Metal, Punk & Co

Machine Men „Circus of fools“

Machine Men „Circus of fools“ – Century Media Meine Damen und Herren, sind Sie auf der Suche nach Nervenkitzel? Sind Sie auf der Suche nach echten, intensiven Gefühlen? Sind Sie auf der Suche nach METAL? Ja, dann heißen wir sie herzlich willkommen im ?Circus Of Fools?! Wir präsentieren ihnen fünf junge Herren aus Finnland, die anstatt Kartentricks und Kaninchen im Zylinder, sich geradezu magischen modernen und dennoch stets melodischen Metal aus dem Ärmel zaubern. Sie erstürmen die Zirkusarena mit übernatürlich vielen Killer-Riffs, brillieren mit ihrer musikalischen Artistik und großartigen Melodien, die dank ihrer unbekümmerten Natürlichkeit keinerlei Hokuspokus bedürfen, um ihr wertes Publikum in ihren Bann zu ziehen. Ursprünglich verwurzelt im […]

Handful of Hate „Gruesome Splendor“

Handful of Hate „Gruesome Splendor“ – Cruz del Sur Italienische Black-Metal Band, die 1993 gegründet wurde. Dies ist ihr viertes Studio-Album. Sie bezeichnen ihren Stil als „Carnal Black Metal“. // Handful of Hate wurden 1993 gegründet. Am Anfang hatten sie einige Line-up Schwierigkeiten, aber 1995 veröffentlichten sie ihr erstes Demo „Goetia Summa“. Sie hatten diverse Liveauftritte in Norditalien, bevor sie sich 1996 an ein Label wandten. Es folgten weitere Alben „Qliphotic Supremacy“ (1997) „Hierarchy 1999 „ViceCrown“ (2003), sowie zwei EP´s namens „Death From Above“ (2001) und „Scorn And Conquest“ (2003). Handful of Hate: Der Name ist ein Merkmal für qualitativen Italienischen Blackmetal. Sie sind bekannt für ihr schnelles Tempo und […]

Crescent Shield „The Last of My Kind“

Crescent Shield „The Last of My Kind“ – Cruz Del Sur Music Crescent Shield haben mit ?The Last Of My Kind? ein absolut starkes Stück US Metal abgeliefert, das ganz in der Tradition von Kapellen wie etwa Omen und Jag Panzer steht und ein ebenso absolut kultiges Underground Flair versprüht. Die Band um den ehemaligen Destiny´s End Gitarristen Daniel De Lucie, exOnward Vocalist Michael Grant sowie Melanie Sisneros (Bass, ex-New Eden, ex-Sinergy) und Craig Andersson (Drurns, ex-Ignite, ex-Engine) belebt zeitgemäß und herrlich erfrischend den Power Metal Sound amerikanischer Prägung der 80er Jahre und erzeugt auch gekonnt durchaus epische Momente in ihren komplexen Songs. Die jahrelange Erfahrung der Musiker ist den […]

Courageous „Downfall of Honesty“

Courageous „Downfall of Honesty“ – Mausoleum Courageous spielt eine Mischung aus modernen und traditionellen Metal, und das mit absoluter Intensität. Sie injizieren ihrer Musik noch einige Zugaben aus dem Crossover, um sie neben einem Trend zu platzieren. Courageous gehört halt nicht einfach einer identifizierbaren Mode an. ?Für uns ist Heavy Metal mehr als nur die Eigenschaften der gewöhnlichen musikalischen und visuellen Kette vom Genre?, erklärt der Sänger Chris, ?wir tragen die Musik in unseren Herzen. Uneingeschrenkte Freiheit, musikalische Varietät, Loyalität zur Szene und eine gesunde Menge an Revolte ? dies sind die Charakteristika, die wir in uns seit den gloriosen Achtzigern tragen, und welche unsere Maschine von Leben und Musik […]

Fear My Thoughts „Vulcanus“

Fear My Thoughts „Vulcanus“ – Century Media Seit nun mehr neun Jahren ein Garant für erstklassige, moderne und mutige Metal-Klänge, konnten sich FEAR MY THOUGHTS dank vier gefeierten Alben, mehreren EP und Split Veröffentlichungen, sowie Live-Auftritten rund um den Globus als hart arbeitende Band einen Namen machen. Sich ständig weiter zu entwickeln ohne Trends nach zu laufen, oder Vorbilder zu kopieren, rechnen fans und Kritiker ihnen gleichermaßen hoch an. Der Fünfer verdankt seinen exzelenten Ruf auch unermüdlicher Touraktivitäten und teilte sich schon die Bühne mit namhaften Bands wie Exodus, Caliban, Hypocrisy, sowie erst kürzlich mit den Labelkollegen The Haunted. Sie waren bereits Gäste auf bekannten Festivals wie dem With Full […]

Antiquus „Eleutheria“

Antiquus „Eleutheria“ – Cruz del Sur Gerade mal ein Jahr hat das Antiquus Debut „Ramayana“ auf dem Buckel, doch die fünf Kanadier haben sich immens reingekniet und bereits neues Material für ihren nächsten Longplayer geschrieben. Dieser hört auf den Namen „Eleutheria“ und bietet astreinen melodischen Metal mit deutlicher 80er Jahre Schlagseite sowie durchaus auch einigen zeitgemäßen Aspekten. Die unbestreitbaren Stärken der Band liegen darin, in ihren Kompositionen mit kernigen Gitarren sowie progressiven Arrangementstrukturen eine dichte epische Atmosphäre zu kreieren: vielleicht erschließt sich der Tonträger deshalb dem Hörer nicht unbedingt schon beim allerersten Durchlauf, sondern benötigt schon etwas Zeit und Geduld, bis sich einem die vielfältigen Strukturen erschließen. Trendreiter sind Antiquus […]

He Is Legend „Suck Out the Poison“

He Is Legend „Suck Out the Poison“ – Century Media ?Seltsam, faszinierend, bedrohlich und ein bisschen sexy?, mit diesen Worten beschreibt Sänger Schuylar Croom Titel und Natur seines neuen Albums ?Suck Out The Poison?. Er und seine Kollegen Steve Bache, McKenzie Bell, Adam Tanhouz und Matt Williams ? bekannt unter dem Namen HE IS LEGEND – haben sich nun einige Zeit mit Lügengeschichten beschäftigt. Croom versteht es, diese in ausgefeilte Erzählungen umzuwandeln, die den Inhalt des neuen Albums bilden. Ähnlich einer Sammlung von Märchen, man werfe nur einen Blick auf Songtitel wie ?Attack Of The Dungeon Witch?, ?The Widow Of Magnolia? oder ?Goldie?s Torn Locks?, kreieren die Songs auf ?Suck […]

Twisted Into Form „Then Comes Affliction to Awaken the dreamer“

Twisted Into Form „Then Comes Affliction to Awaken the dreamer“ – Sensory Seit dem Millenium Jahr sind der frühere Spiral Architekt Gitarrist Kaj Gornitzka und der originale Spiral Architekt Session Snger Leif J. Knashaug zusammen mit Extol Drummer David Husvik und Bassist Erik Aadland schon aktiv, das Quintett hat sich dem technischen Progressive-Metal verschrieben und legt in seinen Kompositionen besonderen Wert auf emotionalen Ausdruck. Es sind die zahlreichen ausgefeilten Details, die das Twisted Into Form Debut deart kompakt und zum Erfahrungsfeld für den Hör-Sinn machen, man hat sich auch von Januar 2004 bis März 2006 Zeit für die Aufnahmen gelassen und absolut nichts dem Zufall überlassen – und tortzdem klingt […]

1 89 90 91