Dramen

The Who „Quadrophenia“

The Who „Quadrophenia“ Universal 051 835-2; 114 Minuten; Regie:Franc Roddam; Darsteller:Jimmy Michael Cooper – Phil Daniels, Steph – Leslie Ash, Dave – Mark Wingett, The Ace Face – Sting London, 1964: Der junge Jimmy (Phil Daniels) haßt sein spießbürgerliches Leben, insbesondere seine Eltern und seinen öden Job. Nur wenn er mit seiner Clique, den „Mods“, auf ihren Motorrollern London durchstreift, „The Who“ und die „Rolling Stones“ hört, ein paar Pillen einwirft und sich Straßenschlachten mit den „Rockern“ liefert, fühlt er sich frei und akzeptiert. Jimmy himmelt den Anführer seiner Clique als Idol an, muß jedoch bald schmerzhaft feststellen, daß dessen Helden- und Rebellentum nur vorgetäuscht ist… Inspiriert vom gleichnamigen Rockalbum […]

Pink Floyd: The Wall – The Movie

Pink Floyd: The Wall – The Movie SMV 50198 7; FSK 16 J.; ca. 160 Min. Nach rationalen Maßstäben ist Alan Parkers filmische Interpretation von Pink Floyds The Wall ein herrlicher Flop. Herrlich deshalb, weil seine vom begnadeten Kameramann Peter Biziou meisterhaft fotografierten und häufig pathetischen Bilder auf geradezu hypnotische Weise beeindruckend sind. Und ein Flop ist er, weil die ganze Operation hoffnungslos finster ist, zwar getreu den tristen Themen und der psychologischen Qual von Roger Waters´ großem musikalischen Opus, doch völlig bar jeglichen Humors, den Rogers in seinem Material sicherlich auch empfand. Jeder Versuch, The Wall optisch umzusetzen, muss aus künstlerischer Sicht zwangsläufig gefahrvoll sein. Parker erliegt dabei seiner […]

1 53 54 55