Rock

Golden Reef “Mockery Moaning”

Golden Reef “Mockery Moaning”Golden Reef Productions / Alive Im Jahr 2002 beschließen vier junge Männer aus dem Vorarlberg, die Grenzen zwischen Tradition und Moderne zu vereinen, indem sie Golden Reef gründen, wohlwissend den Rock´n´Roll bestimmt nicht neu erfinden zu können oder gar zu wollen, sondern ihn ganz einfach und mit Spielfreude zu zelebrieren. Nach zwei Demoaufnahmen spielen sie 2005 das Album “Out Of The Forest” ein, kündigen ihre Jobs und gehen nach London. Sie schlafen auf Campingplätzen und sammeln Erfahrungen, die sie ein Stück näher an ihr Vorhaben heran kommen lässt. 2006 wieder in der Heimat, beginnen sie mit der Arbeit an der Nachfolgeplatte “Mockery Moaning”, die die Themen des […]

TM Stevens Shocka Zooloo “Africans In The Snow”

TM Stevens Shocka Zooloo “Africans In The Snow”Steamhammer T.M. Stevens Begabung und Ausnahmestellung als Bassist, Sänger und Musiker sind legendär. Sein wildes, dennoch melodisches Bass?Spiel ist so einzigartig wie sein Erscheinungsbild. Sowohl als Studiomusiker, wo er auf jahrelange Erfahrung mit den Besten der Branche zurückgreifen kann, wie auch seine Soloprojekte setzen eine besondere Mischung aus Rock, Funk und Soul frei. T.M. Stevens spielte für die verschiedensten Musiker und Stilrichtungen: so spielte er ? um nur einige zu nennen – für Joe Cocker bei ?Unchain my heart? oder ?Nightcalls?, für Tina Turner bei ?Foreign Affairs?, für James Brown bei ?Gravity?oder Billy Joel bei ?River Of Dreams? mit. Er selbst nennt seine Musik […]

Manic Street Preachers “Send away the tigers”

Manic Street Preachers “Send away the tigers”Sony/BMG Die Manic Street Preachers haben einen Prozess durchlaufen, der alles das zerstört hat, was wir je waren oder sind. Was natürlich auf die meisten großen Bands zutrifft ? doch seit Everything Must Go und This Is My Truth haben wir versucht, uns zu einem Haufen Schutt zu reduzieren. Was Send Away The Tigers angeht, so haben wir Everything Must Go und sogar den jugendlichen Idealismus von Generation Terrorists noch einmal auf uns wirken lassen, uns dabei ins Alter von 18 oder 21 zurückversetzt gefühlt und uns an all die Dinge erinnert, die uns damals begeistert haben. Zynismus ist brillant. Aber man erreicht einen […]

Johnny Liebling ?Nur nicht nach Haus?

Johnny Liebling ?Nur nicht nach Haus?Universal Jazz ?Brennt´s bei dir??, fragt der Nachbar. ?Nee, nee. Neue Platte in der Post!? ?Ja und?? Abwinken, schnell weiterlaufen. Sechzehn Stufen bis zum Player. In die Lederpolster geknallt, press Play. ?Es war ein rabenschwarzer Tag, als ich mit Händen nach dir grub?. Kakophonische Gitarren dazu, wie Nebel über?m Friedhof im Spätherbst. Lieber mal die Heizung an. Nach dreizehn Tracks ist Schluss, gleich nochmal. Ralph Beulshausen grinst, ?Dafür ist so ein Album ja da, dass man es mindestens zweimal hört.? Dabei wird es aber nicht bleiben, denn mit ?Nur nicht nach Haus? haben Johnny Liebling nach ?Goldene Zeiten? ein zweites Album gemacht, das überhaupt nicht […]

Dinosaur Jr. “Beyond”

Dinosaur Jr. “Beyond”PIAS Trotzdem Dinosaur Jr. immer unglaublich laut klangen, war es doch einfach, sich selbst davon zu überzeugen, dass sie eher passiv als aggressiv waren. Dieser Mythos fiel im Frühjahr 1989 komplett in sich zusammen, als die Originalbesetzung des Trios wie eine überreife Eiterpustel auseinander fiel. In den darauf folgenden Jahren gab es verschiedene Versionen der Band, ein paar davon mit dem ursprünglichen Schlagzeuger Murph, aber keine davon mit dem verlorenen Bassisten Lou Barlow. Bis jetzt. Bis ?Beyond?. Es ließ sich schon erahnen, dass es unter Umständen eine neue Form der Zusammengehörigkeit würde geben können, als J. und und Lous alte Band Deep Wound einen kurzen Reunion-Gig im Rahmen […]

