World Music & Kabarett

Toni Iordache “Sounds from a Bygone Age 4”

Toni Iordache “Sounds from a Bygone Age 4”Asphalt Tango Records 25 beats per second: Der rumänische Meister der Zimbal gibt sich die Ehre Zeitlebens gab es wohl niemanden, der die Zimbal so spielte wie er: Toni Iordache (1942-1988) war nicht nur in seiner Heimat Rumänien ein Volksheld, sondern absolvierte als Repräsentant des ehemals sozialistischen Karpatenstaats auch zahlreiche Gastspiele im westlichen Ausland. Nicht selten passierte es, dass er nach einer Tournee direkt vom Flughafen aus zu einer Hochzeit fuhr, wo man ihn und sein Hackbrett schon sehnlich erwartete. Iordaches Technik, Einfühlungsgabe und Geschwindigkeit waren legendär, mit sagenhaften 25 Schlägen in der Sekunde spielte er seine Soli, er galt dennoch als hervorragender […]

Tito Paris “Acústico”

Tito Paris “Acústico” – World Connection Als die Musik Schwarzafrikas während der 80er Jahre ihren Einfluss auf den musikalischen Mainstream zu mehren begann, wusste man hierzulande noch so gut wie nichts über die Musik der Kapverdischen Inseln, die rund 500 km vor der Küste Dakars liegen. Seither hat sich manches geändert; allen voran hat z.B. Cesária Évora mit ihrem unvergleichlichen Morna dem reichen Kulturgut des Archipels zu Bekanntheit verholfen, Acts wie Ildo Lobo, Bana, Bau, Maria Alice, Teofilo Chantre und Tito Paris haben das ihre dazu beigetragen. Jener Tito Paris veröffentlicht nun mit ?Acústico? sein neues Album. 1963 geboren, wuchs Tito Paris in einem überaus musikalischen Haushalt auf. Sein Vater […]

Liederjan “Einmal Canossa und zurück”

Liederjan “Einmal Canossa und zurück” – Pläne Für die große Ausstellung “Canossa – Erschütterung der Welt” – genau gesagt: für den Teil der Aus-stellung, der dem Verhältnis von staatlichen Obrigkeiten in Deutschland und katholischer Kirche im 19. und 20. Jahrhundert gewidmet war – entwickelten Liederjan ein Konzertprogramm, das die Ereignisse dieser Zeit sinnlicher erfahrbar machen und gelegentlich auch karikieren sollte. Was zunächst als ein ziemlich abgefahrener Plan erschien, entpuppte sich bei zunehmender Einarbeitung in das Thema als eine äußerst spannende Angelegenheit. Das 19. Jahrhundert war eine sehr liedreiche Zeit. Und Liederjan wurde von unterschiedlichen Seiten mit Liedern und Texten versorgt. Die vorliegende Live-Aufnahme fängt die Lebendigkeit und den Charme des […]

Bratsch “Plein Du Monde”

Bratsch “Plein Du Monde” – Capitol Records Es begab sich im Jahre 1975, so könnte diese Geschichte beginnen, als Bruno Girard und Dan Gharibian ihr erstes gemeinsames öffentliches Konzert gaben, damals noch als Duo. Oder man kann davon erzählen, dass Bratsch im Februar 1976 zum ersten Mal als kleine Gruppe um Bruno und Dan in Paris gastierten (und im Lauf des Jahres bereits auf 9 Paris-Auftritte kamen). In den 90ern verkauften sie das legendäre ?Olympia? eine Woche lang komplett aus, der Adelsschlag für jede französische Band. Oder beginnt das Märchen namens Bratsch als vierköpfige Gruppe 1978, in dem Jahr, in dem sie bereits sage und schreibe 69 Konzerte gaben und […]

Antibalas “Security”

Antibalas “Security” – Anti Es stimmt, ein paar Bands sind einfach nicht dazu gemacht, Anführer zu sein. Und Brooklyns Antibalas ? so stark und vielfältig wie die Stadt, die sie für fast einem Jahrzehnt geboren hat, auch sein mag ? macht weiterhin genau das. Die Gruppe, dessen Namen ?kugelsicher? auf Spanisch bedeutet, hat tatsächlich bewiesen, dass sie das Ding haben, nicht nur zu überleben. Nein, denn sie wollen auch danach streben, ihr musikalisches Arsenal anzuwenden, dass nun auf der ganzen Welt bekannt wurde. Anfänglich benutzten sie den revolutionären Bauplan mit Afrobeat als Sprungbrett, worauf die Mitglieder der Band noch Latin, Jazz, Klassik, Funk und Soul mixten. Es fehlen einem die […]

Konstantin Wecker “Am Flußufer – live in München”

