CD-aktuell

Hands on Strings „Free Ride“

Hands on Strings „Free Ride“

Auf ihrer neuen CD Free Ride zelebrieren Hands On Strings ihre atemberaubende Melange aus Worldmusic, Konzertmusik und Jazz und offenbaren dabei ungebändigte Spielfreude und grenzenlose Fantasie. Seit Jahren prägen die beiden Musiker eine neue Definition für Gitarrenmusik und spielen mit der Intensität einer Band und den Klangfarben eines Orchesters. Dabei gelingt ihnen das seltene Kunststück, sowohl stilistische Grenzen als auch die des Instruments komplett vergessen zu machen und Musik für alle Sinne zu zaubern. Bereits mit ihrem 2005 erschienenen Album „Offroad“ gelang es dem Duo, Publikum und Kritiker gleichermaßen zu begeistern und sich auf Anhieb einen führenden Platz in der internationalen Gitarrenszene zu erspielen. Es folgten zahlreiche Einladungen zu Festivals […]

DeWolff „Live & Outta Sight II“

DeWolff „Live & Outta Sight II“

Den niederländischen Psychedelic- und Bluesrockern DeWolff gelang mit ihrem Anfang letzten Jahres veröffentlichten Album „Thrust” ein Einstand nach Maß bei ihrem neuen Label Mascot. Die Platte wurde von Publikum und Kritikern gleichermaßen gut aufgenommen und platzierte sich in den Niederlanden unter den Top Ten der Albumcharts. Eine anschließende große Tournee führte das Trio zunächst durch 13 europäische Länder, in denen es mehr als 100 Konzerte gab, und danach für drei Gigs nach Indonesien. Aus verschiedenen in ihrer Heimat mitgeschnittenen Shows hat die Band jetzt ein neues Livealbum zusammengestellt, das an das bereits 2015 erschienene „Live & Outta Sight” anschließt – auch namentlich: „Live & Outta Sight II” . Die Geschichte […]

Pinky Pinky „Turkey Dinner“

Pinky Pinky „Turkey Dinner“

Das junge Indie-Trio Pinky Pinky aus Los Angeles veröffentlicht ihr Debüt-Album Turkey Dinner mit ausgereifter Garage-Rock Attitüde! Zu High-School-Zeiten gegründet und in dieser Zeit bereits zwei EPs veröffentlicht, starten die drei besten Freundinnen mit ihrem Debüt „Turkey Dinner“ nun richtig durch. Mit einer Mischung aus Garage-Rock, bizarrem Indie-Sound und Surf Punk haben sich Pinky Pinky bereits einige berühmte Fans gemacht – u.a. große Rock-Stars wie Dave Grohl, Brian Bell, Weezer, Albert Hammond und The Strokes. Pinky Pinky spielen in klassischer Bass-, Schlagzeug- und Gitarrenbesetzung aber eben nicht nach den Regeln eines bestimmten Genres.Drummerin und Sängerin Anastasia Sanchez, Gitarristin Isabelle Fields und Bassistin Eva Chambers leben in der Musikhochburg Los Angeles […]

Hartmut König „Sag mir, wo du stehst – Alte und neue Songs“

Hartmut König „Sag mir, wo du stehst – Alte und neue Songs“

Exklusive Sammlung: Die besten Songs der DDR-Singebewegung und Neues von Hartmut König. ‚Sag mir, wo du stehst‘, das wohl bekannteste Lied der Singebewegung der DDR, ist ein Appell, sich erkennbar zu machen. Für das Einvernehmen und für den Streit. Getextet wurde es von Hartmut König, eingespielt von Mitgliedern des Oktoberklubs. Und unter diesem Titel rückt die neue CD nun eine Sammlung politischer Songs von Hartmut König ins Gedächtnis. Sie stellt alte Aufnahmen aus dem Hootenanny- und Oktoberklub-Repertoire (Wie starb Benno Ohnesorg?/ Geh mal zu Fuß durch unser Land / Chile tanzt / Wir sind überall) an die Seite bearbeiteter und neu entstandener Lieder, die rechten Nationalismus, Fremdenhass, Geschichtsvergessenheit oder neue […]

Various „25 Years Anniversary“

Various „25 Years Anniversary“

Lasst die Champagnerkorken knallen: Ruf Records ist 25. Vieles hat sich seit 1994 im Rock n Roll-Business geändert. Wir haben den Aufstieg und Fall tausender Bands miterlebt. Die Szene bewegt sich in einem ständigen Auf und Ab. Doch die ganze Zeit über hat sich Ruf beständig entwickelt, von seinen Wurzeln als die Vision eines Einzelnen bis zu einem der wichtigsten internationalen Blues/Rock-Label mit einer Vielzahl an großartigen Talenten. Und wenn sich das gewagt anhört, dann habt ihr hier den Beweis vorliegen… Natürlich hat Thomas Ruf 1994 noch nichts Derartiges erwartet. Damals gründete er das Label, um Luther Allison die Möglichkeit zu geben, einige der besten Alben seiner Karriere zu veröffentlichen. […]

