Rock

Don Felder „American Rock ‚N‘ Roll“

Don Felder „American Rock ‚N‘ Roll“

Er zählt zu den einflussreichsten Classic Rock-Helden schlechthin: Nun erscheint mit „American Rock `N` Roll“ das brandneue Soloalbum der Gitarren- und Singer/ Songwriter-Legende, Ex-Eagles-Member Don Felder. Auf seinem neuen Album hat das Rock And Roll Hall Of Fame-Mitglied die größten Namen der Rockmusik vereint: So sind Ikonen wie Sammy Hagar, Slash, Richie Sambora, Orianthi, Peter Frampton, Joe Satriani, Mick Fleetwood, Chad Smith, Bob Weir, David Painch, Steve Porcaro, Alex Lifeson und viele andere zu hören. Die Songs von „American Rock `N` Roll“ wurden von den mehrfachen Grammy-Nominees Bob Clearmountain (Bruce Springsteen, The Rolling Stones, Toto) abgemischt und von Bernie Grundman (Prince, Michael Jackson, Steve Vai) gemastert. Don Felder wurde durch […]

Astral Doors „Worship or die“

Astral Doors „Worship or die“

2002 in Borlänge gegründet, hat sie das Erreichbare vollbracht: Power Metal Fans und Traditionalisten gleichermaßen zu begeistern. Gleichzeitig brachte die unverwechselbare Verwandtschaft des Sounds zu Dio-fronted Rainbow und Dio/Martin-fronted Black Sabbath Astral Doors Schwung mit Old-School-Metalheads, die die wahrgenommene Milde und Unzulänglichkeit im Power Metal Genre verpönten. Mit dem Debutalbum “Of the Son and the Father, lieferten Astral Doors 2002 einen Meilenstein des klassischen Heavy Rocks ab und erreichten immense Aufmerksamkeit seitens der Presse und Medien, gefolgt von großartigen Kritiken, sowie zahlreichen Festivalanfragen. Die Band performte im Sommer 2004 beim Wacken Open Air, Sweden Rock Festival und Decibel 2000. Das erfolgreiche zweite Album „Evil is Forever“ entführte die Hörer in […]

Nine Shrines „Retribution Therapy“

Nine Shrines „Retribution Therapy“

In Cleveland/Ohio hat sich lange ein Metalcore-Sturm zusammengebraut, der vorletztes Jahr erste schwere Böen um die Welt schickte und jetzt mit aller Macht über sie hereinbricht. Auslöser sind fünf alte Hasen des Genres, die, unter dem Namen Nine Shrines neu formiert, von Melodie und Härte beseelt so brachial zu Werke gehen, dass die Wände wackeln . Das US-Quintett um den vormaligen Attack Attack!-Drummer Andrew Wetzel legt jetzt endlich sein Debütalbum vor: „Retribution Therapy” erscheint am 26. April 2019 auf CD, digital, sowie als LP mit beigelegtem Download-Code bei der Mascot Label Group. Neben Andrew Wetzel sind bei den Nine Shrines Bassist Devon Voisine und Leadgitarrist Andrew Baylis (beide früher bei […]

Schwarzer Schnee „Seelensplitter“

Schwarzer Schnee „Seelensplitter“

Mit Schwarzer Schnee kehrt der Winter noch einmal in epischer Breite zurück. Klassische Streich- und Blasinstrumente vereinen sich mit rauen Gitarren, schroffer Elektronik und cineastischen Rhythmen und Trommelattacken. Von melancholischen instrumentalen Songs bis hin zu zornigem, flehendem Schreien nach Hilfe, von Sorgen über Depression bis hin zu Aggression – in seinem Debutalbum Seelensplitter nimmt uns Hans-Georg in seinem Soloprojekt Schwarzer Schnee mit auf eine Achterbahnfahrt menschlicher Sehnsüchte und Ängste. Roh, ungeschliffen und ungeschönt. Musikalisch bedient der Multiinstrumentalist dabei alle Genres und verwebt sie ganz in der Tradition der frühen Neuen Deutschen Todeskunst zu einem lyrisch-akustischen Meisterwerk, das sich ohn Zweifel in eine Reihe Mit Endraum, Das Ich, Goethes Erben und […]

Cat O’Nine „Weit hinaus“

Cat O’Nine  „Weit hinaus“

Cat o‘ Nine wurde Anfang 2016 von Sascha Kaeufer und Kathrin Kornas als Nebenprojekt zu ihren Stammbands Punch’n’Judy sowie dem Silent Punch der akustischen Version von Punch’n’Judy in Gelsenkirchen gegründet. Mit der Zeit wuchs das Gewicht von Cat o‘ Nine allerdings- weshalb von einem Nebenprojekt nicht mehr die Rede sein kann. Schnell fanden Kathrin und Sascha Mitstreiter- die ihre eigene Vorstellung von Piraten-Folk unterstützten. Mittlerweile zu einer festen Band gewachsen- besteht Cat o‘ Nine neben Kathrin (Cat – Viola) und Sascha (Captain Cooper – Gesang- Gitarre) aus Sebastian Göbel (Seb- die olle Peitsche – Bass)- dem langjährigen Mitglied der Ruhrpott-Metaller von Hatedotcom sowie Angela Miccolis (Micci Mezzoforte – Percussions)- die […]

