CD-aktuell

James Kakande “My Little Red Bag”

James Kakande “My Little Red Bag” – Peppermint Jam Aus dem Hause Peppermint Jam startet ein neuer, sehr erfolgsversprechender Nachwuchskünstler durch. Der gebürtige Engländer und Globetrotter James Kakande sorgte bereits diesen Sommer mit seiner Singleveröffentlichung ?You You You? für Furore. Die Single erreichte bereits eine Top 20-Chartplatzierung in Italien und Benelux. James ist ein wahres Multitalent, er schreibt er alle Texte selbst und beherrscht fünf Instrumente. Bereits jetzt hat sich James, nicht zuletzt durch weltweite Erfahrung als Straßenmusikant in den letzten Jahren, eine Fangemeinde aufgebaut und sein Können auch bei diversen großen Live-Shows bewiesen. James Kakande wurde am 22. Januar 1974 in Manchester, England geboren. Bereits während seiner frühen Schulzeit […]

Ray Charles “Ray sings, Basie swings”

Ray Charles “Ray sings, Basie swings” – Concord Records 1960 hatte der Keyboarder und Sänger Ray Charles, auch bekannt als The Genius, gemeinsam mit dem Count Basie Orchestra ein Album mit dem Titel ?Genius + Soul = Jazz? eingespielt. Es enthielt fast ausschließlich Instrumentalversionen von Jazzstandards und bedauerlicherweise kaum Gesangsnummern aus Rays eigenem Rhythm?n?Blues-Repertoire. Nun ist es – dank modernster Technik und einer gehörigen Portion Chuzpe – zu einem posthumen Aufeinandertreffen von Ray Charles und dem aktuellen Count Basie Orchestra gekommen. Das Album trägt den Titel ?Ray Sings, Basie Swings?. Die Idee zu diesem abenteuerlichen Experiment kam dem Produzenten John Burk Ende letzten Jahres, als er in den Archiven von […]

The Eric Steckel Band “Live at Havana”

The Eric Steckel Band “Live at Havana” – Rounder Europe Aynsley Lister lässt grüßen! Die unglaubliche Blues-Geschichte des Eric Steckel geht weiter. Sein Debütalbum veröffentlichte er mit elf, danach tourte er mit B.B. King, John Mayall and The Bluesbreakers und Marcia Ball. Im letzten Jahr erschien sein aktuelles und zweites Studioalbum “High Action” bei Rounder Europe. Jetzt präsentiert der mittlerweile 15-jährige Eric Steckel mit seiner Band auf “Live At Havanna” die Highlights der Tour vom Sommer 2005. TracksSan-Ho-Zay Radio Blues Espirita Me And My Guitar Philips Highway Deep Fried Jaywalkin´ Hey Sister Little Wing All Your Love HIER BESTELLEN

Chris Rea “The road to hell & back”

Chris Rea “The road to hell & back” – Polydor Virtuoses Gitarrenspiel, eine unverkennbar rauchige Stimme und exzellente Songs ? das sind diejenigen Faktoren, die Chris Rea zu einem internationalen Star gemacht haben. Rea ist ein Mann weniger Worte und sparsamer Gesten. Er spielt seinen ganz persönlichen Blues-Stil, mit dem er schon immer einen Weg abseits von Mainstream und jeglichen Trends gegangen ist. Chris Rea hielt erst im Alter von 19 Jahren erstmalig eine Gitarre in den Händen. Er kam in Middlesbrough (England) zur Welt. Sein Vater, ein italienischer Einwanderer, war Inhaber einer Eisdiele, und Chris wuchs mit einem idealisierten Bild Italiens auf: Dort schien alles viel sonniger, freudiger und […]

Yvonne Catterfeld “Aura”

Yvonne Catterfeld “Aura” – Sony/BMG Ende letzten Jahres gab es kein Vorbeikommen an Yvonne Catterfeld. An Bus- und U-Bahnhaltestellen, in Talkshows und Werbetrailern, in der seriösen Presse wie auf dem Boulevard ? überall war Yvonne Catterfeld präsent, der Star aus der Romantik-Serie ?Braut wider Willen?. Darin ließ die ARD den alten Sissi-Traum um das Jahr 1860 herum wiederaufleben, und Yvonne Catterfeld bezauberte mit luftiger Lockenpracht und raschelnden Reifröcken, so wie es einst Romy Schneider in der Agfacolor-Trilogie der Fünfziger Jahre tat. Doch Yvonne Catterfeld auf diese eine Rolle zu reduzieren, wäre töricht. Die 1979 im thüringischen Erfurt geborene Künstlerin ist in allererster Linie Musikerin. Es begann alles mit dem Studium […]