Andreas Albrecht „Albrecht, Andreas“

Andreas Albrecht „Albrecht, Andreas“

Albrecht, Andreas ist seit Ende der Achtziger Jahre Teil der Berliner Musikszene. Er ist Sänger, Schlagzeuger, Pianist und vielbeschäftigter Produzent. Unter anderem zeichnete er sich für die letzten drei Alben von Manfred Maurenbrecher verantwortlich, die allesamt mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik geehrt wurden. Auch Musikerlegende Lüül engagierte ihn für sein Album „Wanderjahre“ und den darauf befindlichen Berliner Radiohit „West-Berlin“. Neben Auftragskompositionen für Filme, Kunstprojekte oder Werbung, entstanden immer wieder eigene Lieder. Er spielte in Bands wie Die Tanzenden Herzen, Puls, Aparatschik und unter eigenem Namen, mal zuerst der Vorname, mal der Nachname, mit und ohne Komma. Seit ein paar Jahren präsentiert er gemeinsam mit dem Liedermacher Holger Saarmann eine […]

Norbert Buchmacher „Habitat einer Freiheit“

Norbert Buchmacher „Habitat einer Freiheit“

Norbert Buchmachers musikalischer Werdegang ist alles andere als geradlinig. Der Mann mit der warmen und gleichzeitig schroffen Reibeisenstimme ist der Musik immer schon eng verbunden, war mehr als zwei Jahrzehnte mit Bands unterwegs, hat viel gesehen von der Welt: Buchmacher war Roadie. Für unzählige Punk- und Hardcorebands hat er sich den Rücken krumm gemacht, war immer eine helfende Hand, hat Merch verkauft und den Laden zusammengehalten bis er irgendwann selbst die Hardcoreband „one on one“ gründete. Die Band löste sich irgendwann auf und Buchmacher besann sich wieder auf seine Handlangerfähigkeiten. Das Schreiben hat er jedoch nie ganz aufgehört, im stillen Kämmerlein, auf der Rückbank eines Vans, in abbruchreifen Backstageräumen oder […]

Valley of the Sun „Old Gods“

Valley of the Sun „Old Gods“

Der Dreier aus Ohio steht für kernige Stones-Grooves, handwerkliches Können, mitreißende Dynamik und verdammt fantastischen Gesang. Valley of the Sun sind nach wie vor heavy, aber mit einem solchen Hitgespür ausgestattet, dass ihnen mit „Old Gods“ ein starkes Stück gelungen ist, das Genre-Konventionen umgehen überflüsig macht. Das rockjt ab. Tracks Old Gods All We Are Gaia Creates Dim Vision Shiva Destroys Firewalker Into the Abyss Faith is for Suckers Valley of the Sun „Old Gods“ Fuzzorama

A-Wa „Bayti Fi Rasi“

Das von den Kritikern hochgelobte jemenitisch-israelische Trio A-WA – Tair, Liron und Tagel Haim – trotzt den Genregrenzen mit einer reizvollen Kombination aus Beats, HipHop, Elektro und hypnotischen Harmonien. Das neue Album folgt auf A-WA’s hochgelobtes Debüt Habib Galbi (Love Of My Heart). Allein das Video zum titelgebenden Song erreichte unglaubliche 11 Millionen Views. Lobeshymnen kamen nicht nur von den Fans rund um den Globus, sondern auch von den Kritikern: Gourmaker sagte NPR: Anstatt die Musik ihrer kulturellen Vorfahren zu rekonstruieren, haben A-WA ihre Wurzeln in neues Terrain katapultiert. International gelten A-WA als Stilikonen und die Vogue fragte begeistert: Wer sind diese Frauen? High-Top-Sneakers und Djellabas, und wo waren sie […]

Jeff Williams „Bloom“

Jeff Williams „Bloom“

Es spricht Bände, wenn der belebte Opener-Track von Schlagzeuger Jeff Williamses neuem Piano-Trio Bloom mit den Worten „wir wärmen uns nur auf und stimmen unsere Kopfhörermixes miteinander ab“ vorgestellt wird. Denn das ist die bemerkenswert spontane Qualität, die seine Partnerschaft mit der Pianistin Carmen Staaf und dem Kontrabassisten Michael Formanek über zehn Nummern liefert, die jeweils von einem der drei Musiker geschrieben wurden, plus einer Interpretation eines Buster-Williams-Stückes. Jeff Williams arbeitete neben Stan Getz, Dave Liebman, Joe Lovano und John Abercrombie und leitete immer wieder seine eigenen Gruppen. In den letzten Jahren spielte er in den USA im Quartett des Saxophonisten Dan Blake mit dem Pianisten Leo Genovese und dem […]