Konzerte

Gilberto Gil „Eletracústico“

Gilberto Gil „Eletracústico“ ca. 169 Min.; Warner Music Vision; Ton: DTS, DD 5.1, DD 2.0; NTSC; RC 2-5 Vor zehn Jahren begeisterte Gilberto Gil seine Fans und ein ganz neues Publikum mit seinem Konzert in der MTV Unplugged-Serie (?Acustico? CD und DVD) ? Tropicalia in feinen, handgemachten Arrangements – brasilianische Musik jenseits von Bossa Nova und Samba-Seligkeit. Heute ist Gilberto Gil Kulturminister seines Heimatlandes und immer noch einer der umtriebigsten Musiker Brasiliens. ?Eletracustico? hieß das Motto der Welt-Tournee 2004. Und dieser Name ist Programm. Mit einem handverlesenen Quintet – Gitarrist Sergio Chiavazzoli, an Keyboards und Akkordeon Cicero Assis und die beiden Percussionisten Marcos Suzano und Gustavo di Dalva ? präsentierte […]

Jorge Ben Jor „Acústico MTV“

Jorge Ben Jor „Acústico MTV“ Universal 017 664-9; ca. 122 Min.; Die Idee, für Universal Music das „Acústico MTV“ einzuspielen, behagte Jorge Ben Jor erst gar nicht so recht. Produzent Paulinho Tapajós mußte zunächst harte Überzeugungsarbeit leisten. Von einer Liste mit 47 möglichen Songs wurden für die Aufzeichnung schließlich 18 ausgewählt, zu denen auf ausdrücklichen Wunsch von Ben Jor dann noch „Os alquimistas estão chegando os alquimistas“, „Comanche“ und „Take It Easy, My Brother Charles“ kamen. Und auch die Idee, endlich wieder einmal zur Akustikgitarre zu greifen, fand bei Ben Jor, der seit 1976 nur noch elektrische Gitarre gespielt hatte, anfangs wenig Anklang. Letztendlich wagte er es dann doch und […]

Marisa Monte ao vivo

Marisa Monte ao vivo ca. 52 Min.; EMI; Ton: DD 2.0, DD 5.1; PAL; RC 2 1988 da war Rock noch Rock und MPB noch MPB und die Sängerinnen beginnen ihre Karriere mit LPs, die in einem Studio aufgenommen wurden, mit eigenen Kompositionen oder Coverversionen bekannter Songs. Das war bei Marisa Monte eben ganz anders. Zuerst erschien sie dem Publikum auf dem Fernsehschirm, und zwar bei der inzwischen nicht mehr existierenden Fernsehstation TV Manchete. Schön in Szene gesetzt, sang sie vor großem Publikum in einem großen Special des Senders. Sie hatte noch keine Platte auf dem Markt und sie begann mit dem Song "Comida", der damals schon ein großer Hit […]

Henri Salvador „Chambre avec vue“

Henri Salvador „Chambre avec vue“ ca. 150 Min.; Source; Ton: DD 2.0, DD 5.1 DTS; PAL; RC 0 Henri Salvador ist ein Phänomen. Natürlich ist es bemerkenswert, wenn ein begnadeter Sänger und Komponist im hohen Alter ein neues Album vorlegt. Wenn es ihm dabei ein weiteres mal gelingt, sein inneres Feuer per Tonträger zu konservieren, ist das etwas Besonderes. Wenn diese Musikerpersönlichkeit dann noch auf vordergründige Sentimentalität verzichtet, bewundert man den festen Charakter des Künstlers. Henri Salvador verlieh dem Ausdruck „ein französischer Touch“ Bedeutung, lange bevor das Frankophile in der Musik in Mode kam. Er ist der französische Impressario des Bossa Nova und Prototyp des Chansoniers in Personalunion. In Salvador […]

Maria Rita

Maria Rita DVD; Warner Music Vision; ca. 120 Min.; Ton: DD 5.1 & DD 2.0; NTSC; RC 0 Sie ist die Tochter zweier Ikonen der brasilianischen Musik, der leider viel zu früh verstorbenen Interpretin Elis Regina und dem Komponisten und Pianisten Cesar Camargo Mariano. Ihr Debütalbum verkaufte sich über 500.000 mal und die DVD allein in Brasilien und Portugal über 90.000 mal. Ihr Repertoire umfasst Kompositionen von so bekannten brasilianischen Musikern wie Rita Lee, Milton Nascimento und Marcelo Camelo. Dabei begann sie erst im Alter von 24 Jahren ernsthaft mit dem Singen. Nun, im Alter von 26 findet sie dies aber auf keinen Fall zu später "Es ist sehr schwer […]

