CD-aktuell

Tito Paris “Acústico”

Tito Paris “Acústico” – World Connection Als die Musik Schwarzafrikas während der 80er Jahre ihren Einfluss auf den musikalischen Mainstream zu mehren begann, wusste man hierzulande noch so gut wie nichts über die Musik der Kapverdischen Inseln, die rund 500 km vor der Küste Dakars liegen. Seither hat sich manches geändert; allen voran hat z.B. Cesária Évora mit ihrem unvergleichlichen Morna dem reichen Kulturgut des Archipels zu Bekanntheit verholfen, Acts wie Ildo Lobo, Bana, Bau, Maria Alice, Teofilo Chantre und Tito Paris haben das ihre dazu beigetragen. Jener Tito Paris veröffentlicht nun mit ?Acústico? sein neues Album. 1963 geboren, wuchs Tito Paris in einem überaus musikalischen Haushalt auf. Sein Vater […]

Casa Electro Novo “Up Late!”

Casa Electro Novo “Up Late!” – Rodeostar Up Late! ist das zweite Album CASA ELECTRO NOVOs. Mit 13 Songs und 3 Interludes ist Up Late! Ein abgefahrener Trip durch das imaginäre Nachtleben in der mehrdimensionalen Welt C.M. Smiths. Und wenn es irgendwo in der Welt Gerechtigkeit gibt, wird Europa bald bis zum frühen Morgen beben ? im Beat von CASA ELECTRO NOVO! Dass ein Mann allein sein Publikum blendend unterhalten kann, hängt von seinem Entertainmentwert und seiner Motivation ab. Und von beidem hat C.M. Smith reichlich! Musiker, Maler, Aktionskünstler: C.M. Smith, der nach Jahren in New York, seiner Heimat den Rücken gekehrt hat und nun zwischen London und Berlin pendelt, […]

LCD Soundsystem “Sound of Silver”

LCD Soundsystem “Sound of Silver” – EMI Jetzt veröffentlichte James Murphy alias LCD Soundsystem den mit Spannung erwarteten Nachfolger seines hochgelobten, schlicht ?LCD Soundsytem? betitelten 2005er Debütalbums. ?Sound Of Silver?, so der Name des zweiten LCD-Album-Streiches, wurde von Murphy im Sommer 2006 auf einem Bauernhof in Upstate New York mehr oder weniger im Alleingang eingespielt. Nur hin und wieder schauten Mitglieder seiner Live-Band (Nancy Whang, Pat Mahoney, Tyler Pope) vorbei, um dem Meister unter die Arme zu greifen. In einem Studio, dessen Wände mit Silberfolie beschlagen waren, entstanden so die neun Tracks des neuen LCD-Albums, welches schon jetzt als eine der wichtigsten und besten Veröffentlichungen des noch jungen Jahres 2007 […]

Epitaph “Remember the daze”

Epitaph “Remember the daze” – In-Akustik Seit drei Jahrzehnten sind sie eine feste Größe im Rockgeschäft. Sie haben ein Stück Musikgeschichte geschrieben. Trugen maßgeblich dazu bei, eine ganze Ära zu prägen. Können auf 30 Jahre on the road zurückblicken. Tourten als erste deutsche Band durch die USA. Waren dreimal im ´Rockpalast´ zu Gast. Und genießen bis heute nahezu weltweit die Bewunderung einer großen Fangemeinde. Epitaph: Eine der beständigsten deutschen Rockbands, die alle Höhen und Tiefen erlebt hat, und immer gestärkt daraus hervorgegangen ist, wie diese Fakten beweisen: * Remember The Daze – das erste Studioalbum seit 20 Jahren!* 12 brandneue Titel, die durch bestechenden Sound, ausgereifte Arrangements und eingängige Harmonien […]

1000 Nadelstiche Folge 12

1000 Nadelstiche Folge 12 mit 40-seitigem Booklet – Bear-Family Vol. 12 steht komplett für eine Premiere: Auch viele Briten und Amerikaner, die aus dem Bereich ´FOLK & Verwandtes´ kommen, sangen in deutscher Sprache. Sie alle fanden hier Platz, auch hier ist die stilistische Grenze stellenweise aufgelockert, um möglichst viele Titel anbieten zu können. Auf keiner aller bislang erschienenen Ausgaben der Reihe gab es so viele CD-Erstveröffentlichungen wie hier! Besonders Fans von Dusty Springfield dürfen jubeln: Ihre extrem raren vier Titel von einer EP als Mitglied der Springfields sind komplett berücksichtigt! Gleiches gilt für die drei deutschen Songs von Peter, Paul & Mary (als Extra gibt es obendrein drei seltene Songs […]

