Pop & Songwriter

AIR “Pocket Symphony”

AIR “Pocket Symphony” – Virgin Jean Benoit Dunckel und Nikolas Godin sind Mods. Was nicht heißt, dass sie – Parka tragend und The Who hörend – auf alten Vespas durch die dunstigen Pariser Straßen düsen. Nein, die beiden sind Mods im klassischen Sinne des Wortes: Modernisten. Air haben sich von je her für das Neue begeistert. Jedes ihrer bisherigen Alben bedeutete eine Abkehr vom jeweils vorhergehenden, und eine Reise hin zu etwas ganz Neuem. Airs Musik ist sowohl intellektuell stimulierend als auch geradezu blödsinnig simpel, elegisch und triumphal, 100% Pop und gleichzeitig weit mehr als das. Anderseits sind Air auch keine akademisch-trockenen Intellektuellen. Auch wenn in ihren Songs häufig die […]

Luttenberger*Klug “Mach dich bereit”

Luttenberger*Klug “Mach dich bereit” – DEAG Mit ihrer Debütsingle ?Super Sommer? haben uns LUTTENBERGER-KLUG 2006 in Sommerlaune gebracht. Auftritte auf der Fanmeile am 9. Juli vor dem Brandenburger Tor vor 1 Mio. jubelnder Fußballfans und am gleichen Tag in der Berliner Waldbühne direkt vor dem WM-Finale vor 20.000 Zuschauern, waren nur der Anfang. Auch die Fangemeinde von Tokio Hotel konnten sie als Support beim Abschlusskonzert der Band am 3. September in der Loreley begeistern. ?Vergiss mich? so heißt die neue Single von LUTTENBERGER*KLUG, doch vergessen werden wir Chrissi und Michelle aus Österreich so schnell nicht! Die beiden sehen nicht nur extrem lässig aus, sondern performen auch auf der Bühne mit […]

Art Garfunkel “Some Enchanted Evening”

Art Garfunkel “Some Enchanted Evening” – Atco ?Some Enchanted Evening? hat Art Garfunkel sein neues Album genannt, das Standards von den besten Songwritern des 20. Jahrhunderts ? von George & Ira Gershwin, Lerner & Loewe, Hammerstein & Rodgers bis hin zu Antonio Carlos Jobim – präsentiert. ?Bevor ich mit unseren Simon & Garfunkel-Alben die Beatles jagte, noch vor Buddy Holly, Doo-Wop und den Everly Brothers waren da – für mich als Kid ? Jo Stafford, Nat King Cole, Billie Holiday und diese wunderbaren Songs? erzählt Art Garfunkel. ?Ich liebe dieses Zeug schon mein ganzes Leben?. Der Sänger schlägt mit ?Some Enchanted Evening? (der Titelsong stammt von Rodgers & Hammerstein) ein […]

Simply Red “Stay”

Simply Red “Stay” – Simplyred.com Nach dem international gefeierten Album ?Home? (2003) und den großen, kubanisch inspirierten Hits auf ?Simplified? (2005), erscheint nun mit ?Stay? das mittlerweile achte Studioalbum der Erfolgsformation SIMPLY RED. Neue Songs, die erneut Mick Hucknall?s Feingefühl für soulige Musik besitzen und direkt unter die Haut gehen. Mick Hucknall ist nicht nur Gründer und Stimme der Band, sondern vielmehr IST er SIMPLY RED in Personalunion. Damit ist er maßgeblich am rund 22 Jahre dauernden Erfolg der Formation beteiligt, der 1985 mit dem Hit “Money´s Too Tight To Mention” begonnen hat. Danach tourten SIMPLY RED als Support von Altmeister James Brown, der nun in seinen Songs weiterlebt. Dort […]

Anna Ternheim “Separation Road”

Anna Ternheim “Separation Road” – Universal Ort des Geschehens: die britische Botschaft in Stockholm, einen Tag vor einem großen Konzert. Hunderte hohe Tiere aus der ganzen Welt, die für Anna Ternheims Plattenfirma tätig sind, haben sich in einem großen Saal versammelt. Sie sitzen dort mit verschränkten Armen und hören aufmerksam zu. Leute, die schon alles gesehen und noch sehr viel mehr gehört haben. Anna Ternheim sitzt am Piano und hat gerade ihre Coverversion von Broder Daniels ?Shoreline? beendet. Nachdem der Applaus verklungen ist, herrscht im Raum eine solche Stille, daß man eine fallengelassene Stecknadel hören könnte. Tatsächlich würde man wahrscheinlich sogar das Geräusch vernehmen können, das eine Stecknadel macht, wenn […]

Rock Kills Kid “Are you nervous”

