CD-aktuell

Maria Callas „Live & Alive“

Maria Callas „Live & Alive“

Überblickt man das Vermächtnis der großen Maria Callas, dann sind es besonders ihre Live-Aufnahmen aus den größten Opern- und Konzerthäusern der Welt, in der sich ihre bühnen-sprengende Präsenz, ihr faszinierender Ausdrucksreichtum noch heute am unmittelbarsten erleben lassen. Nun erfuhr dieses rare Material eine klangliche Optimierung in modernstem 24-bit/96-kHz-Remastering. Das Doppelalbum Live & Alive präsentiert Momente aus Sternstunden der Bühnenkarriere der Callas, die einen entscheidenden Anteil an der Legende La Divina hatten und ihre atemberaubende Kunst unsterblich machten. Es sind die Jahre 1949 bis 1964, in der die Live-Mitschnitte entstanden und so die Callas-Karriere dokumentieren. Die einzelnen Opern sind Meilensteine ihres Weltruhms – Momente, von denen Zeitzeugen noch immer schwärmen. So […]

Across The Atlantic „Works Of Progress“

Across The Atlantic „Works Of Progress“

Wenn es darum geht, Musik zu machen, spielen meehrere Komponenten eine Rolle. Natürlich steht der Sound im Vordergrund – trotzdem kannst du selbst mit dem besten Sound stets nur so weit kommen, wie es die Mühe und die Arbeit, die du dafür in Kauf nimmst zulassen! Für manche Bands bedeutet das, niemals ihre kleine Vorstadt oder ihre ländliche Gegend zu verlassen. Andere hingegen schaffen es, sich zumindest zu einer regionalen Berühmtheit zu mausern, ohne jedoch jemals Anerkennung auf nationaler Ebene zu erhalten – und dann sind da noch Bands, die es durch ihre unermüdliche Arbeit und ihren Einsatz schaffen, sich einen weltweiten Namen zu machen. Zu letzterer Kategorie läst sich […]

Shawn James „On The Shoulders Of Giants“

Shawn James „On The Shoulders Of Giants“

Aufgenommen in den legendären Sun Studios in Memphis präsentiert Shawn James sein Solo-Album „On the Shoulders Of Giants. Während der Aufnahmearbeiten in den Sun Studios, in denen schon Howlin’ Wolf, Elvis, Johnny Cash, B. B. King, Grace Potter & The Nocturnals und Justin Townes Earle an bahnbrechenden Alben arbeiteten, lies sich James von diesen geschichtsträchtigen Räumen inspirieren. Den Sound seines neuen Albums beschreibt der charismatische Sänger als eine Mischung aus Folk, düsterem Blues und kraftvollem Soul. „Zusätzlich entdecke ich in meiner Musik aber auch einen Groove und Swing, der eigentlich eher aus dem Hip Hop kommt. Ich versuche, alles was mich inspiriert zu etwas Einzigartigem zu verbinden.“ Tracks 1 Hellhound […]

Kid Be Kid „Sold Out“

Kid Be Kid „Sold Out“

Beatboxing, Gesang und Klavier: Was nach drei Musikern klingt, ist eine Künstlerin! Hinter Kid Be Kid verbirgt sich eine Musikerin, Komponistin und Produzentin, die viele schon unter ihrem Alias Loop Motor bei Auftritten in Clubs und auf Festivals kennen gelernt haben. Ihr Debütalbum „Sold Out“, das beim Berliner Label Springstoff erscheint, stellt sozusagen die akustische Version ihres Live-Outfits dar. Was diese auszeichnet: Die Künstlerin beatboxt, singt und spielt Klavier – und das nicht nur gleichzeitig, sondern vor allem ohne Overdubs, Loops oder Pre-Recordings! Dafür webt sie den Gesang in die Beatbox mit ein und benutzt ihr charmantes altes Klavier für Basslines, Akkorde und Melodien. Phänomenal – was nach drei Musikern […]

Various „Shimmer a Selection By Boozoo Bajou Vol.1“

Various „Shimmer a Selection By Boozoo Bajou Vol.1“

Seit beinahe 20 Jahren hat das Nürnberger Duo Florian Seyberth und Peter Heider als Boozoo Bajou die Spielregeln von Downtempo und TripHop, Ambient und Chill Out, in regelmässigen Intervallen um ihre ganz eigene Sprache erweitert. Den bisher größten Erfolg feierten Boozoo Bajou mit ihrem Debüt-Album »Satta«, das 2001 veröffentlicht wurde. 16 Jahre später verwirklichen sie mit »Shimmer« die nun vielleicht radikalste Umsetzung diese Strebens: Ein Destillat des reinen Vibes. Ein klar definiertes Klanguniversum. Ein Gefühl. Dabei ist es nicht nur die Qualität der Songauswahl, die »Shimmer« zu einem musikalischen Erlebnis macht. Neben einer Prise Krautrock-Spirit, finden sich Trip-House-Klassiker Seite an Seite mit derben Gitarrenriffs und Abschweifungen ins Ambient Milleu. Es […]