John Legend “Once Again”

John Legend “Once Again” – Sony/BMG Man schrieb das Jahr 2004, als John Legend ? bis zu jenem Zeitpunkt einer der begehrtesten und renommiertesten Studio- und Sessionmusiker der Vereinigten Staaten ? in seiner neuen Rolle als Singer/Songwriter/Pianist/Performer erstmals ins gleißende Scheinwerferlicht der Weltöffentlichkeit trat. Mit seinem Debütalbum ?Get Lifted?, das mit ?Ordinary People? und ?Used To Love You? gleich zwei Billboard-Hitsingles hervorbrachte, gewann er auf Anhieb Musikkritiker als auch ?käufer für sich. Die Bilanz: Drei Grammys (bei rekordverdächtigen acht Nominierungen) in den Kategorien ?Best New Artist?, ?Best Male R&B Vocal Performance? (für ?Ordinary People?) und ?Best R&B Album? sowie mehr als drei Millionen verkaufte Alben weltweit. Für die meisten Künstler […]

The Sensational Alex Harvey Band “Zalvation”

The Sensational Alex Harvey Band “Zalvation” – Jerkin Crocus Vor 30 Jahren veröffentlichten The Sensational Alex Harvey Band ihr erstes Live-Album, welches als eines der besten anerkannt wurde. Heute, durch sorgfältig ausgebaute Serien von musikalischen Wendepunkten, ist das Album Zalvation mit ihren beliebtesten Live-Aufnahmen alles was den klassischen Rock ausmacht: clever, dramatisch, humorvoll, tief, zeitnah und absolut gefährlich. Es ist ihr neuntes Album, aber genauso nennenswert wie ihr erstes. Von der "Ur-"Besetzung sind auch heute noch alle, bis natürlich auf Alex Harley, der am 4.Februar 1982 während einer Tour durch Belgein und einen Tag vor seinem 47.Geburtstag einem schweren Herzinfarkt erlag, mit dabei. Und wer erinnert sich nicht an Songs […]

Little Feat “The Best of”

Little Feat “The Best of” – Rhino Sie kamen aus dem Herzen von Hollywood, standen aber mindestens mit einem Bein tief im Süden und Südwesten der USA. Sie musizierten auf R?B- und Country-Basis erdig, warm und authentisch, aber in ihren Texten flog die Fantasie um Truck-Driver auf Pillen und Ausgebrannte, die in verreckten Autos von Hamburgern träumen, zu schweigen von Plattenhüllen als surrealistische Pretiosen. Sie waren ?die beste amerikanische Band des Jahrzehnts? (meinte nicht nur der Melody Maker), blieben aber auch weit über die 70er-Jahre hinaus ebenso einflussreich wie aktiv. Sie heißen Little Feat. Und mit ?The Best Of Little Feat? wird nun erstmals eine 17 Songs umfassende Auswahl veröffentlicht, […]

Chris Farlowe “At Rockpalast”

Chris Farlowe “At Rockpalast” – In-Akustik Kaum zu glauben, aber es stimmt: Chris Farlowe verblüfft seit über 50 Jahren die Musikwelt mit seinem einmaligen Gesangsstil. Als John Henry Deighton wurde der Mann mit dem beeindruckenden Resonanzkörper geboren. 1955 setzte er Akzente im britischen Skiffle-Boom jener Tage. In den Sechzigern wurde John Henry Deighton zu Chris Farlowe – und gründete eine der angesehensten R & B-Bands der britischen Club-Szene, The Thunderbirds. 1966 gelang dem begnadeten Blues-Sänger ein echter Coup: Mit dem von Mick Jagger und Keith Richards geschriebenen und von Mick höchstselbst produzierten ´Out Of Time´ stürmte er an die Spitze der britischen Charts. Es ist der Sixties-Popsong schlechthin und gehört […]

Meat Loaf “Bat out of hell III”

Meat Loaf “Bat out of hell III” – Mercury Im Jahr 1977 schrieb Meat Loaf mit der Veröffentlichung von Bat Out Of Hell Geschichte. Auf dem Album waren unter anderem die Smash-Hits ?Paradise by the Dashboard Lights?, ?Two Out of Three Ain?t Bad? und ?You Took the Words Right Out of My Mouth? vertreten. Stolze sechzehn Jahre später schlug der Blitz ein zweites Mal ein: Mit Bat Out Of Hell II: Back Into Hell, auf dem sich einerseits der internationale Superhit ?I?d Do Anything For Love (But I Won?t Do That)? befand, und das Meat Loaf zugleich auch einen Grammy für die ?Best Rock Vocal Solo Performance? einbrachte. Insgesamt wurden […]