Konstantin Wecker “Am Flußufer – live in München” – 2 CDs – Sony/BMG Wenn einer, der immer laut war, plötzlich die Stille entdeckt… Naja, zugegeben: so plötzlich war das nicht. Konstantin Wecker hat im Laufe der letzten 30 Jahre seinen Weg gemacht, vom zornigen Revoluzzer zum stillen, oftmals sanften Liedermacher, zwar immer noch mit einem festen Willen, aber auch mit einer alternativen Facette seiner Arbeit: der Kraft der Stille. Sein letztes Album "Am Flussufer" hat er erstmals mit Akustik-Instrumentalisten im Studio eingesungen, so dass nicht zwischendurch geschnitten und ausgebessert werden konnte, sondern man eine ganz Aufnahme entweder nehmen oder verwerfen musste. Allein dabei muss schon eine live-ähnliche Atmosphäre aufgekommen sein, […]

Konstantin Wecker “Politische Lieder”

Konstantin Wecker “Politische Lieder” – Sony/BMG Wer kennt nicht die lyrischen, euphorischen Wecker-Liebeslieder ?Heit schaugn die Madl wie Äpfel aus? oder ?Wenn der Sommer nicht mehr weit ist?? Und natürlich kennen alle den ?Willy?. Genau! Mit dem begann 1977 die Karriere des politischen Liedermachers Konstantin Wecker, der bis heute keine Ruhe gibt, dessen kritischer, rebellischer Unruhezustand als Pro und Kontra durch jede neue Platte geistert. Die Auswahl zu der CD ?die politische Lieder? fällt überraschend aus. Trotz zweier ?Willy?-Versionen ist das kein ?Best of Wecker?, keine chronologische Abarbeitung einer politisch geprägten Künstlerkarriere. Eher schon eine Assoziationskette aus dem, was einmal brisant war und heute noch oder schon wieder beunruhigende Bedeutung […]

Akli D. “Ma Yela”

Akli D. “Ma Yela” – Because Music Seit Akli D. in einem kleinen Dorf in der Kabylei (Nord-Ost-Algerien) geboren wurde, ist er von Musik umgeben. Schon seine Mutter, eine Folk-Sängerin, sang ihn jeden Abend in den Schlaf und auch der Rest seiner Familie hat/te auf die eine oder andere Weise mit Musik zu tun. Nachdem der 13-jährige Akli D. in seiner Heimatschule sein erstes Konzert gespielt hatte, beschloss er, dass seine Gitarre sein Reisepass werden würde, der ihm die Tür zur Welt aufschließen würde. In den frühen 80er Jahren flüchtete Akli D. aus Algerien ins Exil, als Algerien auf die Bitte um Anerkennung der Kabylen mit Unterdrückung reagierte. Der Konflikt […]

Fanfare Ciocarlia “Queens and Kings”

Fanfare Ciocarlia “Queens and Kings” – Asphalt Tango Für ihre fünfte Studioaufnahme reisten die Helden der Blasmusik durch Europa, um zusammen mit den bedeutendsten Sängerinnen und Sängern ihres weit verstreuten Volkes ein einzigartiges Album einzuspielen. Visa wurden beantragt, Grenzen überquert und Sprachbarrieren überwunden. Fanfare Ciocarlia haben die musikalischen Unterschiede ihrer Gäste als einen kostbaren Schatz erkannt und diesen im Schmelztiegel der Kulturen neu vermischt. Entstanden ist ein wahrlich facettenreiches Werk – ein mitreißendes Fest der wilden Rhythmen und wehmütigen Klänge! Geschichten, wie sie nur das Leben erzählen kann, werden intoniert von einem 20-köpfigen Zigeunerorchester. Fanfare Ciocarlia´s treibender Balkanfunk vereint sich mit grandiosen Flamencoklängen. Quirlende Trompetenphrasen untermalen den Pathos mazedonischer und […]

Various “Globalibre-Worldclubculture 2”

Various “Globalibre-Worldclubculture 2” – Pläne Globalibre ? WorldClubCulture steht auch in dieser zweiten Ausgabe für Club-beeinflusste Musik aus den verschiedensten Ländern, für einen modernen Mix aus sehr unterschiedlichen Musikstilen, Sprachen und Tanzkulturen. Gemeinsam ist allen der spielerische Umgang mit den Roots, den jeweiligen Musik-Traditionen, die in wegweisende Produktionen und Stilmischungen eingebracht, und dadurch lebendig gehalten werden. Die Lust am Ungewöhnlichen und Schönen, die Steigerung des globalen Tanzvergnügens war Ralf Ilgner und Axel Störzner wieder einmal ein großer Spaß. Compiled by: Ralf Ilgner (DJ Gärtner der Lüste) + Axel Störzner (DJ axe.l) Ralf Ilgner aka. Gärtner der Lüste: Ist derzeit Musikredakteur bei WDR 5. Zuvor hat er das WDR Funkhaus Europa […]