaffen D.A.B. den schwierigen Spagat und präsentieren auch Songs zum Nachdenken und zur Reflektion der sozialmedialen Gesellschaft. Kurzum: Alles zusammen ein meisterhaftes Repertoire des […]

Spy # Row „Blood Brothers“

Spy # Row „Blood Brothers“

Über ein Dutzend gemeinsam verbrachter Jahre als Band belegen deutlich, dass man es hier trotz der Jugend keineswegs mit Anfängern zu tun hat. SPY # ROW sind in jeder Hinsicht eine außergewöhnliche Band: Sie kennen sich bereits von Geburt an und treten seit 14 Jahren als SPY # ROW auf – dabei feierte das jüngste Bandmitglied 2018 erst seinen 21. Geburtstag. Sam und Tim Jäger sowie Drummer Arian Gerhardt sind ein eingespieltes Team, und das merkt man in jeder Sekunde, die man der Band zuhört und vor allem zusieht. SPY # ROW begeistern auf ihrem Debütalbum „Blood Brothers“ durch energiegeladenen und melodischen Rock, dem sie stets ihre eigene Modernität einhauchen, […]

Wisborg „From the Cradle to the Coffin“

Wisborg „From the Cradle to the Coffin“

Wisborg sind ein Phänomen: quasi aus dem Nichts veröffentlichte das Duo 2018 sein Debütalbum -The Tragedy Of Seconds Gone-. Durch Auftritte auf dem Wave-Gotik-Treffen, dem Autumn Moon Festival und unzählige Clubshows mit Bands wie She Past Away, Das Ich oder Der Fluch waren sie plötzlich in aller Munde. Mit ihrem zweiten Album -From The Cradle To The Coffin- setzen Wisborg ihren Siegeszug konsequent fort. Der Sound ist noch immer tief verwurzelt im Post-Punk und Darkwave der Achtzigerjahre, allerdings experimenteller, moderner und mit mehr elektronischen Elementen versetzt als noch auf ihrer ersten Platte. The Sisters Of Mercy treffen auf Nine Inch Nails, Type O Negative und Muse mitunter wird man auch […]

F.R.I.D.A. „Meinungsmoment“

F.R.I.D.A. „Meinungsmoment“

Mit einem Mix aus Punk, HC und ein paar Metal-Anleihen kann man zu Recht behaupten, dass das Debütwerk „Meinungsmoment“ der fünf Berliner F.R.I.D.A. nicht nur sehr gut ins Ohr geht, sondern zudem den Hirnwindungen eine ordentliche Portion positive Aggression in hoher Dosierung zuführt. Und wem das nicht reichen sollte: Die Jungs haben gleich mal den Wahnsinn mit durch den Fleischwolf gedreht. Die Instrumente und die amtkanten Gesänge der Kerle ballern einem so fett und eingehend ins Mark, dass man sofort das Gefühl bekommt, ein guter alter Freund würde endlich mal wieder vorbeischauen und auch gleich die Axt mitbringen. Tracks 1 Graue Vögel Feat. Schulle 2 Höret Den Ruf 3 Niemandskind […]