Pop & Songwriter

Eleni Mandell „Miracle of five“

Eleni Mandell „Miracle of five“ – V2 Von ihrem ersten Album an, das 1999 von Jon Brion produzierte ?Wishbone?, bis zu ihrem fünften, ?Afternoon? in 2004, fühlt die Sängerin/Songwriterin Eleni Mandell aus L. A. die Liebe von den Kritikern und ihren Mitmusikern. Von dem Eröffnungssong, dem gehauchten und intimen ?Moonglow, Lamp Low?, zur abschließenden Ballade ?Miss Me?, behält das nuancierte Album seine Stimmung und subtile Momente, und kreiert somit seine eigene Welt. Dies ist ohne Frage das kohärenteste Album der jungen Artistin, und ihr eloquentestes, optimistischstes und schönstes noch dazu. ?Miracle Of Five? stellt sie in ein neues Licht, auf einem neuen Musiklevel. Ihr Album zu hören ist wie wenn […]

Virginia Jetzt! „Land unter“

Virginia Jetzt! „Land unter“ – Universal Virginia Jetzt! – Berliner laut Wohnsitz, Brandenburger laut Herkunft, die letzten Romantiker laut Klischee. Jahrelang haben sie selbst fleißig an diesem Bild gebaut ? und dabei einige der schönsten und direktesten Liebeslieder der letzten zehn Jahre produziert, immer wieder garniert mit Kleinoden über die poetischen Seiten des Alltags: Von guten Eltern waren sie zu uns gekommen, schon bei der zweiten Single fand man sie dreifach schön, entschied sich danach, einen ganzen Sommer mit der Band zu verbringen, um sie am Ende ins ganz normale Leben mit einzuschließen. Vom Gitarrenpop der frühen Tage, den irgendjemand tatsächlich und ziemlich windschief als Berliner Schule bezeichnet hat, sind […]

Bliss „Spirit of man“

Bliss „Spirit of man“ – Zounds Music Die englische Band BLISS wurde 1986 gegründet und feierte ihren größten Erfolg mit der Single ?I Hear You Call? und dem Debütalbum ?Loveprayer?. Kaum eine andere Sängerin ihrer Zeit konnte ebenso stark Liebe und Hoffnung in ihrem Gesang vermitteln, wie es BLISS-Sängerin Rachel Morrison tat. BLISS waren als Vorgruppe von Prestigekünstlern wie Chris Isaak, Paul Simon oder Van Morrison und bald danach auch mit erster eigener Tour zu sehen und wurden von namhaften Produzenten wie Rupert Hine produziert. Trotzdem löste sich die Band nach nur zwei bei EMI erschienen Longplayern auf. Fortan veröffentlichte Rachel Morrison als Solokünstlerin weitere Alben, u.a. den Soundtrack zum […]

Bloc Party „A Weekend in the City“

Bloc Party „A Weekend in the City“ – V2 Records „Gut,“ dachte Kele Okereke, ?wieder zu Hause zu sein.“ Fast zwei Jahre waren Bloc Party fort gewesen, auf Tour. Eine lange Zeit, in der man weit gekommen war. Eine tolle Zeit: Eine Million Menschen hatten ihr Debütalbum „Silent Alarm“ gekauft. Der britische NME kürte es zum Album des Jahres 2005, erstaunliche 69 Wochen hielt sich die Platte dort in der Hitparade. Und es war nicht nur das Heimatland des Londoner Quartetts, das ihrem zuckenden Agit- Pop verfallen war. Bloc Party – Kele Okereke, Russell Lissack, Gordon Moakes, Matt Tong – sammelten in Japan und Kontinentaleuropa das gleiche Kritikerlob. So auch […]

Saint Thomas „There´s Only One Of Me“

Saint Thomas „There´s Only One Of Me“ – Make my day ?There?s Only One Of Me? ist das neue und sechste Album von Saint Thomas. Es ist auch seine erste Veröffentlichung auf seinem neu gegründeten Label, Cornerman Records, ?das ehrliche Label?. ?There?s Only One Of Me? verkörpert alles, wofür das Label steht: die DIY(do-it-yourself)-Politik, die Bescheidenheit der Artisten hinter der Musik (kein Image, kein Glanz, kein Glamour) und der ehrliche, ungehobelte Klang. Alle 14 Songs auf der Platte wurden geschrieben, produziert und aufgenommen von Saint Thomas (mithilfe von Petter Pogo am Bass und Alexander Lindbäck am Schlagzeug). David-Ivar Herman Düne, von Saint Thomas? Lieblingsband Herman Düne, kreierten die Kunst. Ausgenommen […]

