Metal, Punk & Co

World War Me

World War Me

World War Me wurde im späten Herbst 2015 gegründet und schlug in die Musikszene ein wie hundert Kanonen, die im Einklang feuern. Obwohl sie nicht von Anfang an Eigen-Kompositionen vorzeigen konnten, hielt sie das nicht davon ab, schon sehr schnell ihren Fuß in die Clubs der lokalen Szene zu setzen. Während des gesamten Winters desselben Jahres spielten sie eine Reihe von Shows innerhalb von Illinois, die ihnen den Ruf verschafften, eine perfekte Mischung aus nostalgischem, emotional getriebenen Pop-Punk und zeitgenössischem, eingängigem und hymnischem alternativem Rock und Post-Hardcore zu spielen. Nachdem sie ihre zweite Single „War Zone“ 2016 veröffentlicht hatten, widmeten sie den Rest des Jahres ihren unaufhörlichen Live-Auftritten, darunter ein […]

Red Raven „Chapter Two: Digithell“

Red Raven „Chapter Two: Digithell“

Nach ihrem vielbeachteten Debütalbum Chapter One: The Principles aus dem Jahr 2014 erscheint nun der zweite Longplayer der deutschen Melodic-Metal-Band Red Raven. Chapter Two: DigitHell knüpft in allen Belangen nicht nur sprichwörtlich an das Debüt an, sondern zeigt eine deutliche Steigerung der roten Raben. Mit dem überragenden Frank Beck als Sänger, ebenfalls Frontmann bei Gamma Ray, und einer Band, die wie ölgeschmiert zusammen harmoniert, bietet das neue Album elf knackige Nummern, welche die Lautsprecher wie eine Wand erbeben lassen. Es ertönt eine abwechslungsreiche Mischung aus geradlinigen, komplexen, balladesken und leicht progressiven Tönen, die von der amtlichen Produktion, viel Spielfreude und Franks facettenreichem Gesang getragen werden. Dabei ist der Sound nie […]

FVZZ Popvli „FVZZ Dei“

FVZZ Popvli „FVZZ Dei“

Das dieser italienischer Dreier mit Tonnen von Leidenschaft und Herzblut dröhndonnert, ist keine Überraschung. Das Debüt der römischen Powah-Potheads umreißt ein Sammelsurium sämtlicher – logo – fuzzy Sounds von Proto-Punk bis zeitgenössischem Heavy Psych. Da heißen Songs dann auch schon mal „Hashish“, „Lost In Time“ oder „Stamps Are For… Smile“. Gemixt und gemastert wurde analog. Der Sound ist satt und authentisch, die Songs pendeln zwischen klassischem Songformat und mitreißenden Jams. Tracks 1 Intro 2 Stamps Are For… Smile 3 Masturbation 4 Lost In Time 5 Hashish 6 White Fish 7 Lpg 8 Shamother FVZZ Popvli „FVZZ Dei“ Heavy Psych Sounds

Diary of Dreams „Hell In Eden“

Diary of Dreams „Hell In Eden“

Eden ist kein Ort. Eden ist eine Maschine; so lauten die ersten Worte vom Begleittext des 13. Albums von Diary of Dreams. Dachte man auf den ersten Blick, den textlichen Inhalt von „hell in Eden“ erahnen zu können, so belehren uns bereits diese wenigen Worte eines Besseren und offenbaren eine leise Vorahnung der tatsächlichen Bandbreite. Musikalisch ist „hell in Eden“ energiegeladen und bombastisch wie nie zuvor, aber auch warm, düster und zerbrechlich. Das Album erreicht uns bereits mit dem ersten Ton und konstruiert in unseren Köpfen eine Phantasiewelt, in der wir uns regelrecht verlieren können. Was für ein Schlag ist Adrian Hates da wieder gelungen? 13 unglaublich intensive und emotionale […]

Alazka „Phoenix“

Alazka „Phoenix“

Alazka aus Recklinghausen begannen ihre Karriere 2012 als Burning Down Alaska. Nach einigen personellen Veränderungen besteht die Band heute aus Kassim Auale, Tobias Rische, Marvin Bruckwilder, Dario Sanchez und Julian Englisch. Die junge Gruppe schaffte es schnell, sich aus der lokalen Szene heraus und auf internationale Bühnen zu spielen, ohne überhaupt ein Album veröffentlicht zu haben! Der erste Release der Band, die EP „Values & Virtues“ erschien Anfang 2015 und sollte der Grundstein ihrer bisherigen Karriere werden. Sie beinhaltete ganze neun Songs, inklusive „Phantoms“ mit einem Gastauftritt von Michael McGough. Ende 2016 wurde „Values & Virtues“ über Go With Me Records für den japanischen Markt veröffentlicht. Die Band begann im […]

