R&B, Soul & Reggae

Various „Doing Our Thing“

Various „Doing Our Thing“

Schon immer bildeten Coverversionen einen integralen Bestandteil der Musik Jamaikas. Sie sind der Beleg für die vielfältigen Einflüsse auf Reggae und die Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit der Sänger, Musiker und Produzenten sowie ihre Art, Musik zu machen. Alles war und ist möglich und Bestandteil einer großartigen Mischung. Entscheidend bleibt jedoch, was Reggaesänger, -musiker und -produzenten mit den Quellen anstellten und was schließlich diese Coverversionen so besonders und überlebensnotwendig machte. In manchen Fällen haben ihre Versionen einen langen Weg zurück gelegt und das Original ist kaum zu erkennen. Diese von dem Reggaeexperten Steve Barrow zusammengestellte Edition demonstriert nicht nur den massiven Einfluss US-Amerikanischer Soul- und Disco-Veröffentlichungen auf Musik aus Jamaika. Sie stellt […]

The Platters „Rock“

The Platters „Rock“

»Von Mitte bis Ende der 1950er Jahre war die auf Hochglanz polierte Vokal-Gruppe der Inbegriff des coolen, samtweichen Harmonie-Sounds. Damals brachten sie eine Lawine von Hit-Balladen unter der Betreuung von Manager Buck Ram auf den Markt. Filmemacher casteten sie als ein relativ ruhiges und gesittetes Gegenmittel zu den ansonsten eher heftigen Dampfhammer-Sounds in unvergesslichen Filmen wie ›Rock Around the Clock‹, ›The Girl Can’t Help It‹,›Rock All Night‹, ›Carnival Rock‹ und ›Girls Town‹, ihre Auftritte gaben den überhitzten Teenagern die Möglichkeit, in den verschwitzten Theater-Sitzplätzen etwas herunter zu kommen. Neueste Prüfungen ihres Mammut-Katalogs an Aufnahmen für Chicagos Mercury Records ergaben eine überraschende Anzahl an Uptempo-Juwelen, die das Konzept dieser CD-Zusammenstellung absolut […]

Nomfusi „African Day“

Nomfusi „African Day“

Stimmgewaltige südafrikanische Sängerin: Afro Pop trifft auf Motown und Soul. Vieles kann ein Musiker lernen. Charisma jedoch gehört zu den Dingen, die man hat oder nicht. Wenn Sänger ihr Publikum nicht nur mit Musik, sondern auch mit ihrem Wesen erreichen, ist das etwas ganz Besonderes. In die Kategorie der Verzauberer, Entertainer und überdimensionalen Bühnenpräsenzen gehört zweifellos auch die südafrikanische Sängerin Nomfusi Gotyana – obwohl sie gerade einmal 150 cm misst. Doch in ihrer mal strahlenden, mal grollenden, mal schwebenden Soul-Stimme, die sich mit fast unerklärlicher Kraft aus dem zierlichen Körper Bahn bricht, vereint sich die absolute Hingabe an Musik mit dem einzigartigen Ausdruck einer starken Persönlichkeit. Auf „African Day“ kombiniert […]

Sly & Robbie present Taxi Gang In Discomix Style 1978 – 1987

Sly & Robbie present Taxi Gang In Discomix Style 1978 – 1987

Die Titel auf dieser Zusammenstellung belegen nachdrücklich das umfangreiche Verständnis, das Lowell ‘Sly’ Dunbar & Robert ‘Robbie’ Shakespeare für die Wurzeln von Reggae, amerikanischem Rhythm ‘n’ Blues und Soul besitzen. Ihre Versionen von zeitgenössischen und klassischen Soul-Songs zeigen Sly & Robbie in bester Form bei ihren Interpretationen von Little Willie Johns Fever, Al Wilsons Show & Tell, Tony Joe Whites Rainy Night In Georgia (nach der Soul-Coverversion von Brook Benton), The Delfonics’ Don’t Break Your Promise, The Impressions’ You Must Believe Me, The Spinners’ Could It Be I’m Falling In Love und von einem Doppelpack mit Reggae-Versionen von Marvin Gayes Sexual Healing und Inner City Blues. Die Songs werden ausdrucksstark […]

Schwarzkaffee „Hands Up!“

Schwarzkaffee „Hands Up!“

Beste Vibes für die Welt! „Hands Up!“ schallt es durch den Raum und nicht nur die Hände wippen nach den ersten vier Takten… Vom ersten Einsatz der Horn Section auf dem aktuellen Schwarzkaffee Longplayer „HANDS UP!“ ist klar: Diese Band ist ein Groove-Kommando, eine special rhythm task force. Aufputschend und stimulierend wie ein doppelter Espresso mit Aspirin Complex versetzt. Soul, Funk, Jazz und HipHop sind bei Schwarzkaffee so organisch verwebt als gäbe es dazwischen keine Genregrenzen und es müsste ein neuer Begriff für diese Melange gefunden werden. Zum Beispiel: Booster! Noch immer ist Funk das Zentrum, der Fixstern des Schwarzkaffee Universums, doch die Einflüsse und die den Funk umkreisenden Ideen […]