1000 Nadelstiche Folge 11

1000 Nadelstiche Folge 11 mit 40-seitigem Booklet – Bear-Family Geschafft, das Dutzend ist voll! Was vielleicht niemand erwarten konnte, sich aber wegen der außergewöhnlichen Resonanz schon früh abzeichnete, ist eingetreten: Die CD-Erfolgsreihe ´1000 Nadelstiche´, exklusiv bei Bear Family im Programm, hat die Ausgaben 11 und 12 erreicht! Für Vol. 11 wurde noch einmal einer der wohl beliebtesten Bereiche innerhalb der Serie ausgewertet: BEAT. Und weil das zur Verfügung stehende Material knapp wurde, sind ? um wiederum eine randvolle Folge zu garantieren ? auch einige Titel mit ´Pop-Einschlag´ integriert worden. Wiederum sind zahlreiche CD-Premieren zu feiern: diverse Titel von Isabella Bond, John O´Hara And His Playboys, Denny Seyton´s Show-Group, von den […]

The Electric Prunes “Too Much to Dream”

The Electric Prunes “Too Much to Dream” – 2 CDs – Rhino Das Gefühl kennt jede/r. Wach werden am Morgen, hundert kleine Szenen schwirren durchs Gehirn, doch eine schlüssige Geschichte will einfach nicht draus werden. Klarer Fall von: ?I Had Too Much To Dream Last Night?. Die Electric Prunes haben dieses Gefühl in einem der klassischsten Songs der großen Psychedelic-Explosion eingefangen. Und mit ihrer zweiten Single vor genau 40 Jahren einen Riesenhit gelandet. Eine Eintagsfliege? Mitnichten. Auch mit ?Get Me To The World? konnte sich das Quintett aus Seattle in den Charts verewigen. Mit der Doppel-CD ?Too Much To Dream? liegt nun komprimiert das Frühwerk der ?Elektronischen Backpflaumen? (solche Namen […]

Rosie Thomas “These friends of mine”

Rosie Thomas “These friends of mine” – Nettwerk Eines Nachts in einem Vorstadtbezirk von Detroit. Die zwölfjährige Rosie Thomas liegt schlaflos in ihrem Bett und beschäftigt sich wie besessen mit dem was sie das Fehlen eines Lebenszieles nennt. Dann, weit nach 2 Uhr, kommt sie plötzlich darauf. Sie springt aus dem Bett und rennt in die Treppen hinunter. ?Pappi, Pappi ich weiß jetzt, was meine Lebensaufgabe ist,? erklärt Thomas während sie ihren Vater wachrüttelt, ?Ich möchte Menschen unterhalten.? Ein Jahrzehnt später sitzt sie eines Nachts bei ihrem neuen Freund, dem Liedermacher Damien Jurado. Vor kurzem ist sie nach Seattle übersiedelt und unzufrieden mit ihrer Entscheidung, die Theaterschule zu besuchen. Als […]

Kosheen “Damage”

Kosheen “Damage” – Universal Aus der englischen Musikhauptstadt Bristol kommt das Trio Kosheen mit seinem dritten Longplayer, der nun erschienen ist. "Overkill", die erste Maxi der beiden Drum´n´Bass-Fanatics Darren Decoder und Markee Substance samt der Sängerin Sian Evans, erscheint Ende September. Hören konnte man den und viele andere Songs aus dem neuen Album bereits beim Popkick 06, eine Veranstaltung während der Fussball-WM in Berlin, wo Kosheen auch ihre alten Hits wie "Hide U" und "Catch" mit großer Live-Band vorstellten. Anfang der Neunziger Jahre tobt die Ravewelle durch das Vereinigte Königreich. In alten Warehouses oder auf abgeernteten Feldern in the middle of nowhere feiert eine entfesselte Jugend illegale Elektronik-Raves bis der […]

Greylevel “Opus one”

Greylevel “Opus one” – Progrock Records Zwei Jahre haben die kanadischen Proggies Greylevel an ihrem Debüt-Werk "Opus One" gefeilt. Das Ergebnis ist ein ausgefeiltes, aber keineswegs überproduziertes Album. "Opus One" folgt einem eher introvertierten lyrischen Konzept, das sich gut in den muskalischen Ideen des Trios um den klassisch ausgebildeten Bandkopf Derek Barber niederschlägt. Die zwischen drei Minuten und einer guten Viertelstunde pendelnden Epen vereinen überwiegend fragile Genre-Elemente und brillieren durch eine Balance aus Atmosphäre, versiertem Songwriting und herausragender Spielkunst, die nicht wenige Kritiker an frühe Porcupine Tree denken lässt. Das Album erschließt sich einem sicherlich nicht bei nur einmaligen Durchhören. Dazu ist mehr Aufmerksamkeit und mehrere Durchläufe notwendig und da […]