Rock Kills Kid “Are you nervous” – Reprise Records U2 und The Cure, gemischt mit Joy Division, The Smiths und Echo and The Bunnymen, gepfeffert mit einer kaum spürbaren Prise Discovaganz ? kann sich hier jemand vorstellen, wie das klingen würde? Wahrscheinlich gar nicht mal schlecht. Und mit einem saftigen Schuss modernem Alternative-Rock und Neopop drin hat man dann ein angenehm und herzhaft schwingendes Pop-Konglomerat mit viel Melodie und Gefühl. ROCK KILLS KID heißt das kalifornische Quintett, das mit prägnanten Basslinien, unprätentiösen Rhythmus-Gitarren, auf das Wesentliche konzentrierten Drums und zuweilen eleganten Streicher-Arrangements aufwartet und nun ein herrlich unspektakuläres Pop-Album vorlegt, das sich am ehesten noch mit den Killers vergleichen lässt. […]

Jessica Simpson “A Public Affair”

Jessica Simpson “A Public Affair” – Sony/BMG Wer ist eigentlich die amtierende ?Princess of Pop?? Während die Mitbewerberinnen sich auf die Familiengründung konzentrieren, geschmackssichere, aber wenig mädchenhafte Retro-Alben veröffentlichen oder das Prinzessinnen-Alter schlicht hinter sich haben, hat Jessica Simpson mit ihrem neuen Album ?Public Affair? allerbeste Chancen, die vakante Schlüssel-Position im internationalen Pop-Geschäft zu übernehmen. Die 26-jährige, in Dallas im US-Bundesstaat Texas aufgewachsene Blondine tritt mit ?Public Affair? mit einem lupenreinen Pop-Album an. Mit der richtigen Mischung aus offensichtlicher Attraktivität, erfrischendem Humor, Ehrgeiz und Professionalität kann sie auf alle Eigenschaften zurückgreifen, die es braucht, um die Musik-Welt endgültig im Sturm zu erobern. An zehn der dreizehn Songs hat Simpson mitgeschrieben, […]

Mathilda “M wie Mord”

Mathilda “M wie Mord” – Pläne Über Jahre hinweg hat der Gitarrist und Songschreiber Florian Bald seine Lieder und Texte gesammelt; die passende Band findet er in Berlin. Im Frühjahr 2003 hört Bald zum ersten Mal die Stimme der Sängerin Anika Mauer. Er weiß sofort, dass diese Frau seine Lieder singen wird ? ungekünstelt, unmittelbar, ohne Eitelkeiten, natürlich und voller Wärme. Simon Brauer (Schlagzeug), Marco Buttgereit (Bass), Peter Roth (Tasten), Florian Waldow, Sabine Wenzl (beide Saxophon) und Florian Bald (Gitarre) transportieren die besondere Energie Berlins in die Musik: das Raue und Herzliche, das Tragische und Komische. Die Band spielt mit allen Stilmitteln der Popmusik ? Rumba, Swing, Jazz, Soul, Rock, […]

Maybebop “Superheld”

Maybebop “Superheld” – EMI Maybebop benötigen keinerlei Instrument, denn sie machen alles, aber auch wirklich alles mit ihren vier genialen Stimmen: Jan (26, Countertenor für die hohen Töne; der Frauenschwarm des Quartetts), Lukas (26, Tenor für die warmen Klänge; der geborene Schwiegersohn), Olli (33, Bariton für die Charakterfarbe; der intellektuelle mit den verrückten Ideen) und Sebastian (Bass für die dunklen Farben und den Groove; der Typ für die erfahrenen Frauen). Dabei fühlt sich die A-cappella-Formation aus Hannover auf so ziemlich jedem musikalischen Terrain wohl. In Niedersachsen füllen Maybebop längst die Häuser und sorgen für Begeisterungsstürme. Seit vier Jahren bieten sie in der jetzigen Besetzung ein zweistündiges Bühnenprogramm voller charmantem Witz, […]

Tele “Wir brauchen nichts”

Tele “Wir brauchen nichts” – Universal ?Ich habe lange gebraucht, um zu verstehen / daß immer nur Zeichen und nie Wunder geschehen? ? diese lakonische Einsicht im Refrain der ersten Tele-Single ?Falschrum? sprach im Herbst 2004 einer ganzen Reihe Rundfunkredakteuren aus der Seele und das Stück wird bis heute im Radio gespielt. Ein untrügliches Zeichen dafür, daß der Band damit eine Visitenkarte geglückt ist, die sie als Komponisten von Popsongs mit Langzeitwirkung empfiehlt. Neben den Radioresonanzen gab es für Francesco Wilking (Gesang & Texte), Martin Brombacher und Tobias Rodäbel (beide Gitarre), Patrick Reising (Keyboards), Stefan Wittich (Schlagzeug) und Jörg Holdinghausen (Bass, seit 2005 fest dabei) noch einige weitere Signale, auf […]