Jordan Rudess „Wired For Madness“

Jordan Rudess „Wired For Madness“

Wollte man den meinsten Fans von Progressive Metal und Progrock viel über Jordan Rudess erzählen, hieße das Eulen nach Athen zu tragen. Schließlich ist der US-amerikanische Klaviervirtuose und Keyboard Wizard seit 20 Jahren eine tragende Säule der Progmetal-Institution schlechthin, nämlich bei Dream Theater. Auf dem Album „Metropolis Pt. 2: Scenes from a Memory“ gab er bei ihnen als Nachfolger von Derek Sherinian seinen Einstand. Der Rest, so sagt man, ist Geschichte. Ein Fall für bestens beschlagene Insider ist es inzwischen allerdings, den Überblick über Rudess‘ zahlreiche Solo- und Nebenprojekte zu gewinnen, geschweige denn ihn zu behalten. Dem sehr umfangreichen daraus hervorgegangenen Output fügt der 62-Jährige jetzt als Neuzugang bei der […]

The Perc „The Best of Carola“

The Perc „The Best of Carola“

Zum bereits siebten Mal öffnet Tom The Perc Redecker sein Tonarchiv, in dem so manches Schmankerl aus rund 40 Jahren Underground Music „Made in Germany“ schlummert. „Electric Kindergarten“ nennt sich die Auswertung, die in loser Reihenfolge nummeriert ans Licht der Welt gezerrt wird. Frühe Aufnahmen mit GIPSY ROVER, PISSRINNE, KÜHE IM NEBEL bis zu THE PERC MEETS THE HIDDEN GENTLEMAN, TARAS BULBA und THE ELECTRIC FAMILY – Tom hat akribisch alles erfasst und gesammelt. Die Bänder werden sanft überarbeitet aber nicht digital entstellt. Es soll gewährleistet bleiben, dass der jeweilige Indie-Sound der Siebziger-, Achtziger- und Neunzigerjahre authentisch rüberkommt – eine Dokumentation unabhängiger deutscher Rockmusik! Da kann es schon einmal rauschen […]

Hangar X „Fahr zur Hölle“

Hangar X „Fahr zur Hölle“

HANGAR-X die Jungs aus der Eisenstadt Steyr in Österreich, sind zurück!!! Nach nunmehr 3 Jahren Studiozeit meldet sich die Band mit dem neuen Album FAHR ZUR HÖLLE und unter der Flagge des bekannten Deutschrock Labels ROOKIES&KINGS aus der Versenkung . BESSER, KLARER und STÄRKER als je zuvor werden sie Euch ihre Deutschrock Hymnen, ihr Songs zum Nachdenken aber auch ihre gefühlvollen Balladen um die Ohren schmettern. Seid gespannt auf pure Rockn Roll der Extraklasse mit klarem Überraschungseffekt! Solange Musik unser Dasein berührt, verändert, oder stützt, werden wir damit nicht aufhören. , so die Worte der Band. Auf dass der Rock die Welt regiert. Tracks 1 Intro 2 Fahr zur Hölle […]

MT. Amber „Another Moon“

MT. Amber „Another Moon“

Die Berliner Band MT. Amber steht für modernen progressiven Rock und wird Euch begeistern! Mt. Amber wurden 2015 von Philipp Nespital (Schlagzeug, Keyboards und Vocals), Alexandra Praet (Bass und Vocals) und Christopher Zitterbart (Gitarre und Vocals) gegründet. Nach zuvoriger Zusammenarbeit in verschiedenen Musikprojekten, wie etwa der Progressive-Rock-Band Treehouse Scenery (deren EP „Cocoon“ 2013 erschien), beschlossen sie in der gemeinsam neu gegründeten Formation Mt. Amber einen eigenständigen und charakteristischen Sound zu kreieren. Die Drei blicken auf zahlreiche gemeinsame Konzerte zurück, darunter auch mehrere Auftritte in der ausverkauften Volksbühne für die Live-Shows des „Interfilm“-Kurzfilmfestivals in Berlin. Alexandra Praet und Christopher Zitterbart sind ebenfalls als Gäste auf dem viel gelobten Album „The Ocean“ […]

Yngwie Malmsteen „Blue Lightning“

Yngwie Malmsteen „Blue Lightning“

Yngwie Malmsteen ist ganz offensichtlich ein “Maestro” und „Virtuose“, dennoch werden solche Begriffe weder seinem Talent noch seinem Einfluss gerecht. Unzählige Gitarristen haben versucht, sein musikalisches Spektrum zu kopieren, doch keiner ist auch nur ansatzweise dem Spiel nahegekommen, das er in seiner fast vierzigjährigen Karriere entwickelt hat. Malmsteen ist ein unangefochtener Pionier, dessen Stil und Kreativität so viele andere inspiriert hat. Erste Aufmerksamkeit erlangte er 1983 in Los Angeles mit der Heavy Metal Band Steeler und ihrem selbstbetitelten Debüt. Im gleichen Jahr folgte „No Parole From Rock ‚N‘ Roll‘ und „Live Sentence“ (1984) gemeinsam mit Alcatrazz. Seitdem verfolgte er eine bemerkenswerte Karriere als Solokünstler und Bandleader und gehört inzwischen zur […]