CD-aktuell

Various “A tribute to Joni Mitchell”

Various “A tribute to Joni Mitchell”Warner Vor diesem Moment konnten wir uns nur in unseren gewagtesten Träumen vorstellen, dass Sufjan Stevens, Björk und Prince gemeinsam auf einem Album spielen. Nonesuch Records hat diesen Traum Wirklichkeit werden lassen!? (PitchforkMedia.com) Nicht nur Sufjan Stevens, Björk und Prince auch Annie Lennox, James Taylor, k.d. lang, Elvis Costello, sogar Brad Mehldau, Caetano Veloso und Cassandra Wilson haben sich eingefunden, um eine der größten Songwriterinnen mit hochklassigen, originellen und einfühlsamen Versionen ihrer Songs zu ehren. A Tribute To Joni Mitchell versammelt zwölf Musiker unterschiedlichster Genres, die sowohl essenzielle Songs, als auch rare Liebhhaberstücke Joni Mitchells interpretieren. Jeder Künstler auf A Tribute To Joni Mitchell pflegt […]

Jarabe de Palo “Adelantando”

Jarabe de Palo “Adelantando”DRO Atlantic Wer sich im Herbst 2005 auf die Suche nach heißblütigen Latino-Konzerten machte, kam um JARABE DE PALO nicht herum ? wenn er noch ein Ticket bekam, denn die Konzerte der spanischen Band aus Aragón waren seinerzeit durchweg ausverkauft. Das Publikum war schon 2003 durch den Radiohit Bonito auf den Geschmack gekommen und die Fans feierten das 2005 erschienene Album 1m2 wie eine Offenbarung. Schließlich war darauf auch Pretenders-Frontfrau Chrissie Hynde als Gast zugegen, die sich damit als großer JARABO DE PALO-Fan outete ? wie übrigens auch schon Alanis Morissette, Ricky Martin, Compay Segundo und andere, die bereits die Zusammenarbeit mit dem umtriebigen Pau Donés genossen. […]

Manic Street Preachers “Send away the tigers”

Manic Street Preachers “Send away the tigers”Sony/BMG Die Manic Street Preachers haben einen Prozess durchlaufen, der alles das zerstört hat, was wir je waren oder sind. Was natürlich auf die meisten großen Bands zutrifft ? doch seit Everything Must Go und This Is My Truth haben wir versucht, uns zu einem Haufen Schutt zu reduzieren. Was Send Away The Tigers angeht, so haben wir Everything Must Go und sogar den jugendlichen Idealismus von Generation Terrorists noch einmal auf uns wirken lassen, uns dabei ins Alter von 18 oder 21 zurückversetzt gefühlt und uns an all die Dinge erinnert, die uns damals begeistert haben. Zynismus ist brillant. Aber man erreicht einen […]

Dark Tranquillity “Fiction”

Dark Tranquillity “Fiction”Century Media Die schwedischen Melodic Death Metal Pioniere DARK TRANQUILLITY feiern eine triumphale Rückkehr mit ihrem neuen Album ?Fiction?, welches jetzt erschien und zweifelsohne ein neues Kapitel in der langen Geschichte des Genres eröffnen wird. Das brillante neue Werk wurde von Tue Madsen (Himsa, The Haunted) gemixt und vereinigt sämtliche Elemente, die die Band seit jeher ausmachen: Tiefsinnige Texte, wuchtige und raffinierte Gitarrenarbeit, packende Melodien und aggressionsgeladene Brachialität. Das neue Album ist am Ehesten als eine moderne Ausgabe der Band-Klassiker ?The Gallery? und ?The Mind?s I? zu beschreiben, überrascht aber mit einer erhöhten Intensität und präsentiert die neue Definition von Melodic Death Metal! Niklas Sundin (Gitarre) beschreibt seine […]

The Chariot “The Financée”

The Chariot “The Financée”Century Media THE CHARIOT sind kein unbeschriebenes Blatt mehr. Was als die heiß diskutierte neue Band des ehemaligen Norma Jean-Sängers Josh Scogin begann, hat sich seitdem in ein absolut eigenständiges Klangmonster entwickelt. Nach zwei Jahren konstanten Tourens in Folge des durchschlagenden, rohen und unverfälschten Bombasts ihres Debüts ?Everything is Alive, Everything is Breathing, Nothing is Dead, Nothing is Bleeding? und der darauf folgenden ?Unsung? EP, hat sich das Südstaaten-Quartett ein für alle Mal in der modernen Metal-Landschaft fest etabliert. Nun liefern THE CHARIOT mit ?The Fiancée? ihr zweites Album ab und Sänger Josh Scogin ist sich sicher, dass sich für die Band nun neue Türen öffnen werden: […]

Johnny Liebling ?Nur nicht nach Haus?