Night „Raft Of The World“

Night „Raft Of The World“

Release des dritten Night-Albums „Raft of the World“, das über The Sign Records veröffentlicht wird. Das Album setzt sich aus neun bestechenden Rock -Hymnen zusammen, die von der Band im Herbst 2016 aufgenommen wurden. Es markiert die musikalische Progression der Band hin zu einem eher Rock -basierten Sound, ohne dabei auf ihre New Wave of British Heavy Metal Attitüde zu verzichten. „Raft Of The World“ wurde von Ola Ersfjord (Tribulation, Dead Lord, Lizzies, Honeymoon Disease) produziert und gemixt und enthält weitere Aufnahmen (Schlagzeug & Bass) von Linus Lundgren, die im Studio Ganymeden in ihrer Heimatstadt Linköping aufgenommen wurden. Ola Ersfjord trug zu einer breiteren Produktion und Klanglandschaft bei (darunter Instrumente […]

Christian Rannenberg „Old School Blues Piano Stylings“

Christian Rannenberg „Old School Blues Piano Stylings“

Fünfzehn Jahre sind vergangen, seit Christian Rannenberg sein letztes Album bei Acoustic Music veröffentlicht hat. Doch nun meldet sich das blues-pianistische Urgestein mit seiner achtzehn Titel umfassenden CD umso eindrucksvoller zurück. Eine Aufnahme, wie der Besuch in einem guten Blues-Club in Chicago oder der Bay Area. Gefühlvoll führt der Mann am Klavier durch die Nacht, mal solistisch, mal unterstützt von gestandenen Gastmusikern, mit denen er sich musikalisch blendend versteht. Passend zur Musik liefert das Booklet jede Menge Storys zur Entstehung der Stücke und lässt uns teilhaben am musikalischen Leben eines Mannes, der tief eingetaucht ist in die Welt des Blues und mit den Jahren ein Teil von ihr geworden ist. […]

Sons of Sounds „Into the Sun“

Sons of Sounds „Into the Sun“

Sons of Sounds, drei Brüder, eine Band! Seit satten 10 Jahren perfektionieren die 3 Brüder ihre Mischung aus Art-/ Progressive Rock & Heavy Metal. Sie nennen es schlichtweg „Free Metal“. Auf ihrem mittlerweile 5. Album erschaffen sie als klassisches Powertrio ihren eigenen Sound in einer metaluntypischen Welt. Mit lebensbejahenden Lyrics entführen sie die Hörer quer durch das Universum Richtung Sonne. Spirituell verwurzelt, im Fokus der Natur und der kosmischen Ordnung greifen Spiel und Lebensfreude ineinander. Kein künstliches Image. Mit starker Liebe zu dem, was sie tun, sprüht pure Energie mit Herz und viel Humor. Echt. Authentisch. Natürlich! Live konnten Sons of Sounds auf mehreren Sommerfestivals, wie z.B. dem diesjährigen „Rock […]

Amelia Brightman „Fairest of the Seasons“

Amelia Brightman „Fairest of the Seasons“

Amelia Brightman, die Schwester von Sarah Brightman, hat als die weibliche Solostimme von Gregorian international bereits mehr als drei Millionen Fans begeistert. Zehn Millionen Tonträger hat das Ensemble verkauft, das es dank eines einzigartigen Soundmixes aus gregorianischem Gesang und moderner Rock-/Pop Musik zu Weltruhm gebracht hat. Es war allerhöchste Zeit für dieses Debüt und die erste Solotournee! Mit Amelia Brightman erleben wir eine Künstlerin und Sängerin, von der man in Zukunft noch viel hören wird. (Tourdaten s.u.) Mit ihrer fünfköpfigen Band geht Amelia im Oktober 2018 erstmals auf Solotournee. Im Gepäck ihre Songs aus dem bei Hypertension Music erscheinendem Debütalbum »The Fairest Of The Seasons«. Darauf besticht Amelia Brightman mit […]

Savoy Brown „Witchy Feelin'“

Savoy Brown „Witchy Feelin'“

Blues ist nichts für schwache Nerven! Seit der Blues zum ersten Mal Luft geholt hat, haben seine größten Vertreter die Dunkelheit, Erzählungen von Not und Tod, bis hin zu höllischen Wesen und Teufeleien in die Musik eingeschlossen. Wenn das Cover von Witchy Feelin´ vermuten lässt, dass Kim Simmonds ebenfalls eine Tendenz zum Makabren besitzt, dann bestätigt dies der Frontmann von Savoy Brown gerne. „Blues handelt schon immer vom Teufel, Hexereien und dergleichen, zudem habe ich schon immer über diese Themen geschrieben! Mindestens drei Songs von Witchy Feelin´ haben Einflüsse der Hoodoo-Bewegung.“ Das 2017 bei Ruf Records veröffentlichte neue Album beweist, dass der Teufel wohl immer noch die besten Melodien hat! […]