Belletristik

Sturmzeit

Sturmzeit

Deutschland 1914. In Europa gärt es, auf dem Familiengut der Degnellys in Ostpreußen blickt man jedoch noch voller Zuversicht in die Zukunft. Vor allem die 18-jährige Tochter Felicia träumt von Erfolg und der großen Liebe. Ein Traum, der sie durch eine harte Zeit begleiten wird, denn die fünfzehn Jahre bis zum Desaster des Schwarzen Freitags bringen für Felicia auch Schrecken und Chaos mit sich. Doch Felicia liebt das Leben, das Risiko und das Geld, und vor allem zwei sehr gegensätzliche Männer. Inmitten der Wirren des Krieges entwickelt sie sich zu einer unabhängigen Geschäftsfrau, die hoch spielt und tief fällt. Aber eines bleibt: die tiefe Zuneigung zu ihrem Land und ihrer […]

Die Ermordung des Commendatore Band II

Die Ermordung des Commendatore Band II

Mit dem Porträt der 13-jährigen Marie wächst allmählich das Selbstvertrauen des jungen Malers in seinen eigenen Stil. Die wiedergewonnene Sicherheit hilft ihm, das Ende seiner Ehe zu verarbeiten. Während der Sitzungen freunden sich das Mädchen und der Maler an. Er ist beeindruckt und erschrocken zugleich von Maries Klugheit und Scharfsinn. Mit ihr kehrt die Erinnerung an seine kleine Schwester zurück, deren Tod er nie überwunden und nach der er in jeder Frau gesucht hat. Auch in seiner eigenen, die, wie er erfährt, schwanger ist. Als Marie verschwindet, ist er fest davon überzeugt, dass dies im Zusammenhang mit dem Gemälde “Die Ermordung des Commendatore” steht und dass nur das Gemälde und […]

Eine bessere Zeit

Eine bessere Zeit

Er wollte sie nie, die Textilfabrik, die seit sieben Generationen den Reichtum der Gensanas bedeutete. Miquel wollte ein Leben in Barcelona, eins, das Überzeugungen folgt, nicht dem Geld. Doch mit den Jahren kamen die Niederlagen, dann die Zweifel und nun zwingt ihn der Tod eines Freundes zurückzukehren … Als Miquel den Bruch mit seiner Familie herbeiführt, ist er keine zwanzig Jahre alt. Zusammen mit seinem Jugendfreund beginnt er ein Studium der Literatur an der Universität in Barcelona. Doch schon bald zieht es die beiden aus Faszination für eine Frau in den antifranquistischen Untergrund und sie laden eine Schuld auf sich, die nie mehr vergeht. Als Franco stirbt und Spanien sich […]

Die Tagesordnung

Die Tagesordnung

Am 22. Februar 1933 kommen 24 Vertreter der deutschen Großindustrie zu einem geheimen Treffen mit Anhängern der nationalsozialistischen Partei in Berlin zusammen – die einen, um die Wirtschaftspolitik in ihrem Sinne zu beeinflussen, die anderen, um ihre leeren Kassen aufzufüllen. Diese Allianz schuf die Voraussetzungen für Hitlers Machtfestigung. Mit virtuoser Eindringlichkeit und satirischem Biss seziert Vuillard die Mechanismen des Aufstiegs der Nationalsozialisten, die auf geheimen Absprachen und persönlichen Verflechtungen beruhen. Er macht deutlich, dass inszenierte Aufnahmen aus dem Propagandaministerium noch heute die Grundlage für unser Verständnis von dieser Zeit darstellen. Indem er diese Bilder zerlegt und sie virtuos neu zusammenfügt, erzählt Vuillard eine andere Geschichte, als die uns bekannte. Auch […]

Der Gedankenspieler

Der Gedankenspieler

Peter Härtlings letztes Buch: ein bewegender Roman über das Alter, die Freundschaft und die Einsamkeit. Johannes Wenger, ein achtzigjähriger alleinstehender Architekt, ist gestürzt und seither auf den Rollstuhl und Pflege angewiesen. Das kratzt an seinem Selbstbild, macht den Alltag mühsam und lässt viel Raum für Einsamkeit und Wehmut. Sein junger Hausarzt Dr. Mailänder jedoch hält dagegen und Wenger am Leben, holt ihn zurück in die Welt und lädt ihn mit seiner Familie zu einem gemeinsamen Osterurlaub ein. Wie der grantige Alte auf diese Einladung reagiert, ist meisterhaft erzählt. Und was alles geschehen kann, wenn man mit einem kauzigen Rollstuhlfahrer, der gedanklich in ständigem Austausch steht mit historischen Figuren wie den […]