Johnny Liebling ?Nur nicht nach Haus?Universal Jazz ?Brennt´s bei dir??, fragt der Nachbar. ?Nee, nee. Neue Platte in der Post!? ?Ja und?? Abwinken, schnell weiterlaufen. Sechzehn Stufen bis zum Player. In die Lederpolster geknallt, press Play. ?Es war ein rabenschwarzer Tag, als ich mit Händen nach dir grub?. Kakophonische Gitarren dazu, wie Nebel über?m Friedhof im Spätherbst. Lieber mal die Heizung an. Nach dreizehn Tracks ist Schluss, gleich nochmal. Ralph Beulshausen grinst, ?Dafür ist so ein Album ja da, dass man es mindestens zweimal hört.? Dabei wird es aber nicht bleiben, denn mit ?Nur nicht nach Haus? haben Johnny Liebling nach ?Goldene Zeiten? ein zweites Album gemacht, das überhaupt nicht […]

Him “Uneasy Listening Vol. 2”

Him “Uneasy Listening Vol. 2”Gun Records Während uns der Soundtrack zum Kinohit ?Das Wilde Leben? mit dem Titel ?Summer Wine? von Ville Valo und Hauptdarstellerin Natalia Avelon immer noch in den Ohren klingt und sich erfolgreich in den Singlecharts hält, dürfen wir uns bereits auf weitere, bisher unveröffentlichte, Tracks von der bis dato erfolgreichsten finnischen Rockband unserer Zeit freuen. Ja genau. Die Rede ist von HIM, die nach zahlreichen Auszeichnungen und Nummer Eins –  Hits mit ?The Uneasy Listening Sessions Vol. 2? am 20.04. den zweiten Teil aus ihrer Remix und B-Seiten Reihe auf den Markt bringen. Jede Menge unveröffentlichte Live Versionen, B- Seiten und Remixe machen dieses Album zu […]

Ercandize “Verbrannte Erde”

Ercandize “Verbrannte Erde”Optik Ercandize will?s wissen. Wer sein Album ?Verbrannte Erde? nennt, sollte schließlich auch besser nichts als selbige hinterlassen. ?Ich denke, es ist ein Deutschrap-Klassiker geworden?, so der Bochumer selbstbewusst. ?Ich habe nicht eine einzige Line auf dem Album, hinter der ich nicht hundertprozentig stehen kann.? Erc steht an einem Scheideweg seiner Karriere. Nach ersten wichtigen Schritten mit der legendären Pott-Crew ABS unterschrieb er 2003 einen Vertrag bei Optik Records, dem Label des Berliner ?King Of Rap? Kool Savas. Seine dortigen Veröffentlichungen etablierten ihn bislang sowohl als wortgewaltigen Spucker, der sein Gegenüber in Grund und Boden rappen kann, als auch als wortgewandten Poeten, der dem Hörer einen tiefen Einblick […]

Dinosaur Jr. “Beyond”

Dinosaur Jr. “Beyond”PIAS Trotzdem Dinosaur Jr. immer unglaublich laut klangen, war es doch einfach, sich selbst davon zu überzeugen, dass sie eher passiv als aggressiv waren. Dieser Mythos fiel im Frühjahr 1989 komplett in sich zusammen, als die Originalbesetzung des Trios wie eine überreife Eiterpustel auseinander fiel. In den darauf folgenden Jahren gab es verschiedene Versionen der Band, ein paar davon mit dem ursprünglichen Schlagzeuger Murph, aber keine davon mit dem verlorenen Bassisten Lou Barlow. Bis jetzt. Bis ?Beyond?. Es ließ sich schon erahnen, dass es unter Umständen eine neue Form der Zusammengehörigkeit würde geben können, als J. und und Lous alte Band Deep Wound einen kurzen Reunion-Gig im Rahmen […]

Frontline Assembly “Fallout”

Frontline Assembly “Fallout”Metropolis (ALIVE) Front Line Assembly bestiegen letztes Jahr mit der Veröffentlichung von Artificial Soldier und der daran anschliessenden Welt Tournee erneut den Trohn. Anstatt sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, hat die Band einen zweiten Überfall gestartet. Eine Club Invasion auf zwei verschiedenen Levels. Die erste Welle besteht aus einem brand neuen Remix-Album, welches drei neue Lieder und neun Remixe enthält. Fallout bewirkt exzessives Tanzen, Hörstürze, resultierend aus zu lautem Konsum, und Gleichgewichtsstörungen, die das Gehirn durch die musikalischen Sequenzen hervorrufen. Als ob dies nicht genügen würde, reiten FLA auf ihrer finalen Welle durch die Landen, um die letzten überlebenden durch ihre Konzerte zu infizieren. Tracks1. Unleashed [Mindless Mix] […]