Pop & Songwriter

Konstantin Wecker „Poesie und Widerstand“

Konstantin Wecker „Poesie und Widerstand“

Er ist 70. Doch müde ist Konstantin Wecker noch lange nicht. Das beweist die neue CD des Liedermachers, die anlässlich seines runden Geburtstages veröffentlicht wird. Mit dem Doppelalbum „Poesie und Widerstand“ nimmt der Münchner Musiker seine Hörer mit auf einen Streifzug durch sein über 50-jähriges Schaffen. Die Doppel-CD beinhaltet über 25 seiner persönlichen Lieblingstitel, die der Komponist aktuell eingespielt und damit auch ein bisschen neu erfunden hat. Überraschungen inbegriffen. Für die neuaufgeweckten Interpretationen alter Klassiker sowie den brandneuen Song „Den Parolen keine Chance“ mit Beethoven-Anklängen holte sich der Träger des Kleinkunstpreises 2017 lang jährige Bühnenpartner an die Seite. Neben seinem Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, sind auch die Cellistin […]

Alejandra Ribera „This Island“

Alejandra Ribera „This Island“

Seit ihrem von der Kritik gefeierten Album “La Boca”, das 2014 erschien, schreibt die kanadische Songwriterin Alejandra Ribera über die unvermuteten, tunnelhaft-dunklen Orte, die Furcht vor dem Licht bedingen können. Auf ihrem neuen Album “This Island” setzt die Socan-Songwriter- Preisträgerin das Beleuchten jener verborgenen Plätze in der menschlichen Seele fort. Diesmal allerdings lässt sie die mythologischen Gewässer hinter sich und erforscht dezidiert die Erlebnisse des menschlichen Herzens. Sie benennt Einflüsse als Inspirationen für ihre Herangehensweise an das Album, die augenscheinlich unwirklich erscheinen: Eine Rede der Schauspielerin und Oscar- Preisträgerin Tilda Swinton in der texanischen Rothko Chapel, eine Dokumentation über die serbische Performance-Künstlerin Marina Abramović und das Studium der Bewegung mit […]

Pete Lynch „Kill the Monster“

Pete Lynch „Kill the Monster“

Um wen geht es hier? Um Pete Lynch. Und dieser Herr erschafft anspruchsvollen Pop, er denkt out of the box und schreibt dennoch Hits. Seine Melodien sind bittersüß, seine Kompositionen smart und durchdacht. Selten balancieren eine immense Halbwertzeit und die Fähigkeit Instant-Ohrwürmer zu erschaffen so schwindelfrei nebeneinanderher wie auf „Kill the Monster“. Zudem ist Lynch ein begnadeter Geschichtenerzähler. Man kann „Kill the Monster“ daher als Gesamtkunstwerk bezeichnen. Angestiftet zu einer Solokarriere hat ihn keine Geringere als Nina Hagen, mit der er bereits durch Europa getourt ist. Aktuell lebt Lynch in Denver und Wien. Tracks 1 Kill the Monster 3:09 2 Come Down 4:20 3 Till the Rivers Run Dry 3:41 […]

Cris Rellah „Crossroads“

Cris Rellah „Crossroads“

Nein, zufällig hat Cris Rellah den Titel «Crossroads» für sein Debüt-Album nicht gewählt. Denn in seinem bewegten Leben stand der 34-Jährige schon mehrfach an einem Scheideweg – und entschloss sich schließlich für die Musik. Zuvor hatte Cris Rellah schmerzlich erfahren müssen, dass in der Musikszene nicht alles Gold ist, was glänzt, und dass nicht alle Versprechen eingelöst werden. Wer sich «Crossraods» aufmerksam anhört, erfährt viel aus der Geschichte Cris Rellahs. Darüber, wie er 2004 zum ersten ersten Mal an der Castingshow Musicstar teilnimmt, es bis in die Top 20 schafft und viele interessante Leute kennen lernt – und später die Jury bei «Voice Of Germany» begeistert. Doch er muss feststellen, […]

Lotto King Karl „360 Grad“

Lotto King Karl „360 Grad“

Geschichten von und über Lotto King Karl gibt es weit mehr, als sich selbst beflissenste Chronisten merken könnten. Manche erzählt der Hamburger Künstler selbst, Gelegenheiten dazu hat er ausreichend. Der Mann ist medial gewissermaßen Dauergast in Radio und Fernsehen, als Schauspieler, Moderator und Stadionsprecher (für seinen Verein, den HSV), vor allem aber als Songwriter und Musiker auf der Bühne. Lotto King Karl arbeitet intuitiv, situativ, dabei aber stets mit totaler Gelassenheit. Kreativität funktioniert bei mir nicht unter Druck , lautet sein Credo, ich muss von dem überzeugt sein, was wir machen, ich kann die Muse nicht zwingen, mich zu küssen. Und da dies nun einmal nicht jeden Tag passiert, können […]

