Rock

Bad Jokers “Wir sind der Weg”

Bad Jokers “Wir sind der Weg”

Nach Ihrem Akustik Ausflug des letzten Albums Da kommen wir her wird im Hause Bad Jokers wieder ordentlich gerockt. Die 4 Jungs aus den Bergen Südtirols wagen einen Schritt nach vorne und mischen altbewährte Jokerselemente mit traditionellem Deutschrock. Herausgekommen ist das nun sechste Studioalbum “Wir sind der Weg”. Kein geringerer als Philipp Burger von Frei.Wild wollte dieser Mischung einige Ideen beisteuern: Ich kenne die Jungs jetzt schon ewig und habe schon einige Male mit Ihnen zusammengearbeitet, aber bei dieser Mischung aus neuen Elementen, Tradition und Oldschool wollte ich unbedingt einige Songs beisteuern. Herausgekommen sind 13 Songs die es wirklich in sich haben und vor Abwechslung nur so strotzen . Zwischen […]

Lizette & “Ignite”

Lizette & “Ignite”

Elektronisch rockend, mit Mut zur Zerbrechlichkeit, gleichzeitig aber einem mitreißenden Drive und exzelentem, wohl-dosiertem und somit unanbiederdem Hookgespür. So präsentieren sich Schwedens Lizette & auf ihrem Debüt-Album “Ignite”. Die Dame produziert ihre Musik im Alleingang, unterstützt von ihrer Band. Zu Lizettes Vorbildern gehört Trent Reznor, und genau wie der Nin-Mastermind hat auch Lizette ein Gespür für das Verbinden von Elektronik und Rock und packt ebenfalls eine fesche Catchiness oben drauf. Tracks 01 All for Nothing 02 Have A Little Faith 03 Magic In My Veins 04 Been Here Before 05 Glasses 06 No More Lies 07 Ignite 08 Free Me 09 What We Are About 10 Battlefield Lizette & “Ignite” […]

Dilemma “Random Acts of Liberation”

Dilemma “Random Acts of Liberation”

Dilemma sind keine Unbekannten in der Melodic und Progressive Rock Landschaft. In den späten 90er Jahren veröffentlichten sie ihr Debütalbum “Imbroccata” über Roadrunner Music. “Random Acts Of Liberation” ebnet nun den Weg für eine neue Reise. Gemischt wurde das neue Album von Rich Mouser (Spock’s Beard, Transatlantic, Neal Morse) und Drummer Collin nahm die Produktion in die Hand. Die Songs – zwischen 3 und über 12 Minuten lang – nehmen den Hörer mit auf eine dynamische, wilde Reise. Diese Reise führt die Band demnächst auch in die Clubs Europas. Gründer und Keyboarder Robin Z ist nach wie vor ein wichtiger Teil des Teams, ebenso Drummer Collin Leijenaar (Kayak, Neal Morse, […]

Leader Of Down “Cascade Into Chaos”

Leader Of Down “Cascade Into Chaos”

Ex-Motörhead Gitarrist Würzel und Bassist Tim Atkinson gründeten 2008 die Band Leader Of Down und begannen in einem Londoner Studio einige Songs zu schreiben um ihr Debüt Album aufzunehmen. Als Drummer rekrutierten sie Steve Clarke (Ex -Fastway). Die Band nahm die ersten Songs auf, darunter auch eine überarbeitete Version des Solo Releases von Würzel „People Say I’m Crazy“. Ein Track war Lemmy auf den Leib geschrieben, sagte Würzel, der passt zu Lemmy, er sollte ihn singen und er meinte „Paradise Turned Into Dust“. Lemmy hat diesen Song 2015 in den Paramount Studios in Los Angeles eingesungen, nicht allzu lange bevor er von uns ging, in einer sehr emotionalen Session mit […]

Robben Ford “Purple House”

Robben Ford “Purple House”

Seit fast 50 Jahren begeistert und inspiriert Robben Ford gleichermaßen Fans wie Künstler des Blues Rock durch sein innovatives Gitarrenspiel und seine brillanten Kompositionen. Weltweite Bekanntheit erlangte er als Solokünstler sowie durch Zusammenarbeiten mit u. a. Miles Davis, Joni Mitchell, Bob Dylan, George Harrison, Chick Corea und B.B. King, um nur einige zu nennen. Mit seinem Studioalbum „Purple House“ reitet der begnadete Gitarrist und Songwriter mühelos die Wellen des Southern Blues Rock. Eingängige Rhythmen verschmelzen mit mitreißenden Gitarren-Soli. „Purple House“ beinhaltet neun kraftvolle Songs; zudem hören wir außergewöhnliche Gastmusiker, wie z.B. Shemekia Copeland, Tochter des Blues Gitarristen Johnny „Clyde“ Copeland, die mit Ford zusammen den Song ‘Break In The Chain’ […]

Big Country “Live at Rockpalast” (3 CDs + 2 DVDs)

Big Country “Live at Rockpalast” (3 CDs + 2 DVDs)

