Rock

JCM (John Hiseman, Clem Clempson & Mark Clarke) “Heroes”

JCM (John Hiseman, Clem Clempson & Mark Clarke) “Heroes”

JCM ist eine brandneue Band, doch die Protagonisten Jon Hiseman, Clem Clempson und Mark Clarke bedürfen eigentlich keiner näheren Vorstellung mehr; schließlich haben diese drei brillanten Musiker bereits bei den legendären Jazz/Rock Pionieren COLOSSEUM zusammen gespielt, deren Album Colosseum Live“ aus dem Jahr 1971 bis heute zu den besten Live-Alben der Rockgeschichte zählt. Nun hat Drummer und Colosseum-Mitbegründer Jon Hiseman seine langjährigen Weggefährten Clem Clempson (Vocals, Gitarre) und Mark Clarke (Bass) abermals rekrutiert und mit JCM ein neues, aufregendes Bandprojekt ins Leben gerufen. Zu Hisemans Helden gehören u.a. der „Wilde Mann der Hammond Orgel und des Saxophons“ Graham Bond und der Colosseum-Mitbegründer, Saxophonist Dick Heckstall-Smith. Dazu kommt eine Plethora von […]

Tons “Filthy Flowers of Doom”

Tons “Filthy Flowers of Doom”

Die italienische Truppe spielt tonnenschweren Doom-Sludge mit einer gewissen Hardcore-Attitüde. Dämonisch-düster und mit einigen oder geilsten Songtiteln der letzten Zeit um die Ecke kommend. Es sind nur 5 Songs auf dem Album, da Tons ihre Riffungetüme ausschweifend zelebrieren. Dabei verlieren sie aber nie den roten Faden aus den Augen. Tracks 1 Abbath’s Psychedelic Breakfast 2 99 Weed Balloons 3 Those Of The Unlighter 4 Girl Scout Cookie Monster 5 Sailin’ The Seas Of Buddha Cheese Tons “Filthy Flowers of Doom” Heavy Psych Sounds

The Grandmothers Of Invention “Live In Bremen 2014”

The Grandmothers Of Invention “Live In Bremen 2014”

Wer The Mothers of Invention live erleben durfte, hat höchstwahrscheinlich ein nachhaltiges Erlebnis hinter sich. Auch wenn die Band, in der Frank Zappa aktiv war, in ihrer ursprünglichen Form nur kurze Zeit existierte, war sie für so manchen Musiker der damaligen Generation prägend. Diese Epoche des Aufbruchs und der Rebellion, die der Welt Hippies ebenso wie Studenten-Revolten bescherte, hat in der Musik der „Mothers” ihren unverwechselbaren Soundtrack gefunden. Die geniale Fusion von Rock, Jazz und Freestyle ist bis heute unerreicht. The GrandMothers Of Invention wurden 1980 von drei ehemaligen Mitgliedern der Mothers of Invention gegründet: Don Preston, Bunk Gardner und Jimmy Carl Black. Die selbst gestellte Aufgabe der Herren ist […]

Black Stone Cherry “Family Tree”

Black Stone Cherry “Family Tree”

Die Familie steht immer an erster Stelle, denn diejenigen, die einen vom ersten Moment an begleitet haben, vergisst man nicht. Black Stone Cherry aus Edmonton, Kentucky, wuchsen mit den Klängen zu Cream, Led Zeppelin, Muddy Waters, The Faces und anderen Größen der 1970er Jahre auf. Das sechste Studioalbum des Rock’n’Roll Quartetts, „Family Tree“, ist eine Hommage an ihre Vorbilder und eine Granate von einem Southern Rock Album. „Wir hatten göttlichen Beistand.“, lacht Gitarrist Ben Wells. „Aus einem kreativen Funken wurde ein Feuer, das wir noch nie zuvor gespürt hatten.“ Schlagzeuger John Fred fügt hinzu: „Auf ‘Family Tree‘ sind all unsere musikalischen Einflüsse zu hören. Dennoch haben wir darauf unseren ganz […]

Fools Garden “Rise And Fall”

Fools Garden “Rise And Fall”

Sehr gereift und vielseitig präsentiert sich die 1991 gegründete Band Fools Garden auf ihrem insgesamt zehnten Studiowerk. Ihr aktuelles Album ‚Rise And Fall‘ bietet eine äußerst abwechslungsreiche Song-Kollektion, die nicht nur höchst eigenständig daherkommt, sondern auch klassisch-zeitlose Qualitäten in Komposition, Interpretation und Arrangement pflegt. „Wir haben dieses Mal beim Schreiben der Songs eine ganz besondere Disziplin walten lassen“, erzählt Sänger/Komponist Peter Freudenthaler. „Ein Song durfte erst dann zur Seite gelegt werden, wenn er in seiner Struktur vollendet war, sodass er später im bandeigenen Studio aufgenommen werden konnte“. Es ist ein hörbar effektiver wie kreativer Schaffensprozess mit überzeugendem Resultat gewesen. Die 14 stets sehr melodiösen Titel decken stilistisch eine große Bandbreite […]

Rob Mo “From Scratch”