Das schönste Mädchen der Welt

Das schönste Mädchen der Welt

Seitdem der Musiker Leo Palmer die Liebe seines Lebens verloren hat, geht er festen Bindungen aus dem Weg — bis er Mona trifft. Sie ist verheiratet und er ein Womanizer, aber das Schicksal führt sie für eine Nacht zusammen. Der Deal ist klar: keine Telefonnummern, kein Wiedersehen. Doch die Nacht wird zu schön. Als Leo und Mona sich nochmal treffen, erfährt er mitten im Date, dass sein großes musikalisches Idol Prince soeben gestorben ist. Geschockt sucht er Trost bei alten Freunden — und damit auch bei seiner Ex-Frau. Dort merkt er, dass er sich endlich den Geistern seiner Vergangenheit stellen muss, um eine Zukunft mit Mona zu haben … Mit […]

Wenn’s weiter nichts ist

Wenn’s weiter nichts ist

Pubertierende Kinder. Demente Schwiegermutter. Ehe in der Krise. Wenn’s weiter nichts ist … Kate Reddy bewegt sich unaufhaltsam auf ihren 50. Geburtstag zu. Dass Frauen in diesem Alter nahezu unsichtbar werden, ist nicht ihre einzige Sorge. Sie plagt sich außerdem mit zwei Teenagern, die ihre Mutter zwar brauchen, aber nicht mit ihr sprechen wollen, mit kränkelnden Schwiegereltern und einer hilfsbedürftigen Mutter. Gleichzeitig sucht Kate wieder den Wiedereinstieg ins Berufsleben, da ihr Mann sich entschlossen hat, dem Hamsterrad ade zu sagen und die Kunst der Achtsamkeit zu erlernen. Als sich dann auch noch eine verflossene Liebe bei Kate meldet, wird es richtig kompliziert. Sprecherin Irina von Bentheim war bereits als Kind […]

Das Erbe der Tuchvilla

Das Erbe der Tuchvilla

Das Schicksal einer Familie in einer bewegten Zeit. Und eine Liebe, die alles überwindet. Augsburg, 1920. In der Tuchvilla blickt man voller Optimismus in die Zukunft. Paul Melzer ist aus russischer Kriegsgefangenschaft zurück und übernimmt die Leitung der Tuchfabrik, um der Firma wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Seine Schwester Elisabeth zieht mit einer neuen Liebe wieder im Herrenhaus der Familie ein. Und Pauls junge Frau Marie will sich einen lang gehegten Traum erfüllen: ihr eigenes Modeatelier. Ihre Modelle haben großen Erfolg, doch es kommt immer wieder zu Streitigkeiten mit Paul – bis Marie schließlich die Tuchvilla mit den Kindern verlässt … Grandios gelesen von Anna Thalbach. Sprecherin Anna Thalbach, […]

Letzte Freunde

Letzte Freunde

Der letzte Teil der SPIEGEL-Bestseller-Trilogie von Jane Gardam. Es ist Abscheu auf den ersten Blick, die Edward Feathers und Terry Veneering, die glänzendsten Juristen des Empire, ein Leben lang verbindet. Als ebenbürtige Gegner in zahllosen Prozessen hassen sie einander schon, bevor sie sich in dieselbe Frau verlieben. Und es wird ein Leben lang dauern, bis sie bemerken, dass sie ebenso gut Freunde sein könnten. Was hat Feathers´ Frau Betty so angezogen an Veneering, der mit der schönsten Frau Hongkongs verheiratet ist? Worum beneiden die erbitterten Feinde sich mit solcher Intensität? Mit weiser Gelassenheit entfaltet Gardam ihre Geschichte und erzeugt die Illusion, diese Menschen und vielleicht sogar das Leben selbst verstanden […]

Klassiker des Humors

Klassiker des Humors

Sie sind die Superstars des klassischen Humors. Wo immer sie auftauchen, sorgen Sie für Heiterkeit. Von wem hier die Rede ist? Es geben sich die Ehre: der Vater von Max und Moritz, der Schöpfer des Nasobēms, das Alter Ego vom Seemann Kuttel Daddeldu und der oberste Satiriker der Weimarer Republik. Wilhelm Busch, Christan Morgenstern, Joachim Ringelnatz und Kurt Tucholsky haben der Nachwelt unendlich viel Urkomisches beschert. Legendäre Zeilen schwingen nach in den Hirnwindungen. »Gott sei dank! Nun ist‘s vorbei mit der Übeltäterei«, hieß es sogar in der erfolgreichsten deutschen Kinokomödie der letzten Jahre. Der kulturelle Einfluss ist also enorm, den diese Herren haben. Zurecht nennt man sie oft in einem […]