Emil Bulls „Kill Your Demons“

Emil Bulls „Kill Your Demons“

Mitreißende Melodien, treibende Gitarrenriffs und pulsierende Vibes, die in keine Genre- Schublade passen – mit mehr als 20 Jahren Bandgeschichte haben sich die Emil Bulls ihr markantes Ungestüm und ihre spielerische Kreativität bewahrt. Die Philosophie dahinter: dem eigenen, unverkennlichen Stil treu bleiben und sich am Puls der Zeit weiterentwickeln, ohne sich zu verbiegen. Darum trägt die Band mit souveränem Fundament die Underground-Szene tief im Herzen. Mit Erfolg: Das letzte Album der Emil Bulls landete auf Platz 6 der Media Control Album-Charts. Perfekt ausgerüstet und kompromisslos machen sich die Emil Bulls auf den musikalischen Feldzug mit dem Album Titel: Kill Your Demons! In frischen Songs zwischen aggressivem Wahnsinn und sanfter Melancholie sagen sie […]

Fateful Finality „Mankind“

Fateful Finality „Mankind“

Auf ihrem dritten Album nach King Of Torture (2011) und Battery (2015 / Steamhammer) schieben Fateful Finality mit Mankind ihre eigene Thrash Metal-Interpretation noch einmal deutlich nach vorne. Gnadenlos knallen die zwölf Songs plus Intro und Bonus-Track (Plaque In The Rain) aus den Lautsprechern, wobei die Band sich nicht mit überlangen, komplexen Arrangements aufhält, sondern jeden Song so auf den Punkt bringt, dass kaum Luft zum Atmen bleibt. Dennoch bleibt genug Raum für treibende Soli und Tempo-Wechsel, die den Songs die notwendige Eigendynamik verleihen. Dabei steht der Gesang dem amtlichen Gesamtsound in keiner Weise nach, sondern scheint das musikalische Fundament umso mehr anzutreiben. Zum Ende überrascht die Band zudem mit […]

Peter and the Test Tube Babies „That Shallot“

Peter and the Test Tube Babies „That Shallot“

Peter and the Test Tube Babies haben vor einigen Monaten einen Vertrag bei Arising Empire unterschrieben. Tobbe Falarz (Arising Empire) kommentierte: „I am more than happy that Peter and his Test Tube Babies teamed up with us… the band is one of the most influential punk bands of all time.“ Die Band kommentierte: „Peter And The Test Tube Babies are proud and happy to announce the release of their best album ever – That Shallot.“ Die Truppe wird dafür zu ihren Wurzeln zurückkehren – somit ist die Mehrheit der Songs wie gewohnt von Peter und Derek gemeinsam geschrieben worden. Ihr könnt Euch also selbstverständlich auf echte Test Tube-Klassiker gefasst machen! […]

Across The Atlantic „Works Of Progress“

Across The Atlantic „Works Of Progress“

Wenn es darum geht, Musik zu machen, spielen meehrere Komponenten eine Rolle. Natürlich steht der Sound im Vordergrund – trotzdem kannst du selbst mit dem besten Sound stets nur so weit kommen, wie es die Mühe und die Arbeit, die du dafür in Kauf nimmst zulassen! Für manche Bands bedeutet das, niemals ihre kleine Vorstadt oder ihre ländliche Gegend zu verlassen. Andere hingegen schaffen es, sich zumindest zu einer regionalen Berühmtheit zu mausern, ohne jedoch jemals Anerkennung auf nationaler Ebene zu erhalten – und dann sind da noch Bands, die es durch ihre unermüdliche Arbeit und ihren Einsatz schaffen, sich einen weltweiten Namen zu machen. Zu letzterer Kategorie läst sich […]

Motörhead „Under Cöver“

Motörhead „Under Cöver“

Lemmy, Phil und Mikkey haben über die Jahre in Motörhead immer mal wieder einen favorisierten Song rausgesucht und ihn in guter alter Motörhead Manier gecovert. Ihm den typischen Rock’n’Roll Touch verliehen, mit den extra Motörhead Kanten und Ecken. Die besten Coversongs werden nun auf Under Cöver veröffentlicht, einschließlich der zeitlosen David Bowie Hymne ‚Heroes‘. Der Song wurde während der Bad Magic Session im Jahr 2015 aufgenommen und ist einer der letzten Songs, die die Band zusammen aufgenommen hat. ‚Es ist so ein großartiger Bowie-Song, einer seiner besten und ich konnte mir vorstellen, dass es sehr gut werden würde, und so war es auch. Lemmy hat unsere Version geliebt‘, sagt Phil […]