Michael Bolton „Songs Of Cinema“

Michael Bolton „Songs Of Cinema“

Der legendäre Amerikanische Sänger Michael Bolton veröffentlicht sein neues Album Songs Of Cinema . Das Album enthält ausschließlich Neuaufnahmen von kultiger Filmmusik wie Bodyguard , Casablanca , Stand By Me , Lockere Geschäfte , Der Zauberer von Oz und vielen weiteren. Der Mehrfach mit Grammies ausgezeichnete Sänger, Songwriter und Sozialaktivist hat in seiner bisherigen Karriere über 65 Millionen Tonträger verkauft. In Anerkennung an seine sagenhaften Leistungen hat er 2 Grammies in der Kategorie Best Pop Male Vocal Performance (er war 4mal nominiert), 6 Amercian Music Awards und einen Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame erhalten. Als Songwriter erhielt er über 24 BMI & ASCAP Awards, inkl. den Awards für […]

Bernhoft „The Morning Comes“

Bernhoft „The Morning Comes“

Bei der EP handelt es sich um das neue Produkt des norwegischen Soul Sängers Bernhoft, der 2014 für einen Grammy nominiert war. Produziert wurde „The Morning Comes“ von den norwegischen Musikern Eivind Helgerød und Nicolay Tangen-Svennæs. Über die neuen Songs meint Bernhoft:“All the lyrics on the EP are characterized by profound doubts and ambivalences, about my own position, privileges, attitudes and choices. My worldview, at least the western world, and perception of humanity as such, is shaken. I’ve been an optimist that we are moving towards greater tolerance and coolness in general, but then outright racism becomes very apparent, even becoming mainstream politics. When that stuff shows itself in violent […]

Fayzen „Gerne allein“

Fayzen „Gerne allein“

Fayzen ist immer ganz nah bei den Menschen. Seine Musik kommt vom Wort, und sie schafft es immer direkt in die Seelen und Herzen. 2013 erscheint sein Album Meer, auf dem Album der grossartige Song „Rosarot. Den Hip Hop von früher hört man immer noch heraus, aber die meisten Titel sind weicher, stiller, Singersongwriter-Pop ohne Worthülsen und Instant-Gute-Laune-Lyrics. Fayzen singt von der Sehnsucht nach Zuhause und der Kraft des Fernwehs, er gibt dem Kummer einen Namen und der Hoffnung einen Sound. „Und Reim für Reim öffne ich mein Herz mit jedem Wort / Als ich’s das letzte Mal da draußen tat, da ging mein Mädchen fort“ heißt es in „Paradies“, […]

Olsson „Millions“

Olsson „Millions“

Das Album ist wunderbar abwechslungsreich und bewegt sich zwischen den Polen tanzbarer, handgemachter Popmusik, Soul, Easy Listening und Manchester Rave mit einer schönen Schlagseite zum 90er-Vibe. Tracks wie „Grace Jones“, „Fool For Love“, „Silent War“ oder eben „One In A Million“ oder „Hold On“ sind alle großartige Popnummern, die aber niemals zu cheesy und zu glattpoliert daherkommen. Ein unbeschriebenes Blatt ist Christian Olsson (wie es fast zu erwarten war) nicht. Anfang des letzten Jahrzehnts war er Gründungsmitglied der in Schweden sehr erfolgreichen Rockband Fibes Oh Fibes, die neben zahlreichen nationalen Erfolgen (u.a. Auszeichnung mit dem schwedischen Grammy) auch weltweit tourten und mit Künstlern wie Icona Pop, Kim Wilde, Lionel Richie […]

Hazel English „Just Give In / Never Going Home“

Hazel English „Just Give In / Never Going Home“

Die Doppel-EP Just Give In / Never Going Home“ ist eine Sammlung aus Altem und Neuem. Die Songs ihrer Debüt-EP und sechs neuen Songs wurden nun zu ihrem erstem Full-Length-Release kompiliert und erscheint nun über Marathon Artists / Kobalt Music Recordings. Zum einen sind da die verschwommenen, direkten Songs von „Never Going Home“ mit denen Hazel English ihre erste Aufmerksamkeit erlangte, zum anderen ist auf „Just Give In“ die blühende, kreative Partnerschaft mit Jackson Philips (aka Day Wave) zu hören. Die beiden trafen sich, als Hazel in ihrer Wahlheimat Oakland in einem Buchladen arbeitete und Jackson, auf dem Weg seinen Synthesizer reparieren zu lassen, kurz vorbeischaute. Die beiden kamen ins […]

1 2 3 145