Elliot Murphy „Coming Home Again“

Elliot Murphy „Coming Home Again“ – Blue Rose Bereits beim ersten Einsatz des Schlagzeugs wird es deutlich, dass ELLIOTT MURPHY?s 29. Album "Coming Home Again" etwas ganz Besonderes in dessen Karriere darstellt. Coming Home Again wird bereits angesehen als die Rückkehr zum klassischen Murphy-Songwriter-Stil seiner frühen Alben wie Aquashow und Just A Story From America. Das Album wurde in Le Havre, Frankreich mit großartigen Musikern aus Europa und den USA aufgenommen wie etwa dem französischen Gitarrenvirtuosen Olivier Durand und Keyboarder Kenny Margolis aus New York (Cracker, Willie deVille). In der eindrucksvollen Kollektion von 13 neuen Stücken zieht Murphy seinen Hut vor solch unterschiedlichen Ikonen wie Hemingway bis zu Paris Hilton […]

Carla Bruni „No Promises“

Carla Bruni „No Promises“ – Naive Eine schöne Frau. Eine Gitarre. Ein großer Erfolg. So lässt sich Carla Bruni?s Musikerkarriere kurz und knapp auf den Punkt bringen. Ihr Album ?Quelqu?un m?a dit? ist das erfolgreichste Debütalbum in Frankreich und wurde weltweit über 2 Millionen Mal verkauft. Auch in Deutschland befindet sich das Album auf dem Weg zum Platinstatus. Aber was sind schon Verkaufszahlen verglichen mit dem, was ein gutes Lied wirklich auszeichnet? Die 38-Jährige legt ihr Herz in ihre Songs, ihre Emotionen, ihre Leidenschaft. ?Es ist mir nicht wichtig, mit meiner Musik Millionen zu verdienen?, versichert sie. ?Ich will mit meinen Stücken einfach viele Menschen erreichen. Wenn mir jemand sagt: […]

Finkenauer „Beste Welt“

Finkenauer „Beste Welt“ – SuperSonic Wenn man genau sein wollte, müsste man sagen: Finkenauer ist ein Liedermacher. Ein schrecklich abgenutzter Begriff ? und ihm genau deshalb ?so sympathisch?. In Frankreich würde man Musik wie die seine einfach Chanson nennen und ihr damit und aufgrund der Ikonen der Vergangenheit die Coolness und Verwegenheit verleihen, die sie verdient. Hierzulande hat es das Lied an sich schwerer. Dieses eigentlich so feinfühlig kritische Metier wurde zu oft von einer überpolitischen, überromantisierten oder schlicht billigen Haltung besetzt. Das eigentlich Brodelnde, das Brisante, der Dreck ging verloren. ?Diesen Dreck wieder zu entdecken, diese Ehrlichkeit und Direktheit: Darum geht es mir?, sagt Finkenauer. ?Wie konnte es passieren, […]

An Pierle & White Velvet

An Pierle & White Velvet – Pias Es gibt Stimmen, die sind einfach unglaublich. Jene von An Pierlé erfüllt diesen Tatbestand schon am Telefon. Das ist nicht einmal ihr echt süßer, französischer Akzent beim Englisch sprechen, das ist eher so das Gefühl, mit ihr auf einer Sommersonnenwiese zu sitzen und sie findet gerade den Korkenzieher unter dem Picknickkorb und lacht ganz kurz und öffnet dann den Weißwein. Ganz weit weg von allen Realitäten, na klar, aber eben wundervoll.Noch schöner ist lediglich, dass diese Stimme noch weit eindrucksvoller ist, wenn die Belgierin sie zum Singen benutzt. Wer ihr mittlerweile drittes Album ?White Velvet? etwa beim Autofahren hört, wird ganz unweigerlich streckenweise […]

Declan „Thank you“

Declan „Thank you“ – Warner Die Saint Paul?s Cathedral in der City of London liegt nur einen Steinwurf von der Themse entfernt. Es ist die Hauptkirche der Anglikanischen Religion mit einer kreuzförmigen Grundfläche, die von Osten nach Westen reicht und über der sich eine 111 Meter hohe Kuppel mit einem Turm artigen Aufsatz wölbt, der allein 750 Tonnen wiegt. Aber die Menschen, die sich an jenem Tag in der Saint Paul?s Cathedral aufhalten, nehmen kaum Notiz von der beeindruckenden Architektur, den Glasmosaiken der Decke oder davon, dass so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Admiral Lord Nelson, Sir Alexander Fleming oder Florence Nightingale, in der Krypta der Kirche ruhen, sie sind vielmehr fasziniert […]