Craig David „Following My Intuition“

Ein paar Zahlen und Fakten über Craig David: Er verkaufte 15 Millionen Alben, knackte sechszehnmal die Top-Ten der Charts und wurde in mehr als 20 Ländern mit Multiplatin ausgezeichnet. Er trat weltweit auf Festivals auf, verkaufte seine Headlinertouren innerhalb von Sekunden aus und sicherte sich einen Platz als Resident DJ im legendären Ibiza Rocks Hotel. Nun kündigt der britische R’n’B-Sänger die Veröffentlichung seines neuen Albums „Following My Intuition“ an, das am 30. September erscheint. Die Platte ist die perfekte frische Mischung aus Garage-Sound und R’n‘B. Für das wichtigste Album seiner Karriere schrieb der 35-Jährige in den letzten drei Jahren hunderte von Tracks. Sein einzigartiger, authentischer Sound schlug rund um den […]

Various „The 50th Anniversary Collection of Sunny“

Various „The 50th Anniversary Collection of Sunny“

Sunny 1966-2016. One-Song-Kompilation zum 50. Jubiläum mit 14 Coverversionen. Das 1966 vom Soulsänger Bobby Hebb geschriebene Stück Sunny gehört zum Kanon der Popgeschichte. Es dürfte kaum jemanden geben, der nicht schon mindestens einmal im Leben entweder das Original oder ein Cover des Evergreens gehört hat. Oder vielleicht sogar mehrere Versionen, denn der Popklassiker gilt mit rund 2.000 veröffentlichten Varianten als meist gecoverter Song des 20. Jahrhunderts. Grund genug für das Hamburger Label Trocadero, anlässlich des 50. Jahrestags von Sunny eine so genannte One-Song-Kompilation mit den 14 schönsten und erfolgreichsten Coverstücken zu veröffentlichten. Auf der Zusammenstellung vertreten sind unter anderem James Brown, Dusty Springfield, Cher, Georgie Fame, Wilson Pickett, Booker T. […]

Iyeoka „Gold“

Iyeoka „Gold“

Nachdem Iyeoka im letzten Frühjahr von Amerika aus zu einer kleinen Städtetournee nach Europa aufgebrochen war, machte sie im Mai unter anderem in München und Frankfurt/Main Station. Neben der fesselnden Musik flashte sie die deutschen Konzertbesucher damals mit ihrer starken Persönlichkeit und Bühnenausstrahlung. Obwohl im siebten Monat schwanger, kannte sie kein Schonprogramm. Engagiert bis in die Enden ihrer hüftlangen Zöpfe verbreitete die Sängerin und Dichterin in den Auftritten eine inspirierende humanistische Botschaft. Mit hingebungsvoll vorgetragenen Liedtexten über Liebe, Frieden und Hoffnung, über Rassismus, Afrikas mangelndes Selbstbewusstsein, das Frausein im 21. Jahrhundert sowie unsere an Zivilisationskrankheiten leidende Gegenwart, zog sie das Publikum unwiderstehlich in ihren Bann. Was für eine Live-Präsenz! Derselben […]

Lebo „Sister Gwen“

Lebo „Sister Gwen“

Seit gut 15 Jahren schon lebt Lebo Masemola nun in Hamburg, gleich nach der Schule hat sie ihre alte Heimat verlassen und weiß inzwischen Erstaunliches über die neue zu berichten. Sich ernsthaft als Sängerin zu versuchen, das hat sie nämlich erst hier beschlossen. Denn ursprünglich hatte sie an eine Karriere als Medizinerin gedacht.„“ Erst hier in Hamburg fand ich Zeit über mich nachzudenken und meine schon immer vorhandene liebe für die Musik wieder in meinen Lebensmittelpunkt zu stellen“. Also fing sie an zu singen und wird jetzt, nach ungezählten Auftritten mit unterschiedlichen Musikern, so zu sagen ihr erstes Baby zur Welt bringen. Es heißt „Sister Gwen“ und ist eine EP […]

Pimpy Panda „Bamboolicious“

Pimpy Panda „Bamboolicious“

Wenn Pimpy Panda loslegt, groovt es gewaltig im Bambuswald: Mit einem elektrisierenden Cocktail aus Funk, Neo-Soul, Jazz und Gospel reißt die Band ihr Publikum von den Barhockern der Clubs. Nun zeigt ihr erstes Album Bamboolicious, dass Pimpy Panda nicht nur als Live-Band der Hammer ist, sondern auch im Studio sein Versprechen einlöst: »Bamboolicious… Buttshakin’ … Badass … FUNK!« Extravagant, fesselnd und herzerfrischend sind sie, die neun Eigenkompositionen. Arrangements wie »No More Stupid« mit seinem drunken groove hat man in Deutschland so noch nicht gehört. Musik, die geerdet und emotional ist. Vom energiegeladenen, feinste Soli zelebrierenden »Freak out« bis hin zum Gänsehaut-Song »What You Do« feiert Pimpy Panda das pralle Leben […]

1 2 3 22