Alexis Korner and friends

Alexis Korner and friends ca. 95 Min.; Warner Music Vision.; Ton: DD 5.1, DTS 5.1, DD Stereo; NTSC; RC 2-5 Aufgezeichnet in London im Jahr 1983, beeinhaltet diese DVD das letzte Konzertes Korner´s, bei dem auch Bills Wyman, Charlies Watts, Ians Stewart, Rubys Turner und Jaki Graham auftraten. Alexis Korner war einer der prägendsten Künstler der Britischen Bluesbewegung, der den Sound aller Britischen Pop-Bands der 60ziger Jahre beeinflusst hat.Korner´s Musik ist eine Mischung aus diversen Musik-Stilen: skiffle meets Country, elektronic Blues, R&B und Rock ?N? Roll… Korner veröffentliche 25 Soloalben. Diejenigen, die mit Korner auftraten, hören sich an wie eine Liste des Who Ist Who der Rock ?N? Roll und […]

The Jeff Healey Band „Live at Montreux 1999“

The Jeff Healey Band „Live at Montreux 1999“ DVD & CD; ca. 103 Min.; Eagle Vision; Ton: PCM Stereo, Dolby Digital 5.1, DTS 5.1; PAL; RC 0 Und es geht gleich zünftig mit einer hervorragenden Blues-DVD los. Was die Jeff Healey Band in ihrem Konzert aus dem Jahr 1999 darbietet ist ein Feuerwerk an Bluesinterpretation. Bei wem der Funke nicht gleich überspringt, nun dem ist wirklich nicht zu helfen. Das ist eine Bluesrock-Show vom Feinsten. Titel wie "Yer Blues" (siehe White Alum, The Beatles), "See The Light" oder "Roadhouse Blues" von den Doors, bringen jedem zum Vibrieren. Ja und dann noch als Zugabe seine Version eines Klassikers "Hoochie Coochie Man". […]

Gary Moore & The Midnight Blues Band „Live at Montreux“

Gary Moore & The Midnight Blues Band „Live at Montreux“ DVD; ca. 130 Min.; Eagle Vision; Ton: PCM Stereo, DD 5.1, DTS; PAL; RC 0 Der Ire Gary Moore ist einer der weltbesten Rock- und Blues-Gitarristen. Geboren in Belfast ging er in den späten Sechzigern nach Dublin und schloss sich einer Band namens Skid Row an. Dort traf er auch Phil Lynott, der kurze Zeit später Thin Lizzy formierte. Moore blieb drei Alben lang bei Skid Row und folgte dann Lynott zu Thin Lizzy. Anschließend wechselte er zu Colosseum II (unter anderem mit Don Airey an den Keyboards) und konzentrierte sich dann auf seine Solokarriere. Mit ´Parisienne Walkaways` (Gesang: Phil […]

Iggy Pop „The anthology“

Iggy Pop „The Anthology“ – 2 CDs + DVD – Virgin James Newell Osterberg, so der bürgerliche Name von Iggy Pop, kommt am 21. April 1947 in Muskegon, Michigan zur Welt. Bereits während seiner Zeit auf der Highschool spielt er zunächst als Schlagzeuger in diversen Bands, darunter auch bei den Iguanas, ein Bandname, von dem er seinen Spitznamen Iggy ableitet. An der University of Michigan in Ann Arbor schliet er sich für kurze Zeit der Blues-Band THe Prime Movers an und geht dann nach Detroit, wo er gemeinsam mit dem Gitarristen Ron Asheton die Psychedelic Stooges gründet. Während sich der Sänger anfangs noch Iggy Stooge nennt, lässt die Band das […]

Green Day „Bullet in a bible“

Green Day „Bullet in a bible“ – CD & DVD – Warner 10 Millionen verkaufte Alben weltweit! Wenn man eine Band als ?angesagt? bezeichnen kann, dann sind es GREEN DAY aus dem sonnigen Kalifornien. Im letzten Jahr präsentierte das Punktrio die erste Punkoper der Musikgeschichte und sahnte dafür jede Menge Preise ab: Allein sieben MTV Video Music Awards, einen Grammy (von sieben Nominierungen!) und einen Echo gab es in diesem Jahr, zusätzlich wurden GREEN DAY in zwei Kategorien von den Lesern der international anerkannten Zeitschrift Kerrang! und Kerrang.com zur Best Live Band und Best Band On The Planet erwählt! In Deutschland wurde American Idiot zum GREEN DAY-Album mit dem höchsten […]