The Mission “God is a bullet”

The Mission “God is a bullet”Oblivion/SPV Im Jahr 2007 feiern The Mission ihren 21. Geburtstag. Zeit für einen Rückblick? Möglicherweise ? The Mission wurden im Frühjahr 1986 von Wayne Hussey and Craig Adams gegründet, nachdem die beiden die Sisters Of Mercy verlassen hatten. Seither hat die Band weltweit mehr als vier Millionen Alben verkauft und war 14 Mal in den britischen Top 40 Charts vertreten. Die Gruppe war Headliner einiger der renommiertesten europäischen Festivals und unzählige Male auf Tourneen, bei denen sie diverse Rekorde und noch mehr Herzen brach. In dieser Zeit durchlebten The Mission diverse Besetzungswechsel und überstanden dabei zahlreiche Höhen und Tiefen, die viele andere Bands, die aus […]

City “Yeah! Yeah! Yeah!”

City “Yeah! Yeah! Yeah!”Ariola Im Fall der Musiker von City sind die 35 Jahre sicher ein halbes Leben.In musikalischer Hinsicht war und ist die Band bis heute weit mehr: Sie ist ihr Leben. City war für Fritz Puppel, Toni Krahl & Co. immer der Inbegriff ihrer Wünsche, Hoffnungen und Ziele. Viel haben sie erreicht, manches hat sich als Illusion herausgestellt, einiges werden sie noch erreichen. Denn 35 Jahre mögen eine Zäsur sein, aber ein Ende ist noch längst nicht absehbar. Mit ihrer neuen CD Yeah! Yeah! Yeah! zeigt sich das Quintett ganz im Hier und Heute, reflektiert auf sehr persönliche Art und Weise den eigenen Werdegang, schlägt Brücken zwischen Ost […]

Nine Inch Nails “Year Zero”

Nine Inch Nails “Year Zero”Interscope Trent Reznor reist in die Zukunft, um auf dem gelungenen, tiefgründigen Year Zero seine Verschwörungstheorien und Visionen ausleben zu können. Als gäbe es Anno 2007 auf der Erde nicht genügend Stoff für misanthropisches und apokalyptisches Denken, nimmt der Mastermind der NIN einen Zeitsprung vor und landet im Jahre 2022. Es ist bei der Vorgeschichte des Industrial-Rockers leicht vorherzusagen, dass sich der gesellschaftliche, spirituelle und ökologische Zustand des Planeten nicht zum Guten gewendet hat. Er steht am Wendepunkt, vielleicht an der Endstation, und Reznor betracht alles durch die Augen unterschiedlicher Menschen in unterschiedlichen Positionen. Düster ist das Booklet der CD, düster die Musik auf Year Zero. […]

Kings Of Leon “Because of the Times”

Kings Of Leon “Because of the Times”Sony/BMG ?Ich denke, dass die Leute von uns schon einen bestimmten Sound erwarten?, sagt Nathan Followill, der Schlagzeuger von Kings of Leon, ?mit diesem Album werden wir sie alle umhauen.? In der Tat ist es ungewohnt, was auf ?Because Of The Times?, dem neuen Album des Quartetts aus Nashville zu hören ist. Das letzte Kings-of-Leon-Album ?Aha Shake Heartbreak? erschien 2005 und das amerikanische Rolling-Stone-Magazin schrieb, es sei ?a fuzz-encrusted rocket of controlled violence? (etwa: ?eine fluffige Rakete mit ordentlich was unter der Haube?). ?Aha Shake Heartbreak? war prall gefüllt mit explosiven Zwei-Minuten-Stücken voll dreckiger Gitarren, bulligen Schlagzeugparts und knurrigem Gesang. Auf dem neuen Album […]

Vega4 “You and others”

Vega4 “You and others”Red Ink Ein Blick zurück ins Jahr 2002: Mit ihrem grandiosen Debütalbum ?Satellites? gelingt es Vega4, in Windeseile eine beachtliche Zahl Fans zu gewinnen, die bald euphorisch alle Songs mitsingen können und dazu auch in einigen deutschen Städten die Gelegenheit bekommen ? denn Stücke wie das kraftvolle und beinahe orchestrale ?Love Breaks Down?, aber auch der melancholische Titelsong ?Satellite? sind quasi prädestiniert für das Wechselspiel zwischen Band und Publikum. Und da es allmählich Zeit für Nachschub wurde, sind Vega4 nun mit ?You and Others? zurück: ?Es ist sehr schwierig, unsere Musik zu beschreiben,? sagt Sänger und Gitarrist Johnny McDaid über den zweiten Vega4-Longplayer. ?Es gibt einfach so […]