Rob Mo “From Scratch”

Roberto Morbioli – Ausnahme-Gitarrist, Sänger, Songwriter, und seit über 25 Jahren Frontman der europaweit renommierten Band Morblus – erfindet sich neu! Mit neuem Sound, neuer (Trio-) Formation und neuem Titel, unter dem sich der Veroneser bereits seit Jahren in den USA einen Namen gemacht hat, wird ein neues Kapitel in der Karriere des Musikvirtuosen aufgeschlagen. Folgerichtig erscheint da der Titel des Albums „From Scratch“ („Von Grund auf neu“), das 12. in seiner Diskografie. Nach vielen Jahren „Blues, Funk, Soul“ (elektrisch & akustisch) und Projekten mit renommierten Künstlern wie Guitar Shorty, Jesse Yawn, Lucky Peterson, Paul Orta, John Mayall, Roomful of Blues und Big Daddy Wilson, schlägt Roberto nun rauere, rockigere […]

Der Butterwegge “Auf Asche”

Der Butterwegge “Auf Asche”

Keine 2 Jahre ist es her, da wirbelte Der Butterwegge mit seinem Debut Album Liebe, Lyrik, Alkohol die ruhrpottsche Musiklandschaft durcheinander. Mit dem eigens kreierten Genre Alko Pop , verband der deutschsprachige Musiker und Kneipenwirt Folk, Pop, Reggae und Hafengesang. Mit dem 2ten Studioalbum legt der tief im Ruhrgebiet verwurzelte Kneipenphilosoph nun nach und bleibt sich seiner Linie absolut treu. Themen, wie auf Ascheplätzen bolzen, der ewige Stress zwischen Mann und Frau, die Liebe zum Rausch und der Nacht, sowie die alltäglichen Kleinigkeiten des Lebens im Ruhrpott, werden wieder auf sympathische Weise und mit einer gehörigen Portion Selbstironie musikalisch aufbereitet. Tracks 1 Auf Asche 2 Deckel Und Topp 3 Astronauten […]

Arionce “Deep Ocean Grey”

Arionce “Deep Ocean Grey”

Ein Blick auf den Ozean, stürmisch, grau und kalt. Eine Welt der Klänge und Gefühle, die Geschichten erzählt von Einsamkeit und Unerreichbarkeit; von Ängsten und dem Ausbrechen; von Zweifeln, Rückschlägen und von inneren Kämpfen. Weite, atmosphärische Gitarren, fesselnde Riffs, träumerisch tanzbare Grooves und eine einzigartigen Stimme – genau hiermit fangen Arionce den Blick auf den rauen Ozean musikalisch ein. Auf ihrer neuen EP Deep Ocean Grey erinnern sie dabei mal an Foals und Editors, mal an Viola Beach und Palace und kreieren dabei dennoch ihren ganz eigenen Arionce-Sound. Ein Sound, der mal fließend, mal treibend zum brausenden Wasser begleitet, doch immer ein Gefühl der Geborgenheit vermittelt. Dabei entführen die drei […]

Please Madame “Young Understanding”

Please Madame “Young Understanding”

Dass Salzburg einen guten Nährboden für gute Musik bietet, ist längst kein Geheimnis mehr – bereits die dritte Veröffentlichung auf Kleio Records, die mit Beteiligung von Mozartstädtern realisiert wurde, nämlich der zweite Langspieler von Please Madame, “Young Understanding”. Please Madame bitten zum Tanz: Das neue Album “Young Understanding” ist auf dem Weg in den Äther und die weite Welt. In Österreich längst keine Unbekannte mehr, schafft die Band aus Salzburg eine musikalische Sinneinheit, die mit tanzbarem Indie Rock und markanten Refrains gespickt ist und, wie nicht anders zu erwarten war, zum Mitsingen und Abtanzen einlädt. Das Vierergespann um Dominik Wendl (Gesang, Gitarre), Martin Pöheim (Bass), Laurenz Strasser (Gitarre) und Niklas […]

Romano Nervoso “I Don’T Trust Anybody Who Doesn’T Like Rock’N Roll”

Romano Nervoso “I Don’T Trust Anybody Who Doesn’T Like Rock’N Roll”

“Italians rock it better”, ist ein ziemlich selbstbewusstes Statement, das sich Romano Nervoso aber absolut leisten kann. Der – logo! – Italiener steht für einen glammigen Sound der derrnaßen frisch, leichtfüßig und charmant rrrrrrrockt, dass es ne absolute Freude ist. Verstärkt hat er sich mit – hört! hört! – belgischen Begleitmusikern, die gemeinsam mit dem Italian Stallion eine Mixtur raushauen, die unter anderem den großartigen Johnny Halliday (RIP) dermaßen begeisterte, dass er Romano Nervoso als : Support-Act verpflichtete. Die – noch so ein Understatement – “Godfathers Of Spaghetti Rock” mischen Marc Bolan, Alice Cooper, Lynyrd Skynyrd, Rocky Balboa, The Saints, The Hives, Black Sabbath, Domenico Modugno, Mike Patton, The Allman […]

1 2 3 185