Neu aufgelegtes Sammlerstück, das die Konzertaufnahmen erstmals auch auf 3 CDs präsentiert. Zur Zeit des zweiten Rockpalast-Konzerts von Big Country in der Biskuithalle Bonn am 6. September 1991 war deren erster Auftritt in der Grugahalle Essen schon Legende: In der 17. Rockpalast-Nacht im März 1986 setzten Big Country den glanzvollen Schlusspunkt der ersten Rockpalast-Serie. Der Auftritt bildete seinerzeit den Tourstart zum dritten Album “The Seer”. Die Schotten spielten Material von ihren ersten drei Alben, was erstaunlich kraftvoll und konsequent war. Besonders beeindruckte die vollendete Musikalität aller Beteiligten: von Brzezickis komplexem Schlagzeug über Butlers rockiges, aber flüssiges und phantasievolles Bassspiel bis hin zu den komplizierten, jedoch ungemein kraftvollen Gitarrensounds von Adamson […]

The Wide “Paramount”

The Wide “Paramount”

Geleitet und inspiriert von einer echten Leidenschaft für ehrliche und tiefempfundene, handgemachte Musik, gründeten vier etablierte Musiker, die auf ein gemeinsames, 28jähriges Wirken in so namhaften Projekten wie Dead Guitars, 12 Drummers Drumming und vielen anderen zurückblicken können, das Bandprojekt The Wide. Das Line-up besteht aus Pete Brough (Gesang, Akustikgitarre), Ralf Aussem (E-Gitarre – und ein großes Repertoire an erstaunlichen Klängen), Kurt Schmidt (Bass und Backing Vocals) und Hermann Eugster (Drums und Backing Vocals), die sich gemeinsam für das Schreiben, die Aufnahme und Produktion der zehn Songs ihres Albums »Paramount« in einem lebendigen und authentischen Stil verantwortlich zeigen. Das lässt den Zuhörer nachvollziehen, was The Wide fühlten, als sie diese […]

Christian Tolle Project “Point Blank”

Christian Tolle Project “Point Blank”

Nach vier Albumveröffentlichungen in den Jahren 2000 (Better Than Dreams), 2005 (The Real Thing), 2012 (The Higher They Climb) und 2016 (Now & Then) startet der Gitarrist, Produzent und Songschreiber Christian Tolle mit dem neuen Album Point Blank seines Projektes C.T.P. (Christian Tolle Project) wieder durch. In den letzten Monaten entstanden 10 Rockkracher im Studio, vom peitschenden Opener und Titelsong, treibenden Grooves auf Too Late oder Hookgetragenen Knallern wie Black Friday oder Borderland bis hin zu zwei Covern, dem legendären Since You ve Been Gone und der Classic-Rock-Perle Lonely Is The Night von Billy Squier. Dabei rummst die Produktion mit Punch und Transparenz, so dass Point Blank ein echter Hörgenuss […]

Fish “A Parley With Angels”

Fish “A Parley With Angels”

Ursprünglich sollte Fishs neues Album “Weltschmerz” bereits im September dieses Jahres zur entsprechenden Tour auf dem Markt sein. Doch manchmal kommt es anders. Fish hat gemeinsam mit Bassist Steve Vantsis so viel Material geschrieben, dass sein letzte Soloalbum zugleich das erste Doppelalbum des Schotten werden wird. “Weltschmerz” erscheint damit erst im Jahr 2019. Um den Zuschauern & Zuhörern einen Vorgeschmack zu geben, bringt er nun “A Parley with Angels” heraus. Enthalten sind drei neue Songs aus dem lang erwarteten Album “Weltschmerz” sowie vier Live-Performances. Und wer Fish kennt, weiß, dass dies keine 3×3-Minuten-Geschichte ist! Auf dem neuen Album heißt es: Zurück zu den Anfängen, Prog Rock wie man ihn kennt. […]

Fido Plays Zappa “Atlantis and Elsewhere”

Fido Plays Zappa “Atlantis and Elsewhere”

Die Schweizer Formation Fido Plays Zappa überzeugt mit virtuos inspirierten (Neu-) Interpretationen von Zappa-Klassikern. Der Live-Mitschnitt ´Atlantis & Elsewhere´ von ihrer letztjährigen Tournee erscheint als Doppel-CD sowie als Doppel-Vinyl-Edition auf Sireena. Seit mittlerweile fünfzehn Jahren widmet sich die Schweizer Formation Fido Plays Zappa dem imposanten OEuvre des genialen musikalischen Großmeisters FRANK ZAPPA (1940- 1993), zollte die Gruppe dem amerikanischen Enfant Terrible auf bislang sechs Alben sowie mit zahllosen, stets ausverkauften Live-Shows in ganz Europa ihren musikalischen Tribut. Auf dem jetzt vorliegenden Doppelalbum ´Atlantis & Elsewhere´, dessen Aufnahmen im Rahmen ihrer beiden letztjährigen Tourneen durch Deutschland und die Schweiz mitgeschnitten wurden, taucht die achtköpfige Band erneut tief in